Schocknachricht für alle Tischtennisfans des TSV Bad Königshofen: Der Bundesligist verliert mit Mizuki Oikawa völlig überraschend einen wichtigen Leistungsträger der letzten Jahre.
Der Japaner spielt in Zukunft in seiner Heimat in der Profiliga bei einem Spitzclub. Mit ausschlaggebend für den Wechsel waren wohl auch seine Eltern, die ihren Sohn in dieser schwierigen Zeit lieber in Japan sehen.

Werbung
Vorheriger ArtikelAb 10:00 Uhr LIVE: Söder gibt aus aktuellem Anlass Pressekonferenz
Nächster ArtikelMain-Rhön: Mitarbeiter in Supermärkten am Limit