Start Landkreis Hassberge Haßfurt: Strafbefehl nach Hubschrauber-Unglück

Haßfurt: Strafbefehl nach Hubschrauber-Unglück

330
Symbolfoto © PRIMATON

Nach dem tödlichen Hubschrauber-Unglück in Haßfurt im vergangenen April soll der Pilot eine Geldstrafe in Höhe von 13.500 Euro zahlen. Das Amtsgericht Haßfurt hat einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Tötung gegen den Soldaten erlassen, wie ein Gerichtssprecher sagte. Der Beschuldigte kann gegen das Urteil Einspruch einlegen, es ist daher noch nicht rechtskräftig.  Der Mann war mit einem Hubschrauber auf dem Verkehrslandeplatz zu nah ans Towergebäude gerollt und streifte mit den Rotorblättern das Gebäude. Dabei starb ein 60-jähriger Mitarbeiter.