Start Polizeiberichte Bad Neustadt

Bad Neustadt

152
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Fremder Mann auf dem Dachboden
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Mittwochmittag entdeckte der Eigentümer eines Mehrfamilienhauses in der Nürnberger Straße auf seinem Dachboden einen schlafenden jungen Mann, der ihm unbekannt war. Als der Schläfer aufwachte, war dieser selbst sehr erstaunt darüber, wo er sich befand. Er gab an mit Kumpels in Herschfeld gefeiert zu haben, bis er irgendwann einen Filmriss hatte. Aufgrund von Botanikresten an Kleidung und im Haar dürfte der junge Mann durch den Garten gestolpert sein und dabei eine Steinfigur umgeworfen haben. Irgendwie war er dann durch die offene Haustür auf den Dachboden gelangt und dort eingeschlafen. Der Geschädigte hatte Mitleid mit dem Verirrten, der normalerweise in der Gartenstraße wohnt, und verlangte lediglich die Begleichung der zerbrochenen Steinfigur in Höhe von 50,- Euro. Da dem jungen Mann die Schuhe und sein Handy unterwegs abhandengekommen waren, wurde ihm von den Polizeibeamten nahegelegt, den Weg nochmal zu rekonstruieren.
 
33-Jähriger wollte nicht gehen
In einem amtsbekannten Haus im Heuweg wurde am Mittwochnachmittag wieder mal polizeiliche Unterstützung gebraucht. Eine 42-jährige Bewohnerin hatte zum gemütlichen Beisammensein in ihre Wohnung eingeladen. Dort floss dann mächtig Alkohol, bis schließlich die Stimmung kippte. Dafür wurde ein 33 Jahre alter Mann aus Bad Königshofen verantwortlich gemacht und ihm der Wohnungsausgang gezeigt. Da der Mann nicht ging, rief die Frau die ihr wohlbekannte Telefonnummer der Polizei an. Die Beamten erteilten dem Unerwünschten einen Platzverweis und rückten wieder ab. Nach 5 Minuten mussten sie erneut zu dieser Adresse fahren, weil der Bad Königshöfer wieder mitten unter den Feiernden weilte. Da er dieses Mal drohend auf alle Anwesenden einwirkte, wurde er in polizeilichen Gewahrsam genommen. Laut einem Alcotest hatte er 3,6 Promille intus.
 
Alkoholisiert in der Hecke
STRAHLUNGEN – LKR RHÖN-GRABFELD
Zu vermeintlichen Streitereien wurde die Polizei am Mittwoch, um 23.35 Uhr, in die Neustädter Straße gerufen. Hier lag ein betrunkener 23-Jähriger in einer Hecke. Als ihm zwei ebenfalls alkoholisierte junge Männer zu Hilfe kamen und ihn hochzogen, fing der Betrunkene an, seine Retter grundlos zu schubsen. Nach der Schubserei fiel er wieder nach hinten um und blieb liegen. Für zufällig anwesende Zeugen sah es nach Körperverletzung aus, weshalb die Polizei verständigt wurde. Die Sache klärte sich und der 23-Jährige wurde aufgrund seiner Abschürfungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.