Heinz Herzig von der Bürgerinitiative „Wald vor Windkraft“ in Eltingshausen freut sich – endlich steht der Termin für den Bürgerentscheid fest:

An diesem Tag sollen die Bürger von Eltingshausen entscheiden, ob in dem kleinen Wald Windkrafträder gebaut werden oder nicht. Dem vorausgegangen war eine Unterschriftensammlung der Initiative. Doch jetzt stellt der Gemeinderat dem Entscheid der Initiative auch ein eigenes Ratsbegehren gegenüber. Dieses spricht sich für die Räder aus und bescheinigt gleichzeitig, dass es eine Wiederaufforstung geben solle und das die Anlage jährlich einen Profit von 85.000 Euro erzielen solle. Dieses wird aber nicht von allen Gemeinderäten mitgetragen, einige kritisieren, dass es nicht um die Energiewende, sondern nur um den Profit der Windkrafträder gehe.

Werbung
Vorheriger ArtikelSongs auf Fränkisch – Folge 10
Nächster ArtikelHorhausen: Bemühungen für höheren Lärmschutz