Auch dieses Jahr  müssen wir leider wieder Weihnachten in Zeiten der Corona-Pandemie feiern. Anders als im letzten Jahr wird es dieses Jahr aber keinen Lockdown über die Feiertage geben. Einen kurzen Überblick über die wichtigsten Corona-Regeln über Weihnachten. (Stand 20.12.2021)
Kontaktbeschränkungen:
Zusammenkünfte im privatem und öffentlichem Raum, an denen auch Ungeimpfte oder Nichtgenesene teilnehmen, sind zu dem im Haushalt lebenden Personen maximal  zwei Angehörigen eines weiteren Hausstands erlaubt.
Das heißt, dass sobald ein Ungeimpfter oder Nichtgenesener an der Familienweihnachtsfeier, teilnimmt, gelten diese Beschränkungen. Kinder, die noch nicht zwölf Jahre und drei Monate alt sind, sind von dieser Regelung ausgenommen.
Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte:
Wenn nur Geimpfte und Genese an Treffen teilnehmen, dürfen sich in geschlossen Räumen maximal 50 Personen  treffen. Unter freiem Himmel dürfen maximal 200 Geimpfte und Genese zusammen kommen.
Gottesdienste:
An Gottesdienste können auch weiterhin Ungeimpfte teilnehmen. Ob beim Gottesdienst eine 3G-Regelung gilt oder nicht, kann die jeweilige Kirchengemeinde selbst entscheiden.
Silvester:
An Silvester gilt in Bayern auf belebten Plätzen und ihrem weiteren Umfeld ein Verbot von Menschenansammlungen, die über 10 Personen hinausgehen.
Werbung
Vorheriger ArtikelInterview: Was sollte man bei einem Winterausflug in die Rhön beachten?
Nächster ArtikelBad Kissingen erleben – Führungen im Bayerischen Staatsbad