Sie ist eine leidenschaftliche Verfechterin von Frieden, sozialer Gerechtigkeit und Umweltschutz gewesen. Gudrun Pausewang ist gestern Abend im Alter von 91 Jahren in der Nähe von Bamberg gestorben. In ihrem Roman „Die Wolke“ hatte sie über die Folgen eines fiktiven Atomreaktorunfalls in Grafenrheinfeld geschrieben. Das 1987 – ein Jahr nach der Tschernobyl-Katastrophe – erschienene Jugendbuch wurde ein Riesenerfolg und ist eines der bekanntesten Schulbücher in Bayern.

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: Heiligenfeld Kliniken gehören zu Deutschlands besten Arbeitgebern
Nächster ArtikelRiedenberg: ElternRATsch beginnt am 04.02.