Start Polizeiberichte Karlstadt

Karlstadt

1516
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 25.07.2018

 

Bauschutt abgelagert

 

Stetten, Ldkr. Main-Spessart Wie nachträglich gemeldet, wurde bereits am 10.07.2018 von Gemeindearbeitern an der Kreisstraße MSP 8 -der Verbindungsstraße zwischen der Bundesstraße 27 und Stetten- Bauschutt vorgefunden. Es handelt sich um ca. 15 Kubikmeter Abfall, bestehend aus den Resten einer Bodenplatte mit Erdreich. Aufgrund der Menge des Abfalles muss davon ausgegangen werden, dass mehrere Lkw-Ladungen auf dem Grundstück der Stadt Karlstadt abgekippt wurden. Das Wiesengrundstück der Stadt Karlstadt liegt auf der Kuppe des Anstieges, ca. einen Kilometer nach dem Abzweig der Bundesstraße 27, gegenüber einer Zufahrt zu den Weinbergen.

 

Die Polizei Karlstadt bittet um Hinweise zu der Abfallablagerung unter Tel.: 09353/97410.

 

Brennendes Gebüsch am Straßenrand

 

Stetten-Heßlar, Ldkr. Main-Spessart Durch einen Verkehrsteilnehmer wurde am Dienstag gegen 19:40 Uhr an der Ortsverbindungsstraße Stetten/Heßlar ein Brand am Fahrbahnrand gemeldet. Da die alarmierten Helfer der freiwilligen Feuerwehr das Feuer schnell löschen konnten entstand kein nennenswerter Sachschaden.

 

Schafsherde ausgebüxt                           

 

Retzbach, Ldkr. Main-Spessart Eine Schwachstelle am Zaun nutzten die Schafe und Ziegen einer Herde mit 140 Tieren am Dienstagabend, welche am Benediktusberg in Retzbach gehalten wird, um sich über die Vegetation in der Umgebung herzumachen. Beim Einfangen der Schafe halfen ab ca. 22:15 Uhr zunächst 15 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Retzbach, bis der Besitzer der Herde, dessen Hund die Schafe und Ziegen schnell zurücktreiben konnte, eintraf.