Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet.
Alle Informationen gibt es HIER.
Werbung
Vorheriger ArtikelÜbersicht über Sonderimpfaktionen in der Main-Rhön Region
Nächster ArtikelGochsheim: Einser-Azubi bei Pabst Transport