Pressebericht vom 19.08.2023
Wildunfall
Wartmannsroth, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitag, gegen 06:00 Uhr, erfasste ein 42 jähriger Autofahrer, auf der Kreisstraße 27, von Völkersleier in Richtung Wartmannsroth ein Reh. Am Pkw entstand an der rechten Front ein nicht unerheblicher Sachschaden.
Unfall durch Auffahren
Ramsthal, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagabend, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich im Bereich der Hauptstraße in Ramsthal ein Auffahrunfall. Eine 28 jährige Dame war hier mit ihrem Mercedes, einem 64 jährigen Mann, auf dessen Seat aufgefahren. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 3500 Euro.

Pressebericht
vom 19.08.2023
Sachbeschädigung an Kfz
Höchberg, Lkrs. Würzburg – Bereits im Zeitraum vom 10.08.23 bis 11.08.2023 kam es in der Gartenstraße zu einer Sachbeschädigung an einem Kraftrad. Bislang unbekannte Täter verwendeten offensichtlich einen spitzen Gegenstand, um ein Loch in den hinteren Reifen eines geparkten Motorrades zu stechen. Der Eigentümer bemerkte den Platten und ließ den Schaden in einer Fachwerkstatt begutachten.
Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250,- Euro.
Hinweise an die Polizei Würzburg-Land unter 0931 / 457 – 1630 erbeten.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 19.08.2023

Werbung

 

Etwa 5000,– Euro Schaden nach Wildunfälle
Bad Brückenau, Oberleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen
In der Nacht zum Samstag ereigneten sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau zwei Wildunfälle mit einem Sachschaden von insgesamt 5000,– Euro.
Eine 69jähriger Fahrer war mit seinem Pkw, BMW, auf der Staatsstraße 2790 in Richtung Unterleichtersbach unterwegs. Kurz nach der Aspenmühle in Fahrtrichtung Hammelburg überquerte ein Reh die Fahrbahn. Das Reh wurde mit der Front des Krads erfasst und in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Der Autofahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
Ein weiterer Wildunfall ereignete sich auf der Staatsstraße 2289 vom Staatsbad kommend in Fahrtrichtung Bad Brückenau. Hier wurde ebenfalls ein Reh von einem vorbeifahrenden Krad, BMW, erfasst. Das Reh blieb nach dem Unfall noch verletzt am Straßenrand liegen und verendete dann aber ebenfalls an der Unfallstelle. Auch hier hatte der Motorradfahrer großes Glück, blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Traktorbrand auf dem Acker
Bad Brückenau, Schönderling, Lkr. Bad Kissingen
In den späten Freitagnachmittagstunden wurde die Polizei Bad Brückenau zu einem Brand einer landwirtschaftlichen Maschine auf einem Acker bei Schönderling gerufen.
Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet der Traktor während der Fahrt unter der Motorhaube in Brand.
Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr Schönderling, sowie der ersten Löschmaßnahmen des Bauern selbst, der den Brand mit einem Feuerlöscher ablöschte konnte schlimmeres verhindert werden.
Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

 

Pressebericht
vom 19.08.2023
Verkehrsgeschehen
Zwei Verkehrsunfallfluchten – Zeugen gesucht
WÜRZBURG/Heuchelhof. Am Freitag, im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr, parkte
eine Landkreisbewohnerin ihren Pkw Ford auf dem Parkplatz eines Discounters im Moskauer
Ring. Nach Rückkehr zum Fahrzeug stellte Sie einen Unfallschaden an der Fahrerseite im
Bereich des Hinterrades fest. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 €.
WÜRZBURG/Zellerau. Im Zweiten Siedlungsweg wurde von Donnerstagabend auf
Freitagmorgen bei einem abgeparkten Kleintransporter der Außenspiegel durch ein bislang
unbekanntes Verursacherfahrzeug beschädigt. Die Schadenshöhe wird mit ca. 500 € beziffert.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nimmt Hinweise zu den Verkehrsunfallfluchten
unter der Tel. 0931/457-2230 entgegen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 19.08.2023
Vorfahrt missachtet und Verkehrsunfall verursacht
Kalrstadt, Landkreis Main-Spessart: Am 18.08.23, gegen 14:15 Uhr, fuhr die Fahrerin eines Opel Astra vom Firmengelände auf die Straße Am Hammersteig. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten VW und es kam folglich zum Zusammenstoß beider Pkws. Bei beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6500 Euro.
Mehrere Fahrten unter Drogeneinfluss
Arnstein und Thüngen, Landkreis Main-Spessart:Eine Streife der Polizei Karlstadt, führte am 18.08.2023 gegen 8:00 Uhr in Arnstein eine allgemeine Verkehrskontrolle eines Opel Astra durch. Bei dem Fahrer erhärtete sich der Verdacht, dass dieser unter dem Einfluss unter Betäubungsmitteln stand. In der Folge wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt.
Auch bei einer Verkehrskontrolle eines E-Scooters am 19.08.2023 um 00:35 Uhr auf der B26 in Thüngen konnte eine Streife beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten feststellen. Auch hier wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Beide Fahrer erwartet nun ein Bußgeld i.H.v. 500,- Euro, 1 Punkt und ein Fahrverbot.
Cabrio Dach mutwillig beschädigt
Arnstein, Lkr. Main Spessart: In der Nacht vom 17.08. auf 18.08 wurde an einem Pkw Fiat, welcher in der Grabenstraße Nähe des ZOB in Arnstein beschädigt. Am Cabrio wurde ein Loch in das Stoffverdeckt geschnitten. Der Sachschaden wird 2500,-Euro geschätzt. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten sich bei der Polizei Karlstadt unter 09353 – 974130 zu melden.
Unfall verursacht und geflüchtet
Karlstadt, Lkr. Main-Spessart: Im Zeitraum vom 18.08.23 zwischen 14:15 Uhr und 14:40 Uhr parkte der Geschädigte seinen Pkw VW auf dem Parkplatz in der Würzburger Straße beim dortigen Drogeriemarkt. Als er zurück kehrte stellte er fest, dass der Kotflügel hinten links einen frischen Unfallschaden aufwies. Der Unfallverursacher hinterließ weder seine persönlichen Daten am Fahrzeug des Geschädigten, noch verständigte er die Polizei. Die Polizei Karlstadt ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Zeugenhinweise, welche unter 09353/974130 entgegengenommen werden.

 

Pressebericht vom 19.08.2023
Bad Kissingen
Zwei Verkehrsunfälle in Folge
Am Freitagvormittag wollte eine 63-Jährige in der von-Hessing-Straße mit ihrem Pkw rückwärts ausparken und übersah dabei ein vorbeifahrendes Fahrzeug. So kam es zum Zusammenstoß und es entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro. Fast zeitgleich rangierte in unmittelbarer Nähe ein 26-Jähriger mit seinem Lkw und touchierte dabei ein Verkehrszeichen. Hieran entstand Sachschaden von etwa 100 Euro.
Fahrt unter Drogeneinwirkung
Am Freitagnachmittag wurde ein 22-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei entstand der Verdacht, dass der junge Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Weiterfahrt wurde deshalb unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht bestätigen, erwartet den Fahrer ein empfindliches Bußgeld, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.
Hausfriedensbruch
Am Freitagabend betraten zwei Personen ein leer stehendes Hotel in der Bismarckstraße. Beide jungen Erwachsene konnte in dem sogenannten „Lost Place“ angetroffen werden. Ihnen wurde ein Platzverweis erteilt. Sie erwartet nun jeweils eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.
Burkardroth
Drogenfahrt
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 40-Jähriger mit seinem Pkw in der Köhlerstraße fahrend angetroffen und einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Die Weiterfahrt wurde durch die kontrollierende Streife unterbunden und eine Blutentnahme zum Nachweis des Verdachts durchgeführt.

Maßbach
Kleinunfall
Am Freitagvormittag rangierte ein 38-Jähriger mit seinem Pkw in der Leonhard-Schwarz-Straße. Hierbei stieß er gegen einen hinter ihm stehenden Pkw. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Pressebericht vom 19.08.2023

E-Scooter von Firmenparkplatz gestohlen
Bad Neustadt a. d. Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am Freitag, den 18.08.2023, entwendete ein bislang unbekannter Täter, im Zeitraum von 06:00 bis 14:30 Uhr, einen E-Scooter von einem Firmenparkplatz am Dolzbach in Bad Neustadt. Bei dem Elektrokleinstfahrzeug handelt es sich um einen E-Scooter des Herstellers ODYS in der Farbe schwarz.
Wer Hinweise zum Täter, dem Tathergang, oder dem Standort des E-Scooters machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Neustadt unter der Telefonnummer 09771/6060 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht dank Zeugen geklärt
Bad Neustadt a. d. Saale, Herschfeld – Lkr. Rhön-Grabfeld: Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte am Freitag, den 18.08.2023 eine Verkehrsunfallflucht geklärt werden. Ein zunächst unbekannter Täter touchierte beim Ausparken auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Herschfeld einen fremden Pkw und entfernte sich daraufhin von der Unfallörtlichkeit ohne Feststellungen zu seiner Person, oder Art der Beteiligung zu ermöglichen. Ein Zeuge, der auf Grund der deutlichen Kollision auf den Unfall aufmerksam wurde, merkte sich das Kennzeichen des Verursachers und ließ den Geschädigten ausrufen. Nur kurze Zeit später konnte eine Streife der Polizeiinspektion Bad Neustadt den Verursacher an seiner Wohnadresse stellen. An dem Pkw des 71-jährigen konnten korrespondierende Spuren festgestellt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Pressebericht
Samstag, 19. August 2023
Verkehrsgeschehen
Am Freitag, 18.08.2023 wurden der Polizeiinspektion Kitzingen sieben Verkehrsunfälle gemeldet. Dreimal flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle.
Dettelbach – Gefährdung des Straßenverkehrs
Am 18.08.2023, gegen 20.10 Uhr, ereignete sich auf der Staatstraße 2270 zwischen Prosselsheim und Neusetz ein Verkehrsunfall. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen fuhr ein 27-jähriger Pkw-Fahrer von Prosselsheim nach Neusetz und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Hierbei kam er auf die Gegenfahrbahn und rammte den Kleintransporter eines 38-Jährigen. Beim Versuch auszuweichen, kam der 38-Jährige in den Grünstreifen und überschlug sich mit seinem Pkw mehrfach. Dieser konnte sich selbstständig und unverletzt aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug befreien. Der 17-jährige Beifahrer des Verursachers wurde leicht verletzt und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ursächlich für den Unfall könnten neben einer nicht angepassten Geschwindigkeit des 27-Jährigen auch eine nicht unerhebliche Alkoholisierung sein. Es erfolgte eine Blutentnahme sowie die Einleitung eines Strafverfahrenes gegen den Verursacher.
Marktbreit – Gefährdung des Straßenverkehrs
Am 18.08.2023, gegen 16.47 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße 23 zwischen Marktbreit und Michelfeld ein Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer und seine 46-jährige Beifahrerin fuhren auf der Kreisstraße 23 von Marktbreit nach Michelfeld, als ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus einem Flurbereinigungsweg auf die Kreisstraße fuhr und deren Vorfahrt missachtete. Die 46-jährige Frau wurde dabei leicht verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Kitzinger Polizei Alkoholgeruch beim Unfallverursacher fest. Ein Test ergab eine nicht unerhebliche Alkoholisierung. Es erfolgte eine Blutentnahme sowie die Einleitung eines Strafverfahrens.
Kitzingen – Verkehrsunfallflucht
Ein am Freitag, 18.08.2023, zwischen 08.10 und 08.30 Uhr in der Talstraße geparkter Pkw Volvo wurde am linken Außenspiegel beschädigt. Nach der Spurenlage ist dies vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug verursacht worden. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09321/141-0 zu melden.

Nordheim am Main – Verkehrsunfallflucht
In der Nacht vom 17.08. auf den 18.08.2023 wurde ein Lichtmast in der Raiffeisenstraße in Nordheim am Main durch ein Kraftfahrzeug beschädigt. Ein Verursacher hierzu meldete sich bislang nicht. Der Lichtmast ist nicht mehr funktionstüchtig und muss komplett ausgetauscht werden.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
Rödelsee – Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr
Zu einer nicht alltäglichen Einsatzmeldung für die Kitzinger Polizei kam es am späten Freitagabend (18.08.2023) gegen 22.25 Uhr. Ein Passagierflugzeug auf dem Weg nach Nürnberg meldete über die Deutsche Flugsicherung von einem Laserpointer angestrahlt worden zu sein. Laut den übermittelten Koordinaten wäre der Laserstrahl aus dem Bereich Rödelsee gekommen. Zu einer Gefährdung des Flugzeugs sei es hierbei glücklicherweise nicht gekommen. Die Kitzinger Polizei ermittelt nun wegen des versuchten gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 09321/141-0 zu melden.
Kitzingen – Sachbeschädigung
Zu einer Sachbeschädigung an dem Sonnensegel einer Schule in der Danziger Straße kam es zwischen 13.08.2023 und 15.08.2023. Der Polizei wurde mitgeteilt, dass an einem Sonnensegel im Pausenhof ein Brandloch sowie eine verbogene Haltestange festgestellt wurde. Der Sachschaden wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
Kleinlangheim – Trunkenheitsfahrt und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Am 18.08.2023, gegen 17.00 Uhr, kam es in Wiesentheid zunächst zu einem verbalen Streit zwischen zwei Hundehalterinnen. Als eine von ihnen dann mit einem Pkw davonfuhr und bei dieser zuvor Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde die Kitzinger Polizei verständigt. Die Frau konnte an ihrer Wohnanschrift in Kleinlangheim angetroffen werden. Hierbei fiel auch den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen weit über der absoluten Fahruntüchtigkeit liegenden Wert, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Gegen die Mitnahme zur Dienststelle wehrte sich die 57-jährige Beschuldigte, sodass diese mittels unmittelbaren Zwangs durchgesetzt werden musste. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen, darüber hinaus wurde ihr Führerschein beschlagnahmt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt
vom 19.08.2023
Unfallfluchten
Sand am Main.
Am Samstag kurz nach Mitternacht wurde ein in der Sandgasse
ordnungsgemäß geparkter blauer Ford durch ein bislang unbekanntes
Fahrzeug angefahren und im Bereich des Hecks beschädigt. Der
Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.
Riedbach – Humprechtshausen.
Am Samstagmorgen zwischen 05 Uhr und 06 Uhr blieb ein unbekannter
Fahrzeugführer am Außenspiegel eines in der Hauptstraße geparkten roten
Mercedes hängen und beschädigte diesen. Der Spiegel klappte nach hinten
um und wies nach dem Anstoß Kratzer im Bereich des Gehäuses auf. Der
Schaden wird hier mit geschätzten 50 Euro beziffert.
Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um
Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.

Vorheriger ArtikelUnteressfeld: Mähdrescher geriet in Brand
Nächster ArtikelHaßfurt: Nach Raub – Eine Person schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen