Bild: Dana Hofmann

Die Faschingsvereinigung vermeldet einen grandiosen Kartenvorverkauf.

Während die 2. und 3. Sitzung fast ausverkauft sind, gibt es für die 1. Sitzung nur noch wenige Restkarten. Man sollte also jetzt nicht mehr allzu lange mit seiner Entscheidung zögern um am Ende nicht vielleicht leer auszugehen.

Es erwartet das Publikum wieder ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Marco Wolf, Gesellschaftspräsident der Faschingsvereinigung bedauert zwar, dass es dieses Jahr keinen Ordensspender gibt, freut sich aber über das Ersatzkonzept des Sponsoring.
Diese Möglichkeit haben folgende Unternehmen genutzt: Amthor GmbH, Böhner Bau GmbH + Co. KG, Fit & Linie, Grettschter Ranch – Dani´s Arche, Hochzeitsshopping, Marco Wolf GaLaBau, Wilhelm Schech GmbH, Schnittstelle – Dagmar Forster.
So konnte man die Finanzierungslücke schließen und ermöglicht auch in diesem Jahr jedem Akteur und Aktiven einen Faschingsorden mit dem Motto „Wir sind dann mal wieder da…“.
Man dankt ausdrücklich allen Sponsoren und Spendern für das Engagement und das entgegengebrachte Vertrauen!

Werbung

Restkarten kann man ab sofort direkt im Grettschter Lädla erwerben.

Die Sitzungstermine sind jeweils Samstag mit Beginn um 19:11 Uhr am 28.01., 04.02 und 11.02.2023

Quelle: Turn- und Sportverein 1907 e.V. Grettstadt

Vorheriger ArtikelDonnerstag
Nächster ArtikelSchweinfurt: Großer Dank an Dr. Jürgen Schott als „Koordinierender Arzt“ für den Landkreis