Start Landkreis Bad Kissingen Bad Kissingen: Ungewisse Zukunft für den Wald für die Seele

Bad Kissingen: Ungewisse Zukunft für den Wald für die Seele

101
Symbolfoto © Christian Licha

Die Diskussionen um das kleine Waldstück im Landkreis Bad Kissingen nehmen kein Ende. Nachdem vor wenigen Monaten die Kündigung des Grundstücks bei den aktuellen Nutzern, der Stiftung Bewusstseinswissenschaften, für den 30 September 2025 angekündigt wurde, machte der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung, Dr. Joachim Galuska, der Stadt ein Kaufangebot. Für 300-tausend Euro wollte er das 14.500 qm große Waldstück von der Stadt erwerben, um den Wald für die Seele auch über das Jahr 2025 hinaus zu erhalten. Nun hat er einen weiteren Brief an den Oberbürgermeister verfasst und sein Kaufangebot um 50-tausend Euro erhöht. Das nachdem der Bürgermeister, laut des Briefes, nicht auf den „Offenen Brief“ und die Übergabe einer Unterschriftenliste reagiert hatte.
Wie es hier weitergeht bleibt noch offen.