Zum Jahreswechsel endete sein Einsatz im Rahmen der Corona-Pandemie
Landkreis Schweinfurt. Im Dezember 2020 wurde Dr. Jürgen Schott von Landrat Florian Töpper im Rahmen der Corona-Pandemie zum Koordinierenden Arzt für den Landkreis Schweinfurt bestellt. Ein Jahr später war er zusätzlich als Versorgungsarzt im Einsatz.
„Mit Ihnen war diese äußerst anspruchsvolle und mit viel Verantwortung verbundene Aufgabe bestens besetzt. Ich bedanke mich sehr für Ihr großes Engagement und für den zuverlässigen Einsatz in den vergangenen Jahren“, sagte Landrat Florian Töpper.
Der Koordinierende Arzt war auf Basis der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zur Bewältigung des zusätzlichen Versorgungsbedarfs während der Corona-Pandemie eingesetzt. Er hatte die Aufgabe, eine ausreichende Versorgung im jeweiligen Zuständigkeitsbereich mit ambulanten ärztlichen Leistungen zu planen und zu koordinieren, soweit dies zur Eindämmung und Kontrolle der Corona-Pandemie erforderlich war. Damit unterstützte er seine niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen im Bereich der ambulanten Behandlung von Patientinnen und Patienten.
Ende Dezember 2022 endete der Einsatz von Dr. Jürgen Schott im Rahmen der Corona-Pandemie.

Quelle: Landratsamt Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelGrettstadt: Sitzungen der Grettschter Wasserelf fast ausverkauft
Nächster ArtikelIst TikTok eine Gefahr für Kinder und Jugendliche? So können Eltern mit ihren Kindern sprechen