Wie wird sich unsere Arbeit verändern und hat es nicht schon jetzt eine rasante Veränderung in unserer Arbeitswelt gegeben? Damit beschäftigen wir uns diese Woche bei Primaton. Dr. Sascha Genders ist der Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt. Herr Genders, nehmen sie auch wahr, dass sich das Verhältnis zwischen Job und Freizeit verändert hat?
Und wie finden Sie diese Entwicklung?
Wie könnte man denn dem Fachkräftemangel entgegenwirken?
Und was ist der zweite und dritte Punkt, wo Sie ansetzen würden?
Sagt der Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt.
Werbung
Vorheriger ArtikelIst TikTok eine Gefahr für Kinder und Jugendliche? So können Eltern mit ihren Kindern sprechen
Nächster ArtikelSchweinfurt: Wandel in der Arbeitswelt – Interview mit Thomas Stelzer (Leiter der Agentur für Arbeit in Schweinfurt)