Start Landkreis Rhön-Grabfeld Unsleben: Keine Gefahr für die Windräder

Unsleben: Keine Gefahr für die Windräder

407
Symbolfoto: (c) Christian Licha

Die Windräder in Unsleben drehen sich auch in Zukunft normal weiter und das trotz der Insolvenz des Mutterkonzerns Senvion. In einer Stellungnahme schrieb die Projektleiterin des Windparks, dass die eigentliche Betreibergesellschaft “SILA Fünf” völlig getrennt von Senvion eigenständig arbeite und es so keinen direkten Einfluss gibt. Zudem herrsche keine Gefahr einer Zahlungsunfähigkeit. Die Insolvenz bei Senvion hat laut Medienberichten mit Missmanagement in der Geschäftsführung zu tun.