Bildrechte: © Bauverein Schweinfurt eG

Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.000 Euro zu gewinnen
„Unser Daheim – [m]ein wichtiger Ort?“ – Bauverein Schweinfurt eG
startet Kunstwettbewerb für 7. bis 10. und 11. und 12. Klassen
Bereits zum zweiten Mal veranstaltet der Bauverein Schweinfurt eG unter dem Titel „Unser
Daheim – [m]ein wichtiger Ort?“ einen Kunstwettbewerb an Schweinfurter Schulen.
Das teilte der Bauverein in einer Presseinformation mit.
In dem zweigeteilten Wettbewerb sind Werke gesucht – egal ob Malerei, Radierung, Fotografie, Videoinstallationen oder skulpturale Arbeiten, die sich mit dem Daheim auseinandersetzen, wobei sich Daheim auf den Wohnort, aber auch auf das Wohnviertel, die Wohnung,
das Haus oder das eigene Zimmer beziehen kann. Bis zum 30. April 2022 läuft die Bewerbungsfrist. Die Gewinnerwerke und weitere Einsendungen werden im Kabinett der Kunsthalle Schweinfurt ausgestellt. Im Rahmen einer Vernissage am 02.06.2022 werden alle ausgewählten Exponate der Öffentlichkeit und den Medien präsentiert und dann einen Monat
zu sehen sein.
Eine Jury aus Künstlern, Vertretern des Bauvereins, der Kunsthalle Schweinfurt und weiteren
Fachleuten kürt die Gewinnerinnen und Gewinner.
Für die jeweils ersten drei Plätze gibt es ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.000 Euro. Außerdem werden Sonderpreise in Form von Sachgewinnen vergeben.
Zum Gesamtprojekt wird auch ein Begleitprogramm angeboten, das zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt wird.
Einzureichen sind die Werke persönlich oder postalisch bis zum 30.04.2021 an die Geschäftsstelle des Bauverein, Gartenstadtstraße 1, 97424 Schweinfurt.
Kontaktmöglichkeiten: siehe unten und www.bauverein-sw.de
Zusammengefasst
• Thema: Unser Daheim – [m]ein wichtiger Ort?
• Technik: Malerei, Radierung, Fotografie, Videoinstallationen oder skulpturale Arbeiten
• Bewerbungsfrist 30.04.2022
• Vernissage 02.06.2022
• Zu sehen sind die Werke in der Kunsthalle bis 30.06.2022
• Ausstellungsort: Kunsthalle Schweinfurt
• Der Wettbewerb ist zweigeteilt und findet für die Jahrgangsstufen 7. bis 10. und
11./12. statt. Teilnahmeberechtigt sind daher die Schülerinnen und Schüler aller
Schultypen ab der Jahrgangsstufe 7.
• Preisgeld: insgesamt 2×500 Euro (1. Preise 250 Euro, 2. Preise 150 Euro, 3. Preise 100
Euro) plus Sonderpreise
• Veranstalter: Bauverein Schweinfurt eG
• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Kontakt für Fragen und die Zusendung der Ausschreibungsunterlagen:
Bauverein Schweinfurt eG, Gartenstadtstraße 1, 97424 Schweinfurt, Tel. 09721-7444-0,
Email: mail@bauverein-sw.de, www.bauverein-sw.de
Warum führt der Bauverein Schweinfurt diesen Wettbewerb durch?
Der Bauverein Schweinfurt eG ist eine der großen Wohnungsbaugesellschaften in der Region. Er ist kein „normales“ Unternehmen, denn das eG steht für „eingetragene Genossenschaft“. Das wiederum bedeutet, dass alle Mieter auch Miteigentümer des Bauvereins sind.
Damit sind einige Besonderheiten verbunden, wie Mitbestimmungsmöglichkeiten, gemeinschaftliche Aktionen etc.
Der Begriff „Unser Daheim“ besitzt somit für eine Genossenschaft und den Bauverein einen
besonderen Stellenwert. Das „Daheim“ weckt bei jedem jedoch unterschiedliche Empfindungen.
Der Wettbewerb soll in den Mittelpunkt stellen, was Jugendliche mit diesen Begriffen verbinden.
Bildinformation:
Das Bild zeigt die Gewinnerinnen des Wettbewerbs im Jahr 2019 mit Vertretern des Bauvereins.
Aufsichtsratsvorsitzender Ralf Hofmann (links) und Vorstand Klaus Krug (rechts) die drei
Preisträger (von links): Alisa Sandra Krug (vertreten durch ihre Mutter Nicole), die Zweitplatzierte Katrin Hennig und das Siegerbild von Andra Jusanu.

Quelle: © Bauverein Schweinfurt eG

Werbung
Vorheriger ArtikelLkr. Haßberge: Fast 1000 Impfungen an Weihnachten
Nächster ArtikelNach Protesten in Schweinfurt: Stellungnahme der Stadt