Am Freitagnachmittag hat das Verwaltungsgericht Würzburg entschieden, dass das Verbot des von SWADS geplanten Umzuges durch die Stadt und die Auflagen für die Kundgebung am Volksfestplatz rechtens sind.
Nun Sagte das Bündnis “Schweinfurt auf die Straßen” die Kundgebung am 1. Mai komplett ab. Für das Bundnis ist Aufgeben allerdings keine Option. Sie wollen sich nun sortieren und neu aufstellen.