Start Landkreis Bad Kissingen Münnerstadt: Kinderschreck muss vor Gericht

Münnerstadt: Kinderschreck muss vor Gericht

105
Symbolfoto: (c) RADIO PRIMATON

Ein als „Pool-Schlitzer“ bekannter Mann war von 2009 bis 2016 jahrelang rund um Bad Kissingen unterwegs und zerstörte wohl mutwillig aufblasbare Planschbecken von Kleinkindern.
Insgesamt 47 Anzeigen gingen aus Nüdlingen, Oerlenbach, dem Kissinger Umkreis oder auch Rhön-Grabfeld ein.
Jetzt muss sich der damals 27-Jährige nächste Woche vor Gericht verantworten.
Reinhard Oberndorfer, Direktor des Amtsgerichts sagte im PRIMATON-Interview:

30 Fälle, die der „Pool-Schlitzer“ zwischen Sommer 2009 und Sommer 2011 begangen haben soll, sind bereits verjährt.