Start Polizeiberichte Bad Neustadt

Bad Neustadt

1248
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Werbeplakat geklaut
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Ein Mitglied des Schützenvereines Löhrieth zeigte bei der Polizei an, dass ein an der Kreisstraße NES 15 in Fahrtrichtung Bildhausen aufgestelltes Werbeplakat des „Schützenverein Tell“ in der Zeit vom 02.07.2018 bis 03.07.2018 einfach weggenommen wurde.
Wer hat das Entfernen des Plakates beobachtet oder kann Hinweise geben?
 
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung
Am Dienstag, gegen 09.50 Uhr, stand eine 82-jährige Frau mit ihrem VW-Passat in der Mühlbacher Straße in Fahrtrichtung BayWa-Kreuzung auf dem Gehweg vor dem „Familienbasar“. Zeitgleich fuhr ein 21-jähriger BMW-Lenker auf dem rechten Fahrstreifen ebenfalls stadtauswärts in Richtung BayWa. Die Frau auf dem Gehsteig fuhr ohne zu blinken los und wendete auf der Fahrbahn in Richtung Schweinfurt. Dabei prallte sie mit dem BMW zusammen, den sie glatt übersehen hatte. Die Rentnerin wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Versorgung in die Kreisklinik. Ihr VW musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 4.000,- Euro.
 
Illegale Müllablagerung
WOLLBACH – LKR RHÖN-GRABFELD
Mit mehreren blauen und schwarzen Müllsäcken, gefüllt mit Hausmüll, Baustoffen und Malerutensilien, muss sich der Bürgermeister von Wollbach herumärgern. Der unbekannte Entsorger lud seinen Unrat in einem Waldstück zwischen Heustreu und Wollbach, nach dem ehemaligen „Camp Lee“, ab. Jetzt muss die Gemeinde Wollbach für den Abtransport sorgen.
Wer hat zufällig zwischen 12.07.2018 und 17.07.2018 dort Beobachtungen gemacht.
 
Mähdrescher qualmte
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Zu einem großen Aufgebot von Feuerwehr und Rettungswagen kam es Dienstagabend auf der B 279 kurz vor Schweinhof. Als der Landwirt zu dieser Zeit mit dem Mähdrescher auf dem Acker unterwegs war, fing dieser plötzlich das Qualmen an. Kurz darauf fing der trockene Boden Feuer, das sich rasch ausbreitete. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Brendlorenzen und Lebenhan waren mit 35 Kräften zugange und löschten das Feld. Offenbar war beim Mähdrescher der Häcksler durch einen technischen Defekt „heißgelaufen“. Die Sanitäter konnten unverrichteter Dinge wieder abziehen, es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Schaden an Mähdrescher und Feld beläuft sich auf ca. 3.500,- Euro.
 
Wildunfälle
Im Bereich der PI Bad Neustadt wurden im Laufe des Dienstags zwei Kollisionen mit Rehwild und ein Unfall mit Wildschweinen registriert. Dabei entstand Blechschaden von insgesamt mehreren 1.000,- Euro. Die jeweiligen Jagdpächter wurden verständigt.