Start Corona Würzburg: Demo-Teilnehmer angeklagt

Würzburg: Demo-Teilnehmer angeklagt

94
Symbolbild
Auf einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen hat im vergangenen Jahr der Angeklagte sich geweigert, eine Maske zu tragen. Er zeigte bei der Kontrolle der Polizei ein Attest. Die Polizei zweifelte an der Echtheit des Dokuments, nun sitzt der Demo-Teilnehmer vor dem Würzburger Amtsgericht. Der Angeklagte gab zu, dass die Praxis ein Geheimtipp der Initiative „Eltern stehen auf“ ist. Durch seine finanzielle Situation bat der Angeklagte um eine geringere Geldstrafe. Der Richter setzte sie von 1200 auf 450 Euro herab.