Start Main-Rhön Main-Rhön: Bewerbungsmails mit Erpressersoftware

Main-Rhön: Bewerbungsmails mit Erpressersoftware

125
PRIMATON Symbolbild

Hallo mein Name ist Doris Sammer und ich beziehe mich auf eine Stellenanzeige in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit. So beginnen aktuell viele Mails, die Unternehmen in der Region Main-Rhön gerade häufiger bekommen. Doch Polizei und Arbeitsagentur weisen jetzt darauf hin, dass es sich dabei um Spam Mails handeln könnte. Die angeblichen Bewerbungen enthalten im Anhang eine zip-Datei und ein Foto. Doch darin verbirgt sich eine Erpressersoftware.

Sowohl die Polizei als auch die Bundesagentur für Arbeit bieten in solchen Fällen Hilfe an:

Bundesagentur: Gerne bieten wir Unternehmen Unterstützung an und empfehlen bei bestehenden Unsicherheiten die Kontaktaufnahme zu unserem Arbeitgeberservice unter der Service Hotline für Arbeitgeber 0800 4 5555 20.

Als Service für die Bürgerinnen und Bürger ist seit dem 01.08.2019 auch die neue Hotline* der Bayerischen Polizei für IT-Notfälle freigeschaltet.

Unter 089/1212-4400 erhalten Betroffene Unterstützung bei Internet- und Computerkriminalität, z.B. wenn ihr Computer mit Viren infiziert oder verschlüsselt wurde, sie auf eine Phishing-Mail hereingefallen sind oder ihr Passwort gehackt wurde. Die Hotline ist im Zeitraum von Mo. bis Do. von 08 bis 16 Uhr und am Fr. von 08 bis 14 Uhr erreichbar.

*Es erfolgt keine Beratung oder Hilfe bei rein technischen Problemen und kein Produkt-Support. Außerdem können die Kolleginnen und Kollegen keine Rechtsberatung durchführen, keine Vermittlung privatwirtschaftlicher Hilfe anbieten und keine Soft- oder Hardwareprodukte empfehlen.