Start Landkreis Schweinfurt Zell: Neue Erkentenisse im Missbrauchs-Fall bei Ferienfreizeit

Zell: Neue Erkentenisse im Missbrauchs-Fall bei Ferienfreizeit

438
Symbolfoto © PRIMATON

Neue Erkenntnisse im Fall des mutmaßlichen sexuellen Missbrauchs im Rahmen der BRK-Stadtranderholung in Zell. Die Polizei hat jetzt mitgeteilt, dass einen 25-Jähriger Betreuer sich an drei Teilnehmern im Alter von neun bis elf Jahren vergangen haben soll. Thomas Lindörfer Kreisgeschäftsführer des BRK Schweinfurt:

Laut dem BRK gehöre der Mann seit langem zum Team und sei bisher nicht auffällig gewesen.