Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Landratsamt muss für Hundewelpen zahlen

Schweinfurt: Landratsamt muss für Hundewelpen zahlen

100

Das Landratsamt Schweinfurt muss einen Teil der Kosten übernehmen, die für die Unterbringung und Pflege geschmuggelter Hundewelpen entstanden sind. Im Juli 2013 hat die Polizei auf der A70 bei Schweinfurt in einem Auto aus Tschechien 78 in Gemüsekisten eingepferchte Welpen entdeckt. Die Tiere wurden auf Anordnung des Veterinäramtes im Tierheim Schwebheim untergebracht. Das Heim forderte daraufhin vom Landratsamt die Übernahme der Kosten von 28.000 Euro. Das Verwaltungsgericht Würzburg hat nun entschieden, dass der Landkreis Schweinfurt einen Teil, nämlich 18.500 Euro, für die Unterbringung und Pflege der Tiere zahlen muss.