Start Polizeiberichte Donnerstag

Donnerstag

516
Symbolfoto © PRIMATON

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 04.06.2020

Werkzeug und Baumaschinen entwendet

Zellingen, Lkr. Main-Spessart. Im Zeitraum von Freitag 29.05.2020 bis Mittwoch 03.06.2020 wurden in Zellingen zwei Container einer Baufirma aufgebrochen. Aus den Containern, welche auf einem Flurstück nordwestlich von Zellingen, ca. 250 Meter nach der Kreuzung Würzburger Str./Staatsstr. 2300, stehen wurden zwei Wacker Stampfer, ein Motortrennschleifer Marke Stihl, ein Akkutrennschleifer, ein Elektrotrennschleifer, ein Rundumlaser und weitere Handwerkzeuge entwendet. Der Wert der entwendeten Gegenstände beträgt ca. 10000.- Euro.

Die Polizei Karlstadt bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Tel.: 09353/97410.

Kitzingen, 04.06.2020

Verkehrsgeschehen

Im Laufe des Mittwochs ereigneten sich insgesamt drei Verkehrsunfälle im Landkreis Kitzingen. Bei einem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Bei einem Unfall flüchtete der Verursacher.

Unfall mit Personenschaden

Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochnachmittag ereignete sich in Hörblach an der Einmündung zur Bundesstraße 22/Kitzinger Straße ein Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Fahrzeugführer bog hier mit seinem Pkw nach links in die Bundesstraße 22 ein. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden Vorfahrtsberechtigten KIA. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Eine sich im KIA als Beifahrerin befindliche Frau erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde mit dem BRK-Fahrzeug zur ärztlichen Behandlung in die Klinik Kitzinger-Land verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 22000 EUR.

Unfallflucht

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 03.06.20, 09.00 Uhr und 10.00 Uhr, ereignete sich in der Marktbreiter Straße auf dem dortigen E-Center-Parkplatz eine Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten VW-Golf. Dieser wurde an der rechten hinteren Stoßstange beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Fehler beim Rückwärtsfahren

Iphofen, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochmorgen parkte eine 60-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw am Marktplatz aus einer Parklücke. Aus Unachtsamkeit stieß die Frau gegen einen daneben haltenden VW-Touran. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1600 EUR.

Einbruch

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 29.05.20, 16.00 Uhr und 02.06.20, 11.15 Uhr, ereignete sich in der Lucas-Cranach-Straße ein Einbruchversuch. Bislang unbekannte Täter versuchten hier mittels eines noch unbekannten Hebelwerkzeuges in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Eine Türe und ein Fenster hielten jedoch den Versuch stand und die Täter gelangten somit nicht ins Innere des Wohnanwesens. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Sonstiges

Katze überfahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochfrüh lief in Sickershausen in der Sportplatzstraße eine schwarz-weiße Katze über die Fahrbahn. Diese wurde von einem herannahenden Pkw erfasst und laut Angaben der Fahrzeugführerin auch merklich überrollt. Anschließend rannte die Katze in unbekannte Richtung davon. Am Pkw entstand kein Schaden.
Hinweise auf den Eigentümer der Katze erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321/141-0.

Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 04.06.2020

Zaun an der Kläranlage beschädigt

Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Zwischen Montag 09.00 Uhr und Dienstagvormittag wurde der Zaun an der Kläranlage in der Dammallee Wülfershausen durch Unbekannte beschädigt. Vermutlich blieb dort ein Fahrer mit seinem Anhänger oder Arbeitsgerät hängen. Zeugenhinweise nimmt die PSt. Bad Königshofen unter 09761-9060 entgegen.

Hammelburg

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit zwischen dem 29.05.2020 und dem 03.06.2020 parkte eine junge Frau ihren Mitsubishi ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Hauptstraße in Fuchsstadt. Ein bislang unbekannter Täter touchierte das Fahrzeug hinten links am Kotflügel und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, ohne seine gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Aufgrund der Spurenlage ist von einem Fahrradfahrer auszugehen. Der Schaden an dem Pkw beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09732/9060 bei der Polizeiinspektion Hammelburg zu melden.

Unachtsamkeit im Kreuzungsbereich

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwochnachmittag, gegen 16:30 Uhr, erreichte die Polizeiinspektion Hammelburg eine Meldung über einen Verkehrsunfall. Der Fahrer eines BMWs war auf der Staatsstraße 2290 von Oberthulba kommend in Richtung Wittershausen unterwegs. Nachdem dieser zunächst verkehrsbedingt an der Kreuzung stehen bleiben musste, fuhr er dann in den Kreuzungsbereich ein, wobei er einen sich von rechts nähernden Citroen übersah. Es kam aufgrund der Vorfahrtsverletzung unvermeidbar zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Citroen wurde hierdurch nach rechts in Richtung Wittershausen auf eine Verkehrsinsel gedrückt. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand schlimmer verletzt. Die Fahrerin des Citroens erlitt lediglich leichte Verletzungen und wurde vor Ort durch die ebenfalls eingesetzten Rettungskräfte versorgt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.500 Euro.

Pressebericht vom 04.06.2020

Bad Kissingen

Parkende Fahrzeuge behinderten Sicht

Am Mittwochnachmittag, kurz nach 15.00 Uhr, kam es in der Schönbornstraße zu einem Unfall, bei dem ein Schaden von knapp 10.000,- Euro entstand, jedoch niemand verletzt wurde. Ein Citroen-Fahrer befuhr die Schönbornstraße in Richtung Ludwigsbrücke. Eine junge Mercedes-Fahrerin wollte aus dem Gelände einer Klinik herausfahren. Parkende Fahrzeuge behinderten ihre Sicht, so dass es beim Einfahren in die Schönbornstraße zum Zusammenstoß mit dem Pkw Citroen kam. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zeitungswagen kippte gegen Pkw

Einer Zeitungsausträgerin kippte am Donnerstagmorgen beim Austragen ihr Zeitungswagen in der Pfalzstraße gegen das Heck eines Pkw Toyota. Dies meldete die Dame vorbildlich bei der Polizei und eine Streifenbesatzung begab sich an die Unfallstelle. Augenscheinlich konnte jedoch kein Schaden am Fahrzeug festgestellt werden.

Burkardroth

Verletztes Reh durch Jagdpächter erlöst

Auf der Bundesstraße B 286 in Richtung Waldfenster erfasste am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, ein VW-Fahrer ein Reh, das von links auf die Fahrbahn sprang. Das Tier wurde nach dem Aufprall in den linken Straßengraben zurückgeschleudert. Durch den zuständigen Jagdpächter wurde es vor Ort von seinen Leiden erlöst. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.800,- Euro.

Spiegel berührten sich

Eine junge Mazda-Fahrerin befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 15.45 Uhr, die Kreisstraße KG 15 von Frauenroth in Richtung Staatsstraße St 2430. Dabei kam ihr ein weißes Fahrzeug entgegen und es kam zur Berührung der jeweiligen Außenspiegel. Dabei wurde der Spiegel der Mazda-Fahrerin eingeklappt, jedoch nicht beschädigt wurde. Ob an dem weißen Fahrzeug ein Schaden entstand, ist unklar, da dieses Fahrzeug weiterfuhr.

Tupperware bestellt und Geld nicht bezahlt

Eine Frau aus einem Burkardrother Ortsteil bestellte als Gastgeberin bei einem Tupperabend Waren im Wert von über 300,- Euro. Die bestellte Ware wurde an sie ausgeliefert und von ihr an die Teilnehmerinnen des Tupperabends verteilt. Diese bezahlten den Betrag ihrer bestellten Waren, allerdings gab die Gastgeberin das Geld nicht, wie vereinbart, an die Tupperwaren-Beraterin zurück. Es wurden nun Ermittlungen wegen Warenbetrugs aufgenommen.

Nüdlingen

Schülerin stürzt auf Trailstrecke

Eine Schülerin befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, zusammen mit ihren Freunden eine Trailstrecke, welche sich hinter dem Schulgelände befindet. Sie stürzte alleinbeteiligt aufgrund fehlender Kenntnisse beim Befahren der Strecke und zog sich dabei diverse Prellungen und Schrammen zu. Sie kam mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in ein Bad Kissinger Krankenhaus.

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 04.06.2020

Ohne Führerschein und Zulassung

Stockheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bereits am Dienstagnachmittag stellten die Beamten einen 19-Jährigen fest, wie er mit einem nicht zugelassenen Traktor einen öffentlichen Feldweg zwischen Stockheim und Mellrichstadt befuhr. Bei Überprüfung seiner Personalien zeigte sich zudem, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun eine Anzeige, u.a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Ebenso erhält die rechtmäßige Besitzerin des Traktors eine Anzeige wegen Ermächtigung als Halterin zum Fahren ohne Fahrerlaubnis, da ihr bekannt war, dass der 19-Jährige noch nicht im Besitz der gültigen Fahrberechtigung ist.

Fast zeitgleich zwei Verkehrsunfälle

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. In den Mittwochabendstunden ereigneten sich kurz nacheinander zwei Verkehrsunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt. Gegen 20 Uhr befuhr ein 17-Jähriger im Beisein seiner berechtigten Begleitperson die Hainhofer Straße stadtauswärts in Mellrichstadt. Aufgrund eines Fahrfehlers kam der Jugendliche nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Stromkasten. Glücklicherweise passierte bei dem Unfall nicht mehr und die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Am BMW entstand ein Schaden von knapp 1.000 Euro. Die Schadenshöhe am Stromkasten lässt sich auf ca. 2.000 Euro schätzen. Ein Mitarbeiter des Überlandwerkes war vor Ort und sicherte den Kasten. Der Pkw wurde in Eigenregie abgeschleppt.

Fast zeitgleich ging über die integrierte Leitstelle Schweinfurt die Mitteilung über einen Verkehrsunfall zwischen Mellrichstadt und Oberstreu ein. Eine 18-Jährige war auf regennasser Fahrbahn mit ihrem KIA ins Schleudern geraten und dabei mit der rechten Fahrzeugseite anschließend gegen eine Leitplanke gerutscht. Unfallursächlich war vermutlich die nicht an die Witterung angepasste Geschwindigkeit. Bei dem Zusammenstoß wurde auch ein Mast zweier aufgestellter Verkehrszeichen beschädigt. Die junge Frau und ihre auf dem Beifahrersitz befindliche Freundin wurden bei der Kollision glücklicherweise nicht verletzt. Beide Mädchen wurden jedoch von den alarmierten Rettungskräften des Bayerischen Roten Kreuzes zur Sicherheit vor Ort durchgecheckt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.750 Euro.

Elektroschrott illegal entsorgt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf dem Parkplatz des ehemaligen Grenzübergangs bei Eußenhausen haben mal wieder Schmutzfinken ihr Unwesen getrieben und diversen Elektroschrott illegal entsorgt. Unter dem Unrat befanden sich u.a. Lichterketten von Weihnachtsdekoration, Radiokassettengeräte und diverse andere Schalteinheiten von Lichtschaltern. Die Tatzeit lässt sich nicht genau eingrenzen. Nach Sachverhaltsaufnahme wurde der städtische Bauhof mit der fachgerechten Entsorgung des Mülls beauftragt.

Sachdienliche Hinweise, welche zur Ermittlung der illegalen Müllentsorger beitragen, nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Bad Brückenau
Von fremdem PayPal-Konto bedient

Wildflecken, Lkr. Bad Kissingen

Ein 41-jähriger Mann aus Wildflecken kontrollierte am Mittwoch sein Konto beim Zahlungsdienstleister PayPal und stellte fest, dass Abbuchungen verzeichnet waren, die er nicht veranlasst hatte. Nach eigenen Recherchen erstattete er Anzeige bei der Polizei Bad Brückenau. Offensichtlich hatte ein Unbekannter bereits im Mai Waren bestellt und die Zugangsdaten des Geschädigten zur Bezahlung angegeben. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 65 Euro. Es wurden Ermittlungen wegen Betrugs eingeleitet.

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 04.06.2020

Aus dem Stadtgebiet

Fahrrad aus Hof entwendet

Schweinfurt, Richard-Wagner-Straße. Von Dienstag auf Mittwoch stellte der Geschädigte sein weiß grünes Mountainbike der Marke Winora, Typ ATB im Hof eines Freundes ab und verschloss dieses. Am nächsten Tag stellte er das Fehlen seines Fahrrades fest. Der Schaden beläuft sich auf zirka 200 Euro.

Verkehrsgeschehen:

– Fehlanzeige

Aus dem Landkreis

Verkehrszeichen umgebogen, Tatverdächtiger festgenommen

Gochsheim, Bahnhofstraße. Am Donnerstag, gegen 01.15 Uhr beobachtete ein Zeuge aus dem Fenster seiner Wohnung, wie ein 17-jähriger Tatverdächtiger ein Verkehrszeichen umbog, so dass dieses aus der Verankerung gerissen wurde. Als dieser bemerkte, dass er bei der Tat beobachtet wurde, richtete er das Schild wieder auf und lief davon.

Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte aufgrund der Personenbeschreibung oben genannter Tatverdächtiger kontrolliert und identifiziert werden. Er war sichtlich angetrunken. Da er seinem Erziehungsberichtigten überstellt werden sollte wurde er in Gewahrsam genommen. Dieser Maßnahme wollte er nicht nachkommen, was seine Fesselung zur Folge hatte. Nach Beendigung der Sachbearbeitung wurde er in die Obhut seines Erziehungsberichtigten übergeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 100 Euro.

Hallenbad durch Steinwürfe beschädigt

Gochsheim, Frankenstraße. In der Zeit von Dienstag bis Mittwoch beschädigte ein bisher unbekannter Täter eine Fensterscheibe und die Hausfassade des Hallenbades in Gochsheim. Das Gebäude wurde augenscheinlich mit einem größeren Stein beworfen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 2.000 Euro.

Verkehrsgeschehen:

– Fehlanzeige

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht vom 04.06.2020

Wer hat seinen E-Bike-Schlüssel verloren?
HOHENROTH – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Dienstagabend fand ein Windshäuser auf einem Wanderweg, der von Bad Neustadt zum Kreuzberg führt, ca. 300 m oberhalb vom „Struthof“, auf Höhe der Kreisstraße NES 51, einen Originalschlüsselbund für ein E-Bike. Auf den beiden schwarz/silberfarbenen Schlüsseln steht einmal „Akku“ und auf dem anderen „Schloss“. Der Mann brachte seinen Fund zur PI Bad Neustadt, von hier werden die Schlüssel an das Fundamt bei der Stadt Bad Neustadt weitergegeben.

Geldschein gefunden
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Eine ehrliche Finderin brachte am Mittwochmittag einen Geldschein zur Polizeidienststelle, den sie an der Behinderten-Rampe vor dem Polizeigebäude auf dem Boden liegend entdeckt hatte. Das Geld wird ebenfalls zum Fundamt weitergeleitet.

Unbekannter Feind?
SALZ – LKR RHÖN-GRABFELD
Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstag, 22.45 Uhr, kam eine bislang unbekannte Person zum Haus einer Bewohnerin der Friedhofstraße und klebte die Schlösser der Haustüre mit Sekundenkleber zu. Eine Steckdose in einem Nebengebäude manipulierte der Täter mit einem Draht und den Zugang zum Pelletlager befüllte die Person mit Wasser, sodass einige Pellets unbrauchbar wurden. Das hört sich irgendwie nach Racheakt an. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200,- Euro.
Wer hat in der Friedhofstraße verdächtige Personen an den genannten Tagen beobachtet?

Unfallflucht nach Anstoß
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Mittwoch, den 03.06.20, um 17.25 Uhr, stellte ein 30-jähriger Mann seinen schwarzen Audi/A5 in der Mühlbacher Straße, unter der Falaiser Brücke neben dem Parkplatz eines Friseursalons ab. Als er um 18.15 Uhr frisch frisiert zu seinem Pkw kam, war dieser nicht mehr so gutaussehend wie zuvor. Der hintere linke Kotflügel war mittlerweile eingedellt und verkratzt worden. Der Schaden wird auf ca. 3.000,- Euro geschätzt.
Wer hat den Unfall beobachtet?

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 04.06.2020

Besonders schwerer Fall des Diebstahles

Altershausen – Ein unbekannter Täter gelangte in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmittag auf ein umzäuntes Grundstück, auf welchem der Besitzer unversperrte Altfahrzeuge (Sprinter) abgestellt hatte. Der Täter trennte an 5 Fahrzeugen mittels eines Trennschleifers Teile ab und entwendete diese. Dabei entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro.

Fahrraddiebstahl

Haßfurt – Am Sonntag, 31.05.2020 stellte ein 29- jähriger sein E–Bike der Marke Husquarna in der Zeit von 12.00 bis 13.15 Uhr am Marktplatz ab und versperrte dieses. Als er zurückkam musste er feststellen, dass das Fahrrad im Wert von 4000 Euro verschwunden war.

Diebstahl und Sachbeschädigung

Wonfurt – Ein unbekannter Täter brach in der Zeit von 02.06., 22.00 Uhr , bis 03.06., 10.15 Uhr zwei Türen zu einer landwirtschaftlichen Halle auf und entwendete daraus div. Werkzeuge im Gesamtwert von 3000 Euro. An den aufgebrochenen Türen entstand zusätzlich noch ein Schaden von 300 Euro.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Haßfurt – Am Dienstag, 02.06.2020, gegen 17.00 Uhr, parkte eine 79jährige Rentnerin ihren Pkw Skoda . in der Hauptstraße 64. Nach dem Aussteigen öffnete sie an ihrem Pkw die linke hintere Türe einen Spalt. Plötzlich hörte sie einen lauten Knall und ein kompletter schwarzer Außenspiegel fiel auf die Straße. An ihrem Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Grafitti

Zeil – Im Zeitraum 26. bis 28.05.2020 beschmierten unbekannte Täter das Rudolf-Winkler-Haus. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro

Verkehrsunfall

Theres – Am Mittwoch, gegen 18.20 Uhr missachtete ein 62jähriger VW-Golf-Fahrer die Vorfahrt, als er von der Straße Am Bändlein nach links auf die Staatsstraße auffahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß mit einem 26jährigen Corsa-Fahrer im Einmündungsbereich. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Pressebericht der PI Ebern vom 04.06.2020:

Unfall im Kreisverkehr

Ebern, Lkr. Haßberge: Am Dienstag, dem 02.06.2020, gegen 16.30 Uhr,kam es im Kreisverkehr im Kapellenstegsweg, Richtung Bahnhofstraße, zu einem Verkehrsunfall. Eine 86-jährige Frau, die mit ihrem BMW unterwegs war, übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr einen Skoda eines bevorrechtigten 42-jährigen Mannes und stieß gegen die linke Front des Fahrzeuges. Beide Beteiligte blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 3000 Euro.

Unfall mit leichtverletzter Person

Salmsdorf, Rentweinsdorf, Lkrs. Haßberge: Am Mittwochmorgen, gegen 09:10 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person auf der Staatstraße 2274 bei Salmsdorf. Eine 19-jährige VW-Fahrerin ist hierbei alleinbeteiligt aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts ins Bankett geraten und hat im Anschluss die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Das Fahrzeug flog über eine Böschung und überschlug sich hierbei. Die Insassin kam glücklicherweise nur leichtverletzt davon und kam zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus Haßfurt. Die freiwilligen Feuerwehren Kirchlauter und Salmsdorf waren zur Abbindung ausgetretener Betriebsstoffe vor Ort. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 2100 Euro.