Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: SKF beobachtet Corona-Entwicklungen

Schweinfurt: SKF beobachtet Corona-Entwicklungen

820
© Klara Weigand, SKF

Beim Automobilzulieferer SKF in Schweinfurt ist Kurzarbeit aktuell noch kein Thema. Auf PRIMATON Anfrage hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass falls Schließungen notwendig werden, zunächst auf die Zeitguthaben gegriffen wird und dann Kurzarbeit kommt. Wann, ob und in welchem Umfang dies nötig sein wird, hänge von der weiteren Entwicklung ab. Zu all den Themen ist die Geschäftsführung und der Betriebsrat derzeit in einem ständigen Austausch