Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Kritik nach Anti-Drogen-Razzia

Schweinfurt: Kritik nach Anti-Drogen-Razzia

255
Symbolbild

Nach der Razzia in drei CBD-Shops in Würzburg und Schweinfurt kommt erste Kritik an dem Einsatz auf. Die Grüne Jugend Würzburg spricht von einem unverhältnismäßigen Vorgehen und von Geld, das an anderer Stelle dringender gebraucht würde. Zudem vordern sie die sofortige Legalisierung von Cannabis. Die Läden wurden durchsucht, weil der Verdacht besteht dass Tees verkauft wurden, die den berauschenden Wirkstoff THC enthalten. In ersten Stichproben sei laut Polizei ein THC-Gehalt von 0,16 bis 0,3 Prozent festgestellt worden, die nicht als legales Cannabis gelten. Zum Vergleich: Der Gehalt in reinem Marihuana liegt allerdings im Schnitt beim etwa 80-Fachen.