Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

64
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Der Polizeiinspektion Kitzingen wurden am Mittwoch drei Verkehrsunfälle gemeldet. Ein Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

An Maschendrahtzaun hängengeblieben

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Im Zeitraum von gestern Nachmittag bis zum Mittwochmorgen wurde am Dreistock der Zaunpfosten eines Maschendrahtzauns beschädigt. Vermutlich blieb ein Lastzug beim Rangieren an der Einfriedung des Firmengeländes hängen und riss dabei ein Loch in den Zaun. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Missglücktes Ausparken

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagabend stieß ein 57-jähriger Verkehrsteilnehmer in der Breslauer Straße beim Ausparken gegen einen geparkten Mazda. An den Fahrzeugen wurden die Stoßstangen leicht zerkratzt. Der Schaden beträgt etwa 800 Euro.

Missglücktes Ausparken

Geiselwind, Lkr. Kitzingen – Am Mittwochnachmittag stieß ein 35-jähriger Verkehrsteilnehmer auf dem Parkplatz des Freizeitlandes gegen einen geparkten Pkw. Beim Rückwärtsfahren kam es zum Kontakt zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei ein Schaden von etwa 1000 Euro entstand. Nachdem der Besitzer des geparkten Fahrzeuges nicht angetroffen werden konnte, wurde von der Polizei an der Windschutzscheibe ein entsprechender Hinweis angebracht.

Betrunkenen Pkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen

Abtswind, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Wiesentheider Straße ein Mitsubishi-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Überprüfung stellten die Ordnungshüter bei dem 42-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,70 Promille. Der Pkw wurde daraufhin auf einem angrenzenden Flurweg abgestellt. Der Mann wurde zur Dienststelle verbracht und musste sich dort einer Blutentnahme unterziehen. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Diebstahl
Tieflader auf Acker gestohlen

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Gemarkung Bibergau, An der Fichte, ein Tieflader gestohlen. Der Anhänger stand auf einem abgeernteten Acker neben der Staatsstraße Richtung Bibergau. Die Tatzeit lag zwischen 20.15 Uhr und 06.45 Uhr. An dem Tieflader, Marke Müller, Mitteltal, war ein „TBB-“ Kennzeichen angebracht. Der Wert beträgt etwa 50000 Euro.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Navi und Bargeld gestohlen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in Repperndorf ein abgestellter Kleintransporter geöffnet und daraus ein Navigationsgerät und Bargeld entwendet. Das Fahrzeug war in der Alten Reichsstraße abgestellt. Beute- und Sachschaden belaufen sich auf etwa 350 Euro.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Sonstiges

Sabotage im Maisfeld – Metallstange entdeckt

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Mittwoch erntete ein Landwirt in Obervolkach ein Maisfeld ab. Dabei hatte der Bauer Glück, dass ein Metalldetektor an seinem Häcksler rechtzeitig Alarm schlug. Bei der Nachschau entdeckte er eine 20 cm lange und 2 cm starke Metallstange. Diese war mit Kabelbinder an einem Maisstengel befestigt. Hätte der Detektor nicht angeschlagen und der Häcksler das Metallstück aufgenommen, dann hätte es zu einer lebensgefährlichen Situation kommen können. Die Stange wäre von dem Häckselwerk zerfetzt worden und Teile davon hätten sich zu einem gefährlichen Geschoss entwickeln können. Auch ein beträchtlicher Sachschaden hätte entstehen können. Über das Motiv und dem Täter ist noch nichts bekannt.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0