Überraschend mit 10:3 gewannen die Hassfurt Hawks am Wochenende gegen den Spitzenreiter ESC Dorfen in der Verzahnungsrunde zur Eishockey Bayernliga, wie schon bei den vergangen Spielen hat der Bayrische Eissportverband das Spiel jetzt aber mit 0:5 und drei Punkten für Dorfen gewertet. Der Grund: Die Hawks hatten erneut zu viele Ausländer eingesetzt. Vorstandssprecher Andreas Kunz kündigte aber an, dass so weiter durchzuziehen. Ob die Hawks die Punkte wieder zurück bekommen, entscheidet ein Gericht.

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: OB Blankenburg gibt Bewerbung für Unesco-Weltkulturerbe ab
Nächster ArtikelJulian Nagelsmann mit Fahrrad aus der Rhön unterwegs