Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

429
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Auffahrunfall mit einer leichtverletzten Person

Am Freitag, um 15:25 Uhr, befuhr eine 18jährige mit ihrem Pkw die Kurhausstraße in Bad Kissingen. An der sog. „Schlachthofkreuzung“ bog sie nach rechts auf die Tangente Richtung Südbrücke ab. Sie wollte am Ende der Tangente auf die B 286 Richtung Garitz fahren. Vor ihr befand sich eine 26jährige mit ihrem Pkw, die verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste. Die 19jährige fuhr an, übersah hierbei jedoch, dass die 26jährige noch vor ihr, stand und fuhr auf diese auf. Die 26jährige erlitt durch das Auffahren Schmerzen im Rücken und wurde mit dem Rettungswagen in eine nahgelegene Klinik transportiert. Der geringe Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf 200,- Euro.

Unfall beim Ausparken

Am Freitag, 12.04.2019, gegen 18.00 Uhr, ereignete sich in der Scheffelstraße ein Unfall mit einem Sachschaden von ca. 1000,- Euro.
Eine 53jährige Pkw Fahrerin übersah beim Ausparken den hinter ihr geparkten Pkw. Während des Rangiervorganges stieß sie mit ihrem Auto gegen den geparkten Pkw.

Münnerstadt

Geparktes Auto angefahren

Am Freitag, 12.04.2019, gegen 23.25 Uhr, stieß eine 49jähre Pkw Fahrerin in der Riemenschneiderstraße beim Wenden gegen einen geparkten Audi. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2000,- Euro.

Oerlenbach

Ladendiebin erwischt

Am Freitag den 12.04.2019, gegen 15:20 Uhr, versuchte eine 37-Jährige Frau bei einem Lebensmittelgeschäft in Oerlenbach Waren im Gesamtwert von ca. 23,- Euro zu entwenden. Sie wurde dabei durch den aufmerksamen Ladendetektiv beobachtet und aufgehalten. Der Ladendetektiv übergab die geständige Diebin an die eingesetzte Polizeistreife.

Ohne Führerschein auf dem Roller des Vaters unterwegs

Am Freitagvormittag bekam die Polizei Bad Kissingen die Mitteilung über einen Jugendlichen, der auf einem Motorroller in Oerlenbach herumfahren soll. Der Jugendliche konnte schließlich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes von einer Streife angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei stellte sich dann heraus, dass der 14-jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Er räumte ein, nicht zum ersten Mal mit dem Roller unterwegs gewesen zu sein. Der Jugendliche wurde anschließend seinem Vater übergeben. Da dieser angab, dass er von den Fahrten seines Sohnes wusste, kommt auf ihn wie auch auf den Sohn ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

 

Holzfigur entwendet

Wollbach – Landkreis Rhön-Grabfeld: Am Freitagabend wurde ein Diebstahl einer hölzernen Jesus-Figur zur Anzeige gebracht. Diese war an einem Wegkreuz in der Nähe der Kreisstraße NES 14 in der Wollbacher Flur errichtet. Der Tatzeitraum konnte vom 06.04.2019, 12:00 Uhr, bis zum 12.04.2019, 14:00 Uhr, eingegrenzt werden. Die Schadenshöhe beträgt 300 Euro. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09771/6060 erbeten.

Auf die Gegenspur geraten

Hohenroth – Landkreis Rhön-Grabfeld: Am Freitagnachmittag befuhr ein 82-jähriger Pkw Fahrer die Raiffeisenstraße in Hohenroth. Als er in die Werthstraße abbiegen wollte geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Kraftomnibus. Verletzt wurde niemand. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf 5500 Euro.

Situation zu spät erkannt

Bastheim – Landkreis Rhön-Grabfeld: In der Bastheimer Hauptstraße mussten zwei Pkw-Kleintransporter am Freitagmittag verkehrsbedingt warten. Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Nachbarlandkreis erkannte dies zu spät und fuhr gegen den hinteren wartenden Kleintransporter. Dieser wurde auf das vordere Fahrzeug aufgeschoben. Durch den Unfall wurde ein Fahrzeugführer leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst behandelt werden. Weiterhin entstand Sachschaden von 13000 Euro. Die Straßenmeisterei kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsstoffe.

Smartphone bezahlt und nicht erhalten

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: Am Freitagnachmittag wurde bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt ein Warenbetrug zur Anzeige gebracht. Der 40-jährge Geschädigte hatte auf der Internetplattform „ebay“ bereits im Februar 2019 vermeintlich ein Smartphone erworben. Trotz der Zahlung des Kaufpreises wurde das Smartphone durch den „Verkäufer“ nicht geliefert. Die Ermittlungen wurden in diesem Fall aufgenommen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 13.04.2019

In Getränkemarkt eingebrochen

Ebelsbach – Nachdem er die Verglasung an der Gebäudefront eines Getränkehandels im Setzgraben mit Steinen zerschlagen hatte, drang ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagfrüh in die Verkaufsräume ein. Dort brach er einen Büroraum auf und räumte Bargeld und Rauchwaren im Wert von 2000,- Euro ab. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1000,- Euro.

Münzbehälter aufgebrochen

Eltmann – Auf die Kasse einer Stromsäule für Wohnmobile hatte es ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Mittwochnachmittag (10.04.) bis Freitagfrüh abgesehen. An der Mainlände sind derartige Einrichtungen vorhanden, um Kurzzeiturlaubern die Möglichkeit zu geben, schnell an elektrischen Strom zu gelangen. Dazu müssen jeweils Eurostücke eingeworfen werden.

Der Dieb schraubte zur Tatbegehung einen Blechschutz ab und brach das darunterliegende Schloss auf. Da die Säulen in kürzeren Abständen geleert werden, fiel die Beute mit ca. 20,- Euro eher gering aus. Allerdings belaufen sich die Beschädigungen an dem Kassenbehälter auf ca. 50,- Euro.

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Haßfurt – Kratzer mit dunkelblauem Farbabrieb eines anderen Fahrzeugs stellte am Freitagnachmittag ein Altenpfleger in der Ringstraße an seinem Pkw fest. Der Geschädigte hatte am Freitagmorgen, kurz nach 5 Uhr, dort geparkt und war zur Arbeit gegangen. Als er gegen 14.00 Uhr von der Frühschicht zu seinem weißen Audi zurückkam, fand er die Beschädigungen vor, die auch von einer dagegengeschlagenen Autotür stammen könnten. Der Schaden wird auf 200,- Euro beziffert.

Pkw zerkratzt

Knetzgau – Während der Fahrer eines schwarzen VW-Golf sein Fahrzeug im Ziegelhüttenweg parkte, machte sich ein bislang unbekannter Vandale mit einem spitzen Gegenstand daran zu schaffen und ritzte Kratzer in die rechte Seite. Der Geschädigte hatte seinen Pkw mehrfach in der Zeit von 08.04.2019 bis zum Freitagnachmittag (12.04.) vor unterschiedlichen Anwesen abgestellt, die Tat jedoch erst am Freitag bemerkt. Der Sachschaden beläuft sich auf 2500,- Euro.

Hinweise zu den unaufgeklärten Straftaten nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Telefonnummer 09521/927-0 entgegen.

Außenspiegel beschädigt – Verursacher flüchtig
Zellingen-Retzbach, Lkr. Main-Spessart
Am Donnerstag vermutlich zwischen 10.20 Uhr und 18.30 Uhr tochierte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen in Retzbach in der Oberen Hauptstraße geparkten Pkw Dacia Logan. Hierbei wurde der Außenspiegel des Dacia beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

Weitere Fahrzeuge verkratzt
Karlstadt, Lkr. Main-Spessart
Wie bereits am Donnerstag berichtet wurden durch einen bislang unbekannten Täter in der Nacht vom 09. auf den 10. April mehrere Am Tiefen Weg in Karlstadt geparkte Autos verkratzt. Im Nachgang meldeten sich noch weitere Geschädigte bei der Polizei. Zum einen wurde an einem 2er BMW der Kotflügel und die Beifahrertüre verkratzt. An einem grauen VW Golf waren entsprechende Beschädigungen an der hinteren rechten Tür festzustellen. Schadenshöhe diesmal etwa 2000 Euro.

Fahrt unter Drogeneinfluss
Zellingen-Retzbach, Lkr. Main-Spessart
Am Freitagnachmittag wurde in der Theodor-Heuss-Straße in Retzbach der Fahrer eines Kleintransporters kontrolliert. Im Zuge der Verkehrskontrolle wurden bei dem 21-jährigen Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Der junge Mann musste sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Pkw mit Farbe beschmiert
Zellingen, Lkr. Main-Spessart
Am Freitag gegen 18.00 Uhr wurde ein in der Brückenstraße in Zellingen geparkter schwarzer Pkw Opel Zafira mit goldener Farbe besprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen nimmt die Polizeiinspektion Karlstadt unter der Telefonnummer 09353/9741-0 entgegen.

Pkw macht sich selbständig

Wildflecken, Lkr. Bad Kissingen

Zu einem Unfall mit Blechschaden kam es am Freitagnachmittag in der Kreuzbergstraße in Wildflecken. Ein 62jähriger stellte dabei seinen Pkw kurz mit laufenden Motor am Fahrbahnrand ab und vergaß dabei die Handbremse festgenug anzuziehen. Sein Pkw Ford rollte anschließend los und prallte nach ca. 40 Meter gegen einen Stromverteilerkasten. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000,- Euro. Gegen Fahrzeugführer wurde ein Verwarnungsgeld ausgesprochen.

Beim Ausparken anderen leicht touchiert

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen

Am Freitagmittag kam es auf einem Parkplatz in der Kissinger Straße zu einen kleinen Parkrempler. Eine 76jährige Skoda-Fahrerin stieß beim Ausparken leicht gegen das Heck eines geparkten Pkw Nissan. Der Schaden beläuft sich hierbei auf ca. 500,- Euro. Die 76jährige verhielt sich danach vorbildlich und hinterließ an dem beschädigten Fahrzeug ihre Kontaktdaten. Anschließend meldete sie den leichten Anstoß persönlich bei der Polizei Bad Brückenau.

alkoholisierte Autofahrerin kontrolliert

Bad Brückenau, OT Staatsbad, Lkr. Bad Kissingen

Am Freitagvormittag wurde in der Heinrich-v.-Bibra-Straße eine 58jährige Smart-Fahrerin aus einer hessischen Nachbargemeinde kontrolliert. Da bei ihr starker Alkoholgeruch festgestellt wurde und ein durchgeführter Alkotest einen Wert von fast 2,0 Promille ergab, wurde bei der Fahrzeugführerin eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt beendet. Gegen die Frau wird nun wegen einer Straftat der Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Wildunfall mit einem Hasen

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstagmorgen, gegen 04:20 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2790 zwischen Hammelburg und Untererthal zu einem Zusammenstoß eines Pkw mit einem Hasen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.

Wildunfall mit Reh

Aura a.d. Saale, Lkr. Bad Kissingen: Auf der Staatsstraße 2290 ereignete sich am Freitagabend um 22:10 Uhr, zwischen Aura und Wittershausen ein Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Ein Seat-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste es mit seinem Pkw frontal. Das Reh flüchtete in den Wald und konnte nicht mehr aufgefunden werden. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 €.

Vorfahrt missachtet

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagmittag fuhr ein 57jähriger mit seinem Sattelzug an der Anschlussstelle Oberthulba von der Autobahn A7 ab und wollte nach links in Richtung Reith abbiegen. Dabei übersah er den bevorrechtigten Pkw eines 70jährigen, der von Oberthulba ebenfalls in Richtung Reith auf der Staatsstraße 2291 unterwegs war. Es kam zu einem Zusammenstoß als der Sattelzug den Pkw seitlich rammte und bei dem der Fahrer des VW Golf leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro.

Pressebericht der PI Ebern

Holzdiebstahl

Breitbrunn, Lkrs. Hassberge –
Am vergangenen Sonntag stellte ein 65-jähriger Bürger aus Ebern fest, dass in seinem Waldstück zwischen Neubrunn und Breitbrunn eine 35-cm starke und ca. 15 Meter hohe Eiche gefällt und entwendet wurde. Die Eiche wurde vom bislang unbekannten Täter vor Ort zersägt und anschließend weggeschafft. Der Wert des Baumes wird auf ca. 50 Euro beziffert. Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebern unter Tel. 09531/9240 zu melden.

Huberth, POK

Laternenmast beschädigt

Memmelsdorf, Lkrs. Hassberge –
Am Donnerstag, 28.03.2019 wurde festgestellt, dass ein Laternenmast in der Schustergasse in Memmelsdorf von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren wurde. Der Mast steht in einer Sackgasse an der Zufahrt zu einem neu erbauten Mehrfamilienhaus. Die Instandsetzungskosten der Beleuchtungseinrichtung werden vom Eigentümer Bayernwerk auf 1500 Euro beziffert.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebern unter Tel. 09531/9240 zu melden.

Huberth, POK

Unfallfluch auf Supermarktparkplatz

Ebern, Lkr Haßberge:

Am Freitag zwischen 18:15 Uhr und 19:00 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelladens in der Bahnhofstraße zu einer Beschädigung eines geparkten VW Caddy. Beim beschädigten Pkw wurde durch den Unfallverursacher die rechte Fahrzeugfront verkratzt. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort. Der Sachschaden am Pkw beträgt ca.1000€.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebern unter Tel. 09531/9240 zu melden.