Ein Kater wurde in Kitzingen mit einem Luftgewehr angeschossen. Das bemerkte der Besitzer als der Kater von seinem nächtlichen Streifzug nach Hause kam. Die Kosten für die Behandlung beim Tierarzt wird auf 950 Euro geschätzt. Bereits im Mai wurde der Kater schon einmal von einer Luftgewehrkugel verletzt und musste operiert werden.

Werbung
Vorheriger ArtikelKitzingen: Waren im Wert von 1750 Euro im Drogeriemarkt geklaut
Nächster ArtikelLohr am Main: Von einer Betrogenen zu einer Tatverdächtigen