Start Polizeiberichte Mittwoch

Mittwoch

378
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 12.06.2019.
________________________________________
Luft abgelassen
Oberleichtersbach-Unterleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen
In der Nacht von Montag auf Dienstag, in der Zeit von 21 bis 4 Uhr, drehte ein Unbekannter an einem schwarzen Audi, der in einem frei zugänglichen Hof in der Bernbrunner Straße 8 stand, am linken Hinterreifen den Ventileinsatz heraus, so dass die Luft vollständig entwich. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bad Brückenau unter Tel. 09741/6060.

Verkehrsinsel übersehen
Oberleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen
Am Dienstagnachmittag fuhr ein 79Jähriger aus Unachtsamkeit in der Brückenauer Straße über eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen. Der Blechschaden beläuft sich auf insgesamt rund 2000 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

Verdacht auf Drogenfahrt
Bad Brückenau-Volkers, Lkr. Bad Kissingen
Am späten Dienstagnachmittag hielt eine Streife der Bad Brückenauer Polizeiinspektion in der Schlossstraße einen BMW für eine allgemeine Verkehrskontrolle an. Bei der Überprüfung des Fahrers fiel auf, dass der 23Jährige augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Nachdem sich der Verdacht durch neurologische Tests erhärtete, ordnete der Sachbearbeiter eine Blutentnahme an, die auf der Polizeidienststelle von einer Ärztin vorgenommen wurde. Die Blutprobe wurde zur Untersuchung an ein Institut geschickt.

Unfall beim Rangieren
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Dienstagnachmittag parkte ein 56Jähriger auf dem Aldi-Parkplatz rückwärts aus. Er übersah dabei den Audi eines 59Jährigen, der im selben Moment hinter der Parkbucht vorbeifuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem insgesamt rund 4500 Euro Blechschaden entstand. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 12.06.2019

Fahrrad gestohlen
Gerolzhofen. In der Zeit von Freitag, 13.00 Uhr bis Montag, 18.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Damenfahrrad, das am Fahrradständer der Realschule Gerolzhofen abgestellt war. Es handelt sich um ein rotes Rad der Marke Hoprider. Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades erbittet die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kitzingen vom 12.06.2019
Verkehrsgeschehen

Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich am Dienstag elf Verkehrsunfälle. Drei Unfallverursacher entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle. An zwei Unfällen waren Wildtiere beteiligt.

Unfallflucht am Tankstellen-Parkplatz

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit von Montagmittag bis zum Dienstagvormittag wurde in der Repperndorfer Straße auf dem Parkplatz hinter einer Tankstelle ein Pkw angefahren. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr die Repperndorfer Straße stadtauswärts und kam offensichtlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr das Fahrzeug mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum und mit der rechten Seite gegen den geparkten VW Phaeton. Das verursachende Fahrzeug dürfte einen erheblichen Frontschaden und eine blaue Lackierung haben. Der entstandene Schaden am geparkten Pkw beträgt etwa 500 Euro.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Im Begegnungsverkehr berührt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagvormittag befuhr ein 65-jähriger Verkehrsteilnehmer die Mainbernheimer Straße in Richtung Etwashausen. Auf Höhe einer Tankstelle kam ihm ein Wohnmobil entgegen. Als beide aneinander vorbeifuhren, streiften sich die Fahrzeuge mit den Außenspiegel. Der Wohnmobil-Fahrer setzte seine Fahrt fort, wurde allerdings von dem VW-Fahrer gestoppt und zur Rede gestellt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 200 Euro.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Spiegel eines geparkten Polo angefahren

Mainstockheim, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagvormittag wurde in der Hauptstraße ein geparkter VW Polo angefahren und beschädigt. Die Besitzerin hatte ihren Pkw gegen 10.30 Uhr am Fahrbahnrand abgestellt. Als sie nur fünf Minuten später zurückkam, bemerkte sie, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Kleinunfälle im Stadtgebiet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstag ereigneten sich im Stadtgebiet im Verlaufe des Tages vier Kleinunfälle. Es entstanden allerdings nur geringe Sachschäden. Unter den beteiligten Verkehrsteilnehmer wurden die Personalien ausgetauscht.

Auffahrunfall im Bereich der Autobahn

Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagabend befuhr eine 32-jährige Verkehrsteilnehmerin die B 22 von Kitzingen kommend in Richtung Schwarzach. Auf Höhe der Autobahn-Anschlussstelle bemerkte sie einen vorausfahrenden, verkehrsbedingt abbremsenden Pkw zu spät und fuhr auf diesen auf. Der entstandene Schaden beträgt etwa 800 Euro.

Spiegel eines geparkten Pkw beschädigt

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagabend befuhr eine 42-jährige Verkehrsteilnehmerin die Würzburger Straße ortsauswärts. Als ihr ein anderer Pkw entgegenkam blieb sie am Außenspiegel eines geparkten Pkw hängen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 750 Euro.

Hasen verursachen Unfälle

Prichsenstadt, Lkr. Kitzingen – Am Sonntagabend befuhr eine 55-jährige Verkehrsteilnehmerin die B 286 von Neuses in Richtung Gerolzhofen. Auf Höhe der Ortschaft Brünnau sprang ein Hase auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Der entstandene Schaden beträgt etwa 400 Euro.

Sommerach, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagvormittag befuhr eine 32-jährige Verkehrsteilnehmerin die Kreisstraße 29 von Nordheim in Richtung Sommerach. Etwa zwei Kilometer vor der Ortschaft sprang ein Hase auf die Fahrbahn und wurde von dem VW Golf erfasst. Zufällig kam der örtliche Jagdpächter vorbei, der sich sofort um den angefahrenen Hasen kümmerte. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Diebstahl

Traktorreifen gestohlen

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Während des zurückliegenden Wochenendes wurden an einem Traktor und einem Tankanhänger jeweils zwei Reifen abmontiert und gestohlen. Das Gespann war am Ende der Straße „Lange Länge“ am Wendeplatz abgestellt. Die Tatzeit dürfte sich von Freitagmittag, 13 Uhr, bis Sonntagvormittag ereignet haben. Der Beuteschaden beträgt etwa 1000 Euro.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen

Sachbeschädigung:

Schwarzen Audi Avant zerkratzt

Markt Einersheim, Lkr. Kitzingen – In den zurückliegenden vier Wochen wurde die Beifahrertür eines Audi Avant zerkratzt. Der Tatort könnte sowohl in der Bahnhofstraße in Markt Einersheim, als auch in der Königsberger Straße in Kitzingen gewesen sein. Aber auch in der Lärchenstraße in Obernbreit war die Besitzerin mit ihrem Pkw unterwegs. Sie hatte erst am gestrigen Dienstag den Kratzer an der Beifahrertür festgestellt. Der Schaden beträgt etwa 600 Euro.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Motorhaube beschädigt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der vergangenen Woche wurde ein geparkter Ford Focus beschädigt. Der Besitzer hatte seinen Pkw am 02.06.19 in der Wörthstraße abgestellt. Am Samstag hatte er festgestellt, dass an der Motorhaube versucht worden war, diese gewaltsam aufzuhebeln. Der verursachte Schaden beträgt etwa 1500 Euro.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Internet-Kabel durchtrennt

Kleinlangheim, Lkr. Kitzingen – Im Zeitraum vom 04.06.2019 bis zum 06.06.2019 wurde an der Bahnverbindungsstrecke von Kitzingen nach Schweinfurt ein Kabel der Telekom durchtrennt. Das Kabel verbindet die Ortschaft Feuerbach mit dem Internetanschluss. Aufgrund Beschwerden von Ortsbewohnern wurde das Kabel überprüft und die Beschädigung im Bereich der Unterführung an der A3 festgestellt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1500 Euro.
Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 12.06.2019

Gitterboxen entwendet

Karlburg, Lkr. Main-Spessart. Im Zeitraum von Montagnachmittag, 10.06.2019 bis Dienstagnachmittag, 11.06.2019 wurden von einem Holzlagerplatz an einem Flurweg, welcher parallel zur Staatsstraße 2435 Ortsumgehung Karlburg verläuft, acht Gitterboxen entwendet. Das in den Gitterboxen befindliche Holz wurde ausgeleert und am Lagerplatz belassen. Es handelt sich um Europool Gitterboxen mit einer Größe von ca. 1200x830x970 mm. Zum Abtransport der acht Boxen muss folglich ein größeres Fahrzeug verwendet worden sein.

Unfallflucht

Zellingen, Lkr. Main-Spessart. Ein in der Billingshäuser Str. in Zellingen am Fahrbahnrand geparkter Audi wurde im Zeitraum von Samstag 08.06.2019 bis Dienstag 11.06.2019 vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug gestreift. An dem Audi wurden die Fahrertür, der vordere linke Kotflügel und der linke Außenspiegel beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3500.- Euro. Der Unfallverusacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern.

Die Polizei Karlstadt bittet um Hinweise zu dem Diebstahl der Gitterboxen in Karlburg und zu der Verkehrsunfallflucht in Zellingen unter Tel.: 09353/97410.

Pressebericht PI Hammelburg vom 12.06.2019
Zwei Unfälle mit Fußgängern

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Eine 86-jährige Ford-Fahrerin übersah am Dienstagmittag auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes „Am Sportzentrum“ eine 72-jährige Fußgängerin und fuhr sie von hinten an. Hierbei stürzte diese und zog sich schmerzhafte Prellungen zu. Die verletzte Frau wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Ein weiterer Unfall ereignete sich ebenfalls auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Kissinger Straße dann gegen 15:50 Uhr. Ein 76-jähriger VW-Fahrer übersah beim Rückwärtsausparken eine 77-jährige Fußgängerin und touchierte sie leicht. Aufgrund des Zusammenstoßes stürzte sie und verletzte sich leicht am Arm. Die Frau begab sich nach der Unfallaufnahme direkt zu einem Arzt.

Unfall beim Rangieren

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Beim Rangieren stieß ein 40-Jähriger mit seinem Lkw in der Breslauer Straße gegen einen geparkten VW Tiguan.
Der Fahrzeughalter kam noch während der Unfallaufnahme hinzu, so dass die Personalien ausgetauscht werden konnten.
Am VW entstand ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 12.06.2019

Aus dem Stadtgebiet

Sachbeschädigung an Baustelle
Schweinfurt. Im Zeitraum von Freitag bis Dienstag wurde an einer Baustelle unterhalb der Franz-Josef-Strauß-Brücke eine Bauhütte beschädigt. Der Täter hatte zuvor mehrere Bauzäune umgeworfen und hatte anschließend eine Fensterscheibe der Bauhütte eingeworfen. Über die eingeworfene Fensterscheibe stieg der Täter in die Bauhütte ein und durchwühlte sämtliche Schränke. Entwendet wurden aus der Bauhütte keine Gegenstände. An der Bauhütte entstand ein Schaden von etwa 100 Euro. Die Polizei Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diebstahl eines Baugerüstes
Schweinfurt. In der Dublinstraße wurde eine Baugerüst Dienstagnacht entwendet. Die Täter hatten das Baugerüst abgebaut und sind mit der Beute geflüchtet. Das Baugerüst hat einen Wert von etwa 1.000 Euro.

Sachbeschädigung an Eingangstür
Schweinfurt. Von Sonntag auf Montag wurde in der Ernst-Sachs-Straße die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses beschädigt. Der Täter hatte das Schloss mit Sekundenkleber aufgefüllt weshalb dieses nicht mehr benutzt werden konnte.

Warum Sie niemals Fahrerflucht begehen sollten
Schweinfurt. In der Geldersheimer Straße kam es am Dienstagnachmittag zu einer Verkehrsunfallflucht. Der flüchtige Fahrzeugführer hatte beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines geparkten Pkws beschädigt. Nach dem Unfall war der Verursacher zunächst geflüchtet. Da das Kennzeichen des Verursachers bekannt ist wird der Besuch der Polizei nicht ausbleiben.

Diebstahl aus Rucksack
Schweinfurt. Nach dem Einkauf in einem Markt in der Kirchgasse bemerkte eine 27-Jährige den Diebstahl ihres Handys erst zu Hause. Die Geschädigte hatte das Handy in ihrem Rucksack verstaut. Den Rucksack hatte sie zwar bei sich, den Diebstahl selbst bemerkte sie jedoch nicht.

Aus dem Landkreis

Briefkasten des Montessori Kindergartens beschädigt
Schonungen. Von Freitag auf Dienstag wurde der Briefkasten und die Klingel des Montessori Kindergartens in Schonungen mit Farbe besprüht. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 40 Euro. Die Polizei Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 12.06.2019

Vorsicht – Computerbetrug

Sondheim/Rhön, Lkr. Rhön- Grabfeld. Vorsicht geboten ist mal wieder beim Surfen im Internet. Telefonisch meldete sich ein Sondheimer Bürger bei den Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt und gab an, dass nach der Internetnutzung sein PC mit dem Microsoft- Sperrbildschirm versehen war. Des Weiteren spielte das Gerät eine Bandansage ab, welche ihm mitteilte, dass er einen bestimmten Geldbetrag zu entrichten habe, um den Bildschirm wieder freizuschalten, auch war dort eine Telefonnummer abgebildet. Diese solle er ebenfalls anrufen, um sein Gerät zu entsperren. Seitens des Nutzers wurde weder der Betrag gezahlt, noch die Hotline angerufen. Der Mann wurde vom diensthabenden Beamten hinsichtlich möglicher Anrufe durch angebliche Microsoft Mitarbeiter sensibilisiert.

Daten ausgespäht

Ostheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ebenfalls Opfer eines Onlinebetruges wurde eine 55-jährige Ostheimerin. Im konkreten Fall stellte die Dame fest, dass ihre Zugangsdaten zu ihrem Social Media- und E-Mailaccount ausgespäht und geändert worden waren. Ebenfalls wurden einige Daten auf ihrem Onlineprofil verändert und Waren über einen Onlineversandhandel bestellt. Glücklicherweise konnte die Dame die Bestellungen stornieren und ihre Accounts sperren, sodass ihr kein finanzieller Schaden entstanden ist.

In beiden Fällen sind weitere Ermittlungen erforderlich.

Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 12.06.2019
Bargeld aus Geldbeutel geklaut
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
In einem Supermarkt in der Schweinfurter Straße wurde einer Kundin am Dienstag, zwischen 13.45 Uhr und 14.15 Uhr, während ihres Einkaufs ihr Geldbeutel mit etwa 300,- Euro Bargeld aus ihrer Handtasche entwendet. Die Geldbörse wurde kurze Zeit später von einer anderen Kundin wieder aufgefunden. Da war das Bargeld leider schon von dem unbekannten Dieb entnommen worden.
Wer hat in der genannten Zeit im „Lidl“ sachdienliche Beobachtungen gemacht?

Unfallzeugin gesucht
Am Samstag, den 08.06.2019, gegen 14.15 Uhr, fuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem Fahrrad vom Bahnhof kommend in Richtung „Norma“. Eine namentlich noch nicht bekannte Frau fuhr mit ihrem Pkw vom Parkplatz der Fa. Norma heraus und übersah den Fahrradfahrer dabei. Dieser wich nach links aus und prallte gegen ein Verkehrsschild. Die Frau fotografierte mit ihrem Handy die Versicherungskarte des Radfahrers, anschließend auch den Ausweis einer hinzukommenden Zeugin. Danach fuhr sie davon und meldete sich bis heute nicht bei dem leicht verletzten Radfahrer.
Nun wird die Zeugin gebeten, sich bei der Polizei zu melden, um noch weitere Erkenntnisse über die unbekannte Autofahrerin zu gewinnen.

Dachrinne beschädigt
Im Laufe des Dienstagvormittags, zwischen 06.30 Uhr und 12.00 Uhr, wurde in Brendlorenzen, Am Gansgarten 4, die Dachrinne des dortigen Anwesens durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Das Haus befindet sich in einer Sackgasse, weswegen die Hofeinfahrt des Geschädigten des Öfteren zum Wenden von Lieferfahrzeugen benutzt wird.
Wer hat etwas gesehen?

Taxifahrer umsonst in die Rhön gejagt
OBERELSBACH – LKR RHÖN-GRABFELD
Ein Taxi-Unternehmen wurde am Dienstagnachmittag beauftragt, eine Person vom Marktplatz in Oberelsbach nach Bad Neustadt zu fahren. Als der Taxifahrer dort ankam, konnte niemand angetroffen werden. Ein Versuch, den Fahrgast telefonisch zu erreichen, blieb ergebnislos. Das Taxi-Unternehmen erstattete Anzeige, weil durch die Leerfahrt ein Schaden von ca. 35,- Euro entstand.
Der mutmaßliche Beschuldigte wurde schriftlich von der Polizei vorgeladen.

Unfall beim Überholen
BISCHOFSHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Dienstagabend, gegen 18.14 Uhr, befuhren mehrere Fahrzeugführer hintereinander die B 279 von Wegfurt in Richtung Unterweißenbrunn. Als ein Überholvorgang möglich schien, scherte ein 64-jähriger Seatfahrer aus, um an den vor ihm befindlichen Fahrzeugen vorbeizuziehen. Als er auf Höhe eines Nissans war, setzte auch dessen 45 Jahre alter Lenker zum Überholen an und touchierte den Seat. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin im Nissan leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Blechschaden von ca. 5.500,- Euro.

Treter gesucht
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Erst jetzt zeigte eine 44-jährige Frau eine Sachbeschädigung an ihrem schwarzen Opel-Tigra an, die bereits im Zeitraum April bis Mai stattgefunden hat. Das Fahrzeug der Anzeigeerstatterin sei in dieser Zeit auf dem Preh-Parkplatz in der Schweinfurter Straße von einem unbekannten Zeitgenossen durch einen Tritt in die Fahrertüre beschädigt worden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500,- Euro.
Vielleicht hat ein Preh-Mitarbeiter diesen Vorfall im genannten Zeitraum beobachtet und kann noch Hinweise geben?

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 12.06.2019

Verkehrsgeschehen

E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs

Haßfurt – Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 39-Jähriger mit einem E-Scooter den Feldweg von Augsfeld in Richtung Autobahnzubringer. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass für den E-Scooter keine Versicherung bestand. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz zu.

Ohne Fahrerlaubnis

Haßfurt – Ein 36-Jähriger war am Dienstag, um 21.20 Uhr, auf der Kreisstraße von Uchenhofen in Richtung Haßfurt mit einem Mofa und aktuellem Versicherungskennzeichen unterwegs. Da eine Streife der Polizei bei der Nachfahrt eine Geschwindigkeit von 55 km/h feststellte, wurde der Mofafahrer einer Kontrolle unterzogen. Er gab an, nicht im Besitz eines Führerscheines zu sein. Das Mofa wurde am Kontrollort ordnungsgemäß abgestellt und die Weiterfahrt untersagt.

BMW touchiert

Hofheim – Ein Geschädigter parkte den Pkw BMW am Dienstag im Zeitraum von 17.00 – 17.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Ringstraße. Während dieser Zeit wurde das Fahrzeug von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer am linken Heck verkratzt. Der Verursacher hinterließ einen Schaden von ca. 500 Euro.

An Tor hängen geblieben

Hofheim – Am Dienstag um 12.00 Uhr wollte eine 23-Jährige von der Ringstraße kommend mit dem Fahrzeug Hyundai in die Obere Torstraße einbiegen. Beim Abbiegen bemerkte sie ein Motorrad, dass gegen die Einbahnstraße aus dem Tor fahren wollte. Sie wich dem Motorradfahrer aus und blieb dabei mit der rechten hinteren Fahrzeugseite am Durchfahrtstor hängen. Der Motorradfahrer wartete bis die 23-Jährige das Tor passiert hatte und fuhr ebenfalls durch das Tor und in Richtung Rügheim davon. Die Geschädigte konnte lediglich eine männliche Person erkennen. Da bei dem Ausweichmanöver der hintere rechte Reifen platzte und die rechte Fahrzeugseite verkratzt wurde, entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro. Es wurden keine Personen verletzt und am Durchfahrtstor konnte kein Schaden zugeordnet werden.

Beifahrer ausgerastet

Haßfurt – In der Hauptstraße wollten am Dienstagnachmittag zwei Männer mit Freundinnen und Kinderwagen die Hauptstraße überqueren. Gleichzeitig wollte ein Audi A4 von der Keßlergasse rückwärts in die Hauptstraße einfahren, übersah aber die Personen. Diese machten sich durch Stopp-Rufe bemerkbar. Die Fahrzeugfahrerin hielt auch an und die Personen überquerten die Hauptstraße. Ein auf dem Beifahrersitz sitzender Mann schrie jedoch die Geschädigten an und stieg nach kurzem Wortwechsel aus dem Fahrzeug aus und kam auf den einen der Männer zu. Dieser stieß in weg. Der Beifahrer beleidigte die beiden Männer mit Ausdrücken, ging zurück zum Fahrzeug und holte einen Teleskopschlagstock. Als er damit aussteigen wollte, schlug ihm die Fahrzeugführerin auf die Hand, so dass der Schlagstock ins Auto fiel. Daraufhin fuhr der blaue Audi A4 mit dem Teilkennzeichen HAS-N … davon.
Durch die Polizei werden weitere Ermittlungen durchgeführt.

Touran angefahren und entfernt

Ebelsbach – Am Dienstag wurde in der Zeit von 12.00 – 12.45 Uhr ein schwarzer VW Touran an der Türe hinten links verkratzt und verdellt. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Bahnhofstraße abgestellt. Der Schaden beträgt ca. 1250 Euro.

VW Golf beschädigt

Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Rangieren in der Zeit von Freitag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 08.15 Uhr, einen silbernen VW Golf Sportsvan an der rechten Seite. Der Geschädigte kann weder den Unfallort noch die Unfallzeit genau eingrenzen. Der Sachschaden beträgt. 2500 Euro.

Diebstahl

Karton mit Bargeld verschwunden

Knetzgau – Am Donnerstag, um 11.30 Uhr verließ der Geschädigte das Wohnhaus am Wiesenangerweg und wollte eine größere Summe Bargeld in einem Karton in die Maingasse bringen. Da er noch die Biomülltonne zur Leerung auf die Straße bringen wollte, stellte er den Karton mit dem Bargeld oben auf der Gemischtmülltonne ab. Dort ließ er den Karton stehen und fuhr mit dem Auto davon. Erst am Abend, gegen 20.00 Uhr, als er wieder zu Hause war, fiel ihm ein, dass er den Karton mit Bargeld auf der Mülltonne stehen ließ. Bei der Nachschau war der Karton verschwunden. Eine Suche im Haus und in der Gaststätte verlief ergebnislos. Der Biomüll wurde noch am gleichen Tag geleert. Weitere Ermittlungen der Polizei sind notwendig.

Schneidgerät aus Kiosk entwendet

Haßfurt – In der Dieselstraße gelangte in der Zeit von Sonntag, 23.00 Uhr bis Dienstag, 10.15 Uhr, ein unbekannter Täter durch ein nur zugeschobenes Fenster in einen Dönerwagen. Dort entwendete er ein Schneidegerät im Wert von 500 Euro. Dieses wurde bei der Aufnahme eines weiteren Einbruches aufgefunden.

Unterschlagung

Am 11.06.2019 kamen die Geschädigten zur Dienststelle der PI Haßfurt und teilten mit, dass ein 33-jähriger Mann und eine 30-jährige Frau den an sie verkauften Lkw Mercedes Sprinter trotz einer schriftlicher Vereinbarung nicht bezahlen. Auch die mündliche Vereinbarung den Lkw umzumelden und die Kennzeichenschilder zurückzuschicken, wurde bisher von dem Pärchen nicht eingehalten. Der Kaufpreis des Lkw betrug 5900 Euro und soll sich in Kroatien aufhalten, da das Fahrzeug dort angehalten wurde und weiterhin zugelassen ist.

Hinweise zu den einzelnen Fällen bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0.

Pressebericht der PI Ebern vom 12.06.2019
Technischer Defekt löst Brand aus

Gleusdorf, Lkrs. Haßberge: Kurz vor Mitternacht brach in einem Mehrfamilienhaus in Gleusdorf ein Brand aus. Grund hierfür dürfte ein Kurzschluss an einer alten Stromleitung gewesen sein. Danach geriet ein Regal in Brand, welches innerhalb kürzester Zeit von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Verletzt wurde zum Glück niemand der vier Hausbewohner. Die Feuerwehr war mit ca. 50 Mann vor Ort.

Unfallflucht

Ebern, Lkr. Haßberge: Am Samstag, 08.06.2019, zwischen 07:30 und 08:15 Uhr, wurde auf dem EDEKA-Parkplatz in Ebern ein geparkter silberfarbener Opel Corsa angefahren. Ein anderer Verkehrsteilnehmer muss dem Opel gegen seinen hinteren linken Kotflügel gefahren sein, so dass dort ein Schaden in Höhe von etwa 3000,- € entstand. Der Unfallverursacher meldete sich aber weder bei der Polizei noch im Markt und hinterließ auch keinen Hinweiszettel. Die Polizei Ebern bittet um Hinweise unter Tel. 09531/9240.

Parkrempler mit geparkten Pkw

Ebern, Lkr. Haßberge: Am Dienstagnachmittag stieß ein 25-jähriger mit seinem Pkw auf einem örtlichen Großparkplatz mit dem geparkten VW Golf eines 37- jährigen zusammen. Der 25- jährige kollidierte beim Versuch auszuparken mit der Seitentüre des geparkten VW Golfs, wodurch ein erheblicher Blechschaden in Höhe von ca. 1200€ entstand. Am Pkw des jungen Verursachers entstand lediglich ein kleiner Sachschaden in Form eines defekten Rücklichts in einer Höhe von ca. 50€.

Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck vom 12.06.2019
A7, Gemeinde Elfershausen; A70 Stadt Schweinfurt
Erneut Unfälle bei Regen auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit
Auf der A7, sowie auf der A70, ereignete sich am gestrigen Dienstagabend je ein Unfall, bei dem ein-mal mehr die nichtangepasste Geschwindigkeit bei Regen, bzw. nasser Fahrbahn, unfallursächlich war.
Auf der A7 verlor der Fahrer eines SUV die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mehrmals mit der Mittelschutzplanke. Der Pkw wurde hierbei so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde hier glücklicherweise niemand. Die Höhe des ent-standenen Sachschadens dürfte bei ca. 30.000,- € liegen.
Auf der A70 verlor der Fahrer eines Audi ebenfalls auf Grund der nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit der Mittelschutzplanke zusammen. Auch dieser Pkw wurde abgeschleppt. Ein weiterer Pkw-Fahrer fuhr dann noch über Trümmerteile und beschädigte sich dabei einen Reifen.
A71, Münnerstadt
Beim Überholen Pkw übersehen; Kleintransporter überschlägt sich
Der Fahrer eines Kleintransporters wollte zum Überholen von der rechten auf die linke Spur wechseln und übersah dabei einen Pkw Audi, der sich bereits auf seiner Höhe befand. Beide Fahrzeuge gerie-ten von der Fahrbahn ab und stießen zunächst gegen die mittlere Betongleitwand. Der Kleintranspor-ter überschlug sich dabei, kam auf dem Dach zum Liegen und schlitterte so noch ca. 100 Meter wei-ter, bis er rechts im Grünstreifen zum Liegen kam. Der Fahrer des Kleintransporters wurde vorsorglich in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht.
Der Fahrer des Audi kam mit Verdacht auf Hals-, bzw. Lendenwirbelsäulenverletzung in ein Kranken-haus nach Bad Neustadt, ebenso wie der leicht verletzt Beifahrer des Kleintransporters.
Während der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste die Autobahn in Richtung Erfurt zunächst voll gesperrt werden. Nach kurzer Zeit konnte dann jedoch der linke Fahrstreifen wieder frei-gegeben werden.
Unterstützung erhielt Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, welche mit der Unfallaufnahme betraut ist, durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Poppenlauer, Maßbach und Münnerstadt.

Bad Kissingen

Kleinunfall

Am Dienstag, um 13:00 Uhr, ereignete sich in der Unteren Wendelinusstraße ein Kleinunfall, bei dem ein englischsprachiger VW-Fahrer rückwärts in eine Parklücke einparken wollte. Dabei rollte er nach vorne auf einen davorstehenden Skoda. Der Sachschaden des Skoda beläuft sich auf circa 50,- Euro. Am Auto des Unfallverursachers wurde augenscheinlich kein Sachschaden festgestellt.

Holzbank im Kurpark beschädigt

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in der Bismarckstraße, im Kurpark, eine Holzbank beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel. 0971/7149-0 in Verbindung zu setzten.

Trunkenheitsfahrt

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Dienstagabend, gegen 19:00 Uhr, stellte eine Streifenbesatzung in Arnshausen bei einem Pkw-Fahrer fest, dass dieser unter Alkoholkonsum stand. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von 0,60 Promille, so dass der Fahrer seinen Weg zu Fuß fortsetzen musste.

Oerlenbach

Anlage am Bahnübergang beschädigt

Am Dienstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, wurde die Anlage am Bahnübergang in der Heglerstraße beschädigt. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Lkw die Ebenhäuser Straße und wollte nach rechts in die Heglerstraße abbiegen. Aufgrund Gegenverkehrs musste er zunächst auf dem Bahnübergang verkehrsbedingt warten.
Als sich die Bahnschranken schlossen und der Lkw-Fahrer die Gleisanlagen räumen wollte, touchierte ein Schrankenbaum den Anhänger des Lkws und verbog hierbei. Außerdem wurde der Motor sowie die Hydraulik der Schrankenanlage beschädigt.
Hierbei entstand ein Sachschaden von circa 4000,- Euro. Zu einer Beeinträchtigung des Zugverkehrs kam es nicht