Das Landgericht Schweinfurt hat einen 26-Jährigen Straßenbauer aus der Rhön zu einem Jahr und neuen Monaten auf Bewährung verurteilt. Verurteilt wurde er für vorsätzliche Körperverletzung in zwei Fällen, Freiheitsberaubung, versuchte Nötigung gegenüber zwei Frauen sowie zwei Rauschgiftdelikten. Der ebenfalls aufgekommene Vorwurf der Vergewaltigung von seiner Ex-Freundin ließ sich nicht bestätigen.

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Forderung nach mehr bezahlbarem Wohnraum
Nächster ArtikelSchweinfurt: Kreisel auf der B303 freigegeben