Start Polizeiberichte Sonntag

Sonntag

240
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Neustadt

Unter Alkoholeinfluss Auto gefahren
Bad Neustadt/Saale, Lkrs. Rhön-Grabfeld

Am Samstag gegen 13:40 Uhr wurde in der Industriestraße ein Pkw zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem 45-jährigen Fahrer fest. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. Auf den Fahrer kommt nun eine Anzeige zu.

Haßfurt

Hausmauer beschmiert
Zeil a. Main, Lkrs. Haßberge – Der Besitzer eines Anwesens im Adlergäßchen mußte feststellen, daß seine Hausmauer vermutlich mit Altöl beschmiert wurde.
Ihm ist ein Sachschaden von geschätzten 5000 Euro entstanden. Die Tat ereignete sich vom 09. auf den 10. November.

Zwei Autofahrerinnen mit Alkohol unterwegs
Am Samstag hat die Haßfurter Polizei bei zwei Verkehrskontrollen Frauen angehalten, die unter Alkoholeinfluß gefahren sind.
Um 09.00 Uhr fuhr eine 57-Jährige von Sailershausen nach Haßfurt. Sie roch deutlich nach Alkohol und erreichte am Alkomaten 1,3 Promille.
In Zeil blies eine 75-Jährige 0,4 Promille. Beide durften nicht mehr weiter fahren und mußten eine Blutprobe abgeben.
Der Führerschein der Ersten wurde gleich sichergestellt, auf die Zweite kommt demnächst ein Fahrverbot zu.

Ebern

Trunkenheitsfahrt

Ebern, Lkrs. Haßberge: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der 24-jährige Fahrer eines Pkw BMW in Ebern, Klein Nürnberg, einer Verkehrskontrolle unterzogen, da dieser mit deutlichen Schlangenlinien unterwegs war. Die Atemluft des Fahrers roch stark nach Alkohol. Der Test mit dem Alkomaten brachte das Ergebnis von 1,56 Promille, was eine Blutentnahme im Krankenhaus Ebern und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

Leisentritt

Hilflose Person im Straßengraben

Unterpreppach, Lkrs. Haßberge: Völlig durchnässt, nur mit einem T-Shirt als Oberbekleidung bekleidet bei 7 Grad Außentemperatur und Regen, wurde ebenfalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine 24-jährige Frau im Straßengraben der Staatsstraße von Ebern nach Haßfurt in Höhe der Herrenbirke schlafend aufgefunden. Die Frau war dermaßen stark alkoholisiert, daß ein Rettungswagen zur Untersuchung notwendig war. Die hilflose Person wurde schließlich nach Hause gebracht.

Leisentritt

Asche setzt Laub in Brand

Maroldsweisach/Altenstein, Lkrs. Haßberge: Ein wohl zu früh entleerter Aschenkasten sorgte am frühen Samstagabend im Ortsteil Altenstein für einen kurzen Schreckmoment. Die Asche hatte einen Laubhaufen in Brand gesteckt. Glücklicherweise konnte der Verursacher den brennenden Laubhaufen mit dem Gartenschlauch in Schach halten. Die eingesetzten Feuerwehren aus Altenstein und Pfarrweisach löschten schließlich den Brand gänzlich. Es entstand glücklicherweise keinerlei Personen- oder Sachschaden.

Karlstadt

Unter dem Einfluss von Drogen am Steuer

Karlstadt / Lkr. Main-Spessart. Den richtigen Riecher hatten am Samstagmorgen Beamte der Karlstadter Polizei, als sie gegen 08:00 Uhr in der Ringstraße in Karlstadt eine Verkehrskontrolle durchführten.

Den Polizisten fielen bei dem 25-jährigen Fahrer des kontrollierten Opels starke drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Es wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet und anschließend die Weiterfahrt mit dem Pkw unterbunden.

Den jungen Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Hammelburg

Fahrraddiebstahl

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Am vergangenen Freitag hat ein Schüler in Hammelburg am Sportzentrum sein Mountainbike um 20.00 Uhr unversperrt abgestellt. Als er gegen 21.45 Uhr wieder heimfahren wollte, war sein Rad verschwunden. Ein bislang unbekannter Täter hatte offensichtlich das graue Bike der Marke Cube mit auffälligen gelb-grünen Griffen im Wert von 200,- Euro entwendet.

Hinweise zum Täter oder dem aktuellen Standort des Rades nimmt die Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.

Geparkten Pkw leicht gestreift

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen – Am Samstag kurz nach 18 Uhr wollte eine Frau in Elfershausen ihren Pkw am rechten Fahrbahnrand der Gartenstraße parken. Hierbei fuhr sie zu nah an einem bereits geparkten Skoda vorbei und streifte mit der rechten hinteren Ecke ihres VW leicht die vordere linke Ecke der Stoßstange des geparkten Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand dabei minimaler Lackschaden in einer Gesamthöhe von ca. 150,- Euro.
Da die Verursacherin den Eigentümer des geparkten Fahrzeuges nicht persönlich erreichte, brachte sie einen Zettel am Pkw an und meldete ihr Missgeschick zusätzlich persönlich bei der Polizeiinspektion Hammelburg.

Bad Brückenau

Schlüssel abgegeben
Bad Brückenau – Lkr. Bad Kissingen – Am Samstagmorgen fand eine 53-jährige Landkreisbewohnerin in der Bahnhofstraße am Busbahnhof einen Schlüssel mit einem angehängten Zeiterfassungschip. Dieser wird von der Polizei ans Fundamt weitergeleitet.
Betrüger setzt auf „falsche Scham“
Bad Brückenau – Eine 71-jährige Dame erhielt bereits am 08.11.18 gegen 02:15 Uhr eine in englischer Sprache verfasste Email. Hier wurde sie aufgefordert mittels Bitcoins („digitale Währung“) eine Summe von 825 Dollar zu überweisen, da ihr Computer angeblich gehackt wurde. Sollte sie innerhalb der nächsten 48 Stunden nicht bezahlen, so würden anzügliche bzw. obszöne Bilder von ihr im Internet verbreitet. Die Dame handelte richtig – sie meldete den Vorfall bei der Polizei und leistet keine Zahlung.
Straßenlaterne beschädigt
Bad Brückenau – In der Nacht von Freitagabend 21:00 Uhr, auf Samstagmorgen 10:00 Uhr beschädigten bisher Unbekannte eine Straßenlaterne am Kirchplatz in Bad Brückenau beim dortigen Brunnen. Es muss davon ausgegangen werden, dass einer der Glasschirme der 3-flammigen Straßenlaterne mittels Gewalteinwirkung herunter geschlagen wurde. Um Hinweise wird gebeten. (Tel. 09741-6060)
Unfall und Schilderdiebstahl
Bad Brückenau – Auf der B27 auf Höhe des Ortsteils Volkers ereignete sich am Samstagnachmittag eine Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Berliner musste mit seinem Pkw verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte der dahinter fahrende 51-jährige Brückenauer zu spät und fuhr auf. Es blieb glücklicherweise bei Blechschaden.
Während die Unfallbeteiligten an der Unfallstelle auf die Polizei warteten, hielt auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein Pkw an, der Fahrer stieg aus, nahm ein dort aufgestelltes Warnschild „Treibjagd“ an sich und fuhr davon. Eine aufmerksame Zeugin hatte dies beobachtet und an die Straßenmeisterei gemeldet, ob dies Rechtens war – war es nicht! Der Dieb konnte aufgrund des übermittelten Kennzeichens dingfest gemacht werden und gab Kleinlaut das Schild heraus.
Beschädigte Straßenlaterne
Oberleichtersbach – Lkr. Bad Kissingen – Im Neubaugebiet von Oberleichtersbach, auf Höhe der Walter-Müller-Straße wurde in der zurückliegenden Zeit ein Laternenmast beschädigt. Die Anzeige ging schriftlich bei der Polizei ein, so dass bisher noch keine weiteren Erkenntnisse vorliegen. Der Laternenmast weist seitlich eine Einkerbung auf einer Höhe von ca. 50 cm auf. Um Hinweise wird auch hier gebeten. (Tel. 09741-6060)

Mellrichstadt

Werkzeug aus Scheune entwendet

Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Laufe der vergangenen Woche kam es in Oberstreu zu einem Diebstahl von verschiedenen, teils hochwertigen Werkzeugen, aus einer Scheune in Oberstreu neben dem dortigen Tankstellengelände. Der oder die Täter entwendeten aus Lagerregalen unter anderem Winkelschleifer, Bohrmaschinen und andere Geräte. In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter der Telefonnummer (09776) 8060 um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Einbruch in Wohnhaus

Hendungen, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Hendungen ein. Zunächst wurde eine Nebentüre aufgehebelt, dann das Haus nach Wertsachen durchsucht. Letztendlich wurden Bargeld, Schmuck und Wertpapiere entwendet. Der Sachschaden dürfte bei ca. 500 €, der Beuteschaden bei ca. 2500 € liegen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Mellrichstadt unter der Telefonnummer (09776) 8060 um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Wildschwein treibt in Ostheim sein Unwesen

Ostheim v.d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Samstagvormittag verirrte sich ein einzelnes Wildschwein in die Innenstadt von Ostheim. Zunächst erhielt die Polizei einen Anruf, das Schwarzwild würde sich in der Lutherstraße aufhalten, dann suchte es sich seinen Weg über einen Garten in der Friedenstraße und lief dann weiter in den Innenhof des Schlösschens. Danach entfernte sich das Tier wieder in den Wald, ohne dass ein größerer Schaden entstand. In diesem Zusammenhang ergeht der Hinweis, sich von solchen Tieren fernzuhalten und die Polizei unter der Telefonnummer (09776) 8060 oder über Notruf 110 zu verständigen, wenn ein solches Tier am heimischen Anwesen festgestellt wird. Bitte die Tiere nicht füttern oder versuchen, sie zu streicheln.

EC-Karte im Zigarettenautomat vergessen

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Samstagabend meldete sich ein 22-jähriger beim Polizeiinspektion Mellrichstadt, er habe in der Bahnhofstraße in einem Zigarettenautomat eine EC-Karte gefunden, welche offensichtlich nach der Altersprüfung dort vergessen worden war. Der Verlierer konnte über die Kontodaten ermittelt und verständigt werden.

Wildunfälle im Dienstbereich der PI Mellrichstadt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Zeitraum von Freitag bis Sonntagmorgen ereigneten sich im Dienstbereich der PI Mellrichstadt vier Wildunfälle. Dabei wurden zwei Wildschweine und zwei Rehe getötet. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 11.500 €. Menschen wurde bei den Zusammenstößen glücklicherweise nicht verletzt.

Bad Kissingen

Sachbeschädigung im Bahnhof

Am Samstag, den 10.11.18 konnte eine Sachbeschädigung im Bahnhof Bad Kissingen geklärt werden. Im Rahmen eines anderweitigen Einsatzes gab ein 17-jähriger zu, die gläserne Türe zum Bahnsteig mit einem Faustschlag beschädigt zu haben. Die Scheibe ist durch den Schlag komplett gesprungen. Der genaue Schaden muss noch über die DB AG ermittelt werden. Auf den jungen Mann kommt nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu.

Körperverletzung wegen eines Hundewelpen

Ein nicht angeleinter Hundewelpe im Kurpark war Ursache einer Streitigkeit. Nachdem der Besitzer auf die Leinpflicht angesprochen wurde, kam es zum Streitgespräch. Einzelheiten sind hierzu noch nicht bekannt. Die Stimmung heizte sich so sehr auf, dass der Gegenüber dem Hundebesitzer mit der Faust ins Gesicht schlug. Das Gesicht schwoll sofort an. Gegen den Täter laufen nun Ermittlungen wegen Körperverletzung

Trunkenheit im Verkehr

Bei einer Kontrolle wurde einem Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab 1 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Ein Fahrverbot und eine Geldstrafe sind nun die Folge des übermäßigen Alkoholgenusses.

Trunkenheitsfahrt im Verkehr

Erneut wurde bei einer Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt. Hier lag der Wert unter 1 Promille. Erneut wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Ein kurzeitiges Fahrverbot und eine Geldstrafe, sind auch hier die Folge.

Diebstahl eines Kennzeichens.

Aus einem Parkhaus in Bad Kissingen wurde von einem Pkw das amtl. Kennzeichen entwendet. Mit diesem wurde nun in Wolfshagen ein Tankbetrug begangen. Ermittlungen der Polizei Wolfshagen sind im Gange.

Bad Bocklet

Burkardroth

Verlust einer Geldbörse

In Stangeroth wurde während der dortigen Veranstaltung in der Festhallte, eine braune Kunstledergeldbörse mit Aufdruck „Wild“ verloren. Es wird gebeten, die Geldbörse bei der Gemeinde abzugeben.

Wildunfall

Zwischen Geroda-Platz und Waldfenster kam es zur Kollision zwischen Pkw und Dachs. Der Dachs verendete noch vor Ort. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000,-€

Münnerstadt

Maßbach

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Von einer Zeugin wurde ein Fahrzeugführer beobachtet, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Anzeige gegen den Fahrzeugführer wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und gegen die Halterin wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Nüdlingen

Rannungen

Beleidigung mittels Facebook

Über Facebook kam es zu Beleidigungen, sodass sich die Nutzerin entschied, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Weiterleitung an die zuständige Dienststelle zur Auswertung des Chats.

Kitzingen

Einbruch in Doppelhaushälfte – Wer hat Verdächtiges beobachtet?

WIESENTHEID, LKR. KITZINGEN. Ein bislang Unbekannter ist zwischen Freitag und Samstag in eine Doppelhaushälfte eingestiegen und hat mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Die Kriminalpolizei hofft nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der Unbekannte zwischen Freitag, 13:00 Uhr, und Samstag, 13:00 Uhr, über ein Fenster in das Doppelhaus in der Nelkenstraße eingestiegen. Im Haus selbst durchsuchte der Täter sämtliche Räumlichkeiten und flüchtete letztendlich mit mehreren hundert Euro Bargeld.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0931/4571732 zu melden.

Verkehrsgeschehen

In der Zeit vom 10.11.2018 auf 11.11.2018 ereignete sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen ein Verkehrsunfall. Bei diesem Unfall wurde ein Verkehrsteilnehmer leicht verletzt.

Mit Leichtkraftrad gestürzt

Albertshofen, Lkr. Kitzingen – Am Samstag, den 10.11.2018, gegen 21:00 Uhr, befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Kitzinger Straße in Albertshofen. Der 16-jährige Fahrer war so mit seiner Gangschaltung, seinem Tacho und seinem Fernlicht beschäftigt, dass er die, sich vor ihm befindliche, Kurve nicht bemerkte. Als er wieder nach vorne schaute, befand er sich schon in der Kurve und kam vor Schreck zu Fall. Hierbei erlitt der 16-Jährige leichte Verletzungen. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Kitzinger Land gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 2000,- Euro.

Diebstahl

Geldbörse aus Handtasche entwendet

Kitzingen – Am Freitag, den 09.11.2018, gegen 11:00 Uhr, befand sich eine 67-jährige Rentnerin in einem Supermarkt in der Siegfried-Wilke-Straße in Kitzingen. Nach dem Einkauf wollte die Dame ihre Geldbörse wieder in ihre Handtasche stecken. Hierbei wurde sie zwischen dem Kassenbereich und dem Ausgang von einer bisher unbekannten Person angerempelt. Zuhause angekommen, bemerkte sie dann das Fehlen ihrer Geldbörse. Der Beuteschaden beträgt 50,- Euro.

Sachbeschädigung

Seitenscheibe eingeschlagen

Abtswind, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom Freitag, den 09.11.2018, 23:15 Uhr bis Samstag, den 10.11.2018, 07:00 Uhr wurde in der Weinstraße in Abtswind am VW Golf, einer 83-jährigen Frau, die hintere linke Seitenscheibe, auf der Fahrerseite, durch bislang unbekannte Täter eingeschlagen. Das Fahrzeug war über Nacht unter einem Carport abgestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf 250,- Euro.

Fahrzeug und Hofeinfahrt mit Eiern verunreinigt

Kitzingen – In der Zeit vom Freitag, den 09.11.2018, 17:30 Uhr bis Samstag, den 10.11.2018, 09:00 Uhr kam es in der August-Gauer-Straße in Kitzingen zu einer Sachbeschädigung am Pkw eines 57-jährigen Mannes. Der VW Tiguan, sowie die Hofeinfahrt, in der das Fahrzeug abgestellt war, wurden im o.g. Zeitraum von bisher unbekannten Tätern mit mehreren Eiern beworfen und verunreinigt. Der Sachschaden beträgt 50,- Euro. Hinweise auf den / die Täter sind bisher nicht vorhanden.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Gerolzhofen

Verkehrsgeschehen
Gerolzhofen – Am Freitag fuhr ein 82-Jähriger mit seinem VW gegen 12:30 Uhr durch die Salzstraße und blieb an der geöffneten Fahrzeugtüre des Mercedes einer 56-jährigen Dame hängen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 6500,- Euro.

Kolitzheim – Am Freitagmorgen fuhr eine 21-Jährige mit ihrem Audi von Gernach in Richtung Kolitzheim. An der Einmündung zur Staatsstraße 2271 musste sie verkehrsbedingt anhalten, was jedoch der hinter ihr fahrende 32-jährige Skodafahrer zu spät erkannte und auf den Audi auffuhr. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 1500,- Euro.

Eigentumsdelikte
Gerolzhofen – Am Samstag, zwischen 16:55 Uhr und 18:55 Uhr, öffnete im Geomaris ein bisher Unbekannter widerrechtlich einen verschlossenen Spind in der Damenumkleide und entwendete daraus ein silbernes Damenarmband der Marke „Michael Kors“ im Wert von 150,-  Euro. Der nun offene Spind fiel einer Mutter mit drei Kindern auf, welche das Personal informierte, so dass der Schrank wieder geschlossen wurde.

Schweinfurt

Aus der Stadt Schweinfurt

Alkoholisierte Radfahrer
Mit 1,6 Promille ist man auch als Radfahrer nicht mehr fahrtüchtig. Eine Polizeistreife traf Sonntagmorgen in der Carl-Benz-Straße auf einen Radler, der Mühe hatte im Sattel zu bleiben. Aufgrund des hohen Alkoholwertes am Alkomaten wurde bei dem 58-Jährigen durch einen Arzt eine Blutentnahme in der Dienststelle durchgeführt.

Fahrt unter Drogeneinwirkung
Samstagabend wurde in der Niederwerrner Straße ein Audifahrer kontrolliert. Dieser hatte gerötete Augen und zeigte drogentypische Ausfallerscheinungen. Da der 44-Jährige einen Urintest ablehnte, wurde durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann darüber belehrt, dass er 24 Stunden lang kein Fahrzeug führen darf.

Unfallfluchten im Stadtgebiet
Samstagnachmittag beschädigte ein unbekannter Kunde auf dem Parkplatz des Globus einen silbernen VW Caddy am Radkasten hinten rechts. Der Sachschaden liegt bei 1000,– Euro.
Am Berliner Platz blieb von Freitag auf Samstag ein Fahrzeug am Radkasten vorne links eines geparkten silbernen Pkw Mercedes hängen. Zunächst wurde eine Frau von einem Zeugen beschuldigt, den Unfall verursacht zu haben. Das Auto der Frau wies jedoch bei der Überprüfung keinerlei Unfallspuren auf. So ermittelt die Polizei gegen den unbekannten Verursacher. Der Schaden liegt bei 700,– Euro.

Aus dem Landkreis Schweinfurt
Niederwerrn: Unfallflucht auf dem Aldi-Parkplatz
Nach dem Einkauf beim Aldi in der Schweinfurter Straße bemerkte der Halter eines schwarzen Skoda gegen 13.30 Uhr einen frischen Unfallschaden an seinem Fahrzeug. Es handelt sich um einen Streifschaden auf der linken Seite. Schaden entstand in Höhe von ca. 1000 Euro.

Grafenrheinfeld: Unfallfluchten Am unteren Dorfgraben
Am Unteren Dorfgraben wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein geparkter blauer Audi TT erheblich beschädigt. Der Spiegel an der linken Fahrzeugseite war eingeklappt und die komplette Fahrertüre verkratzt. Der Schaden liegt bei 8000,– Euro.
In der gleichen Straße ein paar Häuser weiter stellte der Halter seines Renault Laguna am Heck des Fahrzeuges einen Schaden an Rücklicht links und dem Kotflügel fest. Der Unfallschaden beträgt ca. 500 Euro. Die Unfallzeit liegt zwischen Freitagnachmittag bis Samstagmittag.

Dittelbrunn: Pkw angefahren und geflüchtet
Samstagvormittag fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer den linken Außenspiegel eines in der Hauptstraße ordnungsgemäß geparkten silbernen Ford Focus ab. Der Verursacher hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 250,– Euro.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.