Start Polizeiberichte Gerolzhofen

Gerolzhofen

1494
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsunfall

Gerolzhofen. Zu einem Unfall kam es am Dienstagmorgen gegen 08.15 Uhr in der Hermann-Löns-Straße. Eine 84jährige Autofahrerin befuhr die Martin-Luther-Straße und wollte an der Einmündung Hermann-Löns-Straße nach links in die Kolpingstraße abbiegen. Hier missachtete sie die Vorfahrt eines von links kommenden Opel-Fahrers. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 1000 €.

Sachbeschädigung

Gerolzhofen. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Grabenstraße ein vor dem Anwesen Nr. 4 abgestellten gelben Seat. Der Täter zerkratzte mit einem Schlüssel oder spitzen Gegenstand die Fahrerseite und verursachte einen Schaden von ca. 1500 €. Wer hat in der Zeit von Montag, 20.00 Uhr bis Dienstag, 17.30 Uhr, Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Täter geben? Hinweise an die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400.

Diebstahl eines Fahrrades

Gerolzhofen. Aus einem Anwesen in der Hermann-Löns-Straße wurde in der Nacht zum Dienstag ein schwarz-rotes Mountain-Bike der Marke Cube entwendet. Hinweise auf den Verbleib des Rades erbittet die Polizei Gerolzhofen.

Verkehrsunfall

Gerolzhofen. Am späten Dienstagabend ereignete sich in der Steigerwaldstraße ein Unfall mit etwa 600 € Sachschaden, als ein Autofahrer beim Rangieren an einem geparkten Skoda hängen blieb. Verletzt wurde niemand.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Gerolzhofen. Am frühen Dienstagnachmittag teilte ein Anwohner der Grabenstraße mit, dass vor seinem Haus ein Pkw mit laufenden Motor stehen und der Fahrer sich verdächtig benehmen würde. Eine Streifenbesatzung der Polizei Gerolzhofen stellte vor Ort fest, dass der 48jährige Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest zeigte einen deutlichen Wert von 1,88 Promille, weshalb er zur Blutentnahme mit ins Krankenhaus musste. Seinen Führerschein behielten die Polizeibeamten gleich ein.