Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

138
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Verkehrsgeschehen
 
Am Dienstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen neun Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt leichte Verletzungen. Bei vier Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zweimal war Wildwechsel die Ursache.
 
Fahrradfahrer gesucht
 
Volkach, Lkr. Kitzingen – Am späten Dienstagnachmittag befuhr ein 84-jähriger Mann mit seinem Pedelec in Volkach die Unterführung der Staatsstraße von Volkach in Richtung Astheim. Unmittelbar nach der Unterführung wurde er von einem bisher namentlich unbekannten etwa 27-jährigen Fahrradfahrer überholt. Dabei kam es zur Berührung der beiden Zweiräder und der Rentner stürzte zu Boden. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu und musste zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Der Unfallverursacher, der bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes den Verletzten versorgt hatte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen.
 
 
Rotes Fahrzeug nach Unfall flüchtig
 
Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf der letzten Woche hatte eine 22-jährige Frau ihren silberfarbenen Peugeot 208 in Bibergau auf der Straße Kalte Grube geparkt. Als sie am Sonntagvormittag zur ihrem Auto zurückkam, war ein bisher unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit einem roten Fahrzeug, gegen die vordere linke Fahrzeugseite gestoßen und hatte dabei einen Schaden von 500,– Euro angerichtet. Der Verursacher hinterließ keine Nachricht und fuhr unerkannt davon.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Beim Vorbeifahren Auto gestreift
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein 65-jähriger LKW-Fahrer befuhr am Dienstagvormittag die Flugplatzstraße in Kitzingen. Dabei blieb er beim Passieren eines geparkten Audi an diesem hängen und verursachte einen Schaden in Höhe von 8000,– Euro.
 
 
Beim Wenden Auto übersehen
 
Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Als am Dienstagnachmittag ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Motorrad in den Mainfrankenpark in Dettelbach eingefahren war und an der dortigen Verkehrsinsel wenden wollte, übersah er den entgegenkommenden Hyundai eines 28-jährigen Mannes und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 2000,– Euro.
 
 
Wildunfälle
 
Volkach, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Obervolkach und Volkach erfasste am frühen Dienstagmorgen ein 18-jähriger Autofahrer ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier wurde bei dem Aufprall getötet. Schaden am PKW: 2000,– Euro.
 
Iphofen, Lkr. Kitzingen – Bereits am Samstagabend rannte zwischen Birklingen und Castell ein Wildschweinfrischling vor den Ford Fiesta einer 21-jährigen Frau. Das Tier wurde erfasst und rannte nach dem Unfall in den angrenzenden Wald davon. Schaden: 1500,– Euro.
 
Diebstahl
 
Zeugen nach Ladendiebstahl gesucht
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagnachmittag bediente sich ein bisher unbekannter Täter in einem Drogeriemarkt in der Siegfried-Wilke-Straße in Kitzingen, ohne an der Kasse seine Waren zu bezahlen. Der zirka 20 Jahre alte, 170 cm große Mann mit schwarzen kurzen Haaren, südländischer Herkunft hatte reichlich Kosmetikartikel bzw. Parfüm in einem Rucksack, den er unter seiner dunkelblauen Bomberjacke versteckt hatte, deponiert. Als er an der Kasse angesprochen wurde, flüchtete er in Richtung Alemannenstraße. Zeugen, die den Täter im Drogeriemarkt bzw. auf seiner Flucht gesehen haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen. Der Beuteschaden wird auf 1750,– Euro beziffert.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Münzautomaten angegangen
 
Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf des Wochenendes machte sich ein unbekannter Täter an insgesamt vier Münzautomaten, die am Wohnmobilstellplatz in der Marktstefter Straße in Marktbreit aufgestellt sind, zu schaffen. Mit brachialer Gewalt wurde versucht, die Automaten zu öffnen. Als dies misslang, ließen der Unbekannte von seinem Vorhaben ab und hinterließ einen Schaden von 100,– Euro.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Fahrraddiebstahl
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf der letzten drei Tage hatte eine 32-jährige Frau ihr schwarz / silbernes Mountainbike der Marke Rockrider in Kitzingen im Fahrradabstellraum eines Anwesens in der Ernst-Reuter-Straße abgestellt und mit einem Stahlseilschloss gegen Diebstahl gesichert. Am Dienstagabend stellte die Frau fest, dass ihr Fahrrad entwendet worden war. Der Zeitwert beträgt 240,– Euro.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Sachbeschädigung
 
Mauterfassungsgerät beschädigt
 
Prichsenstadt, Lkr. Kitzingen – Ein bisher unbekannter LKW-Fahrer, der am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 286 bei Prichsenstadt unterwegs war, schlug mit einem Hammer auf eine dort fest installierte Mauterfassungsanlage ein und zertrümmerte die Glasscheibe des Gerätes. Der Täter, der von einem Zeugen dabei beobachtet wurde, fuhr anschließend mit seinem LKW davon. Der entstandene Sachschaden wird auf 2000,– Euro geschätzt.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Bewegungsmelder mit Luftgewehr beschädigt
 
Sommerach, Lkr. Kitzingen – In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagabend wurde Am Rothenbühl in Sommerach der Bewegungsmelder an einem Anwesen mit einem Luftgewehr beschossen und beschädigt. Der Geschädigte beziffert seinen Schaden auf 50,– Euro.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.
 
 
Sonstiges
 
Katze mit Luftgewehr verletzt
 
Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Als am Montagfrüh ein freilaufender Kater von seinem nächtlichen Streifzug nach Hause in die Tilsiter Straße in Kitzingen zurückkam, wies das Tier eine Schussverletzung auf, das vermutlich durch ein Luftgewehr verursacht worden war. Der Katzenhalter brachte das verletzte Tier zu einem Tierarzt, der die Kosten für die Behandlung auf 950,– Euro bezifferte. Die Katze wurde bereits Ende Mai von einer Luftgewehrkugel verletzt und musste operiert werden. Weitere Fälle dieser Art sind der PI Kitzingen bisher nicht bekannt.
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.