Weil sie keine Lust hatte im Stau zu stehen, ist eine Frau auf der A3 bei Würzburg-Heidingsfeld auf eine ungewöhnliche und gleichzeitig gefährliche Idee gekommen. Im Stau wendete die 33-Jährige und fuhr als Geisterfahrerin auf der Nebenfahrbahn wieder von der Autobahn ab. Nach Anrufen von Zeugen konnte sie bei Estenfeld geschnappt werden. Als Strafe muss sie jetzt 130 Euro bezahlen und bekommt einen Punkt.

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Benedikt Kirchner wird Volksfestgesicht
Nächster ArtikelFußball: Zweimal David gegen Goliath