Foto: Archiv der Deutsche Regional Klinik GmbH

Bad Bocklet, 13.01.2023 Mit der Übernahme der Franz-von-Prümmer-Klinik und des zugehörigen medizinischen Versorgungszentrums durch die Kliniken Bad Bocklet AG wird die akut-stationäre und ambulante Versorgung in Bad Brückenau und Umgebung weiterhin sichergestellt.
Die Franz-von-Prümmer-Klinik in Bad Brückenau und das zugehörige Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) haben einen neuen Eigentümer. Die Kliniken Bad Bocklet AG wird sowohl das Akutkrankenhaus als auch das MVZ mit seinen ambulanten Versorgungsstrukturen rückwirkend zum 1. Januar 2023 übernehmen und als solche weiter betreiben. “Wir wollen die ambulante und akut-stationäre Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Bad Brückenau und der Umgebung weiterhin gewährleisten“, erklärt Alexander Zugsbradl, der seit August 2018 als Vorstand der Kliniken Bad Bocklet AG tätig ist.
Am Freitag, den 13. Januar 2023, wurden die mehr als 200 Mitarbeitenden des Bad Brückenauer Krankenhauses bei einer Betriebsversammlung über den Eigentümerwechsel informiert. Für sie ändert sich mit dem neuen Betreiber jedoch nichts. Die Arbeitsplätze sind sicher. Es wird keine Entlassungen geben. Alle Mitarbeitenden werden übernommen”, versichert Alexander Zugsbradl, der die Geschäftsführung des Krankenhauses übernehmen wird. Ebenso sind keine Einschränkungen in der Versorgung der Patient:innen vorgesehen. “Wir wollen das medizinische Angebot der Franz-von-Prümmer-Klinik halten und nach Möglichkeit sogar ausbauen, bezieht er Stellung.
Die Kliniken Bad Bocklet AG besteht seit 2016 und ist aus der 1972 gegründeten Parksanatorium Bad Bocklet GmbH & Co. KG hervorgegangen. Die Unternehmensgruppe mit der Dachmarke HESCURO betreibt staatlich anerkannte private Rehakliniken an den Standorten Bad Bocklet und Bad Kissingen. In beiden Häusern werden Patienten aller Rentenversicherungsträger und Krankenkassen behandelt. Die Schwerpunkte der Anschlussheilbehandlungen, Heilverfahren, Therapien und präventiven Gesundheitsleistungen liegen in der HESCURO KLINIK Bad Bocklet auf den Bereichen Innere Medizin/Onkologie, Urologie, Geriatrie, Orthopädie und Psychosomatik. In der HESCURO KLINIK Bad Kissingen werden orthopädische Patient:innen behandelt und therapiert. Dieses Angebot wird in wenigen Wochen erweitert: Eine geriatrische Abteilung mit 20 Betten wird den Betrieb aufnehmen. In Bad Brückenau eröffnet die HESCURO Gruppe im Sommer 2023 mit der Privatklinik Regena Bad Brückenau eine Akutklinik für Privatpatienten mitpsychischen Erkrankungen.
Die HESCURO Gruppe schärft mit der Übernahme der Franz-von-Prümmer-Klinikinklusive MVZ ihr Profil als Gesundheitsdienstleister in Unterfranken. Wir stellen uns breiter auf und tragen dazu bei, die medizinische Versorgung der Bevölkerung im Landkreis Bad Kissingen und darüber hinaus zu gewährleisten“, betont der Vorstand. “Zudem übernehmen wir die Verantwortung für mehr als 200 weitere Beschäftigte und sichern ihre Arbeitsplätze.”
Zur HESCURO Gruppe gehörten bislang drei Kliniken mit insgesamt 477Mitarbeitenden. Mit der Erweiterung um das Krankenhaus mit MVZ wächst deren Zahl auf rund 700 Männer und Frauen. “Wir sind ein regionaler, sozialer und familienfreundlicher Arbeitgeber und leben eine wertschätzende und nachhaltige Unternehmenskultur”, erklärt Zugsbradl.
Die Franz-von-Prümmer-Klinik wurde ab Januar 2021 von der Deutsche Regional Klinik GmbH betrieben, die ihren Sitz in Fulda hat. „Wir sind seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem starken, fachkundigen Partner in Unterfranken, der den eingeschlagenen Weg der Franz von Prümmer Klinik auf regionaler Ebene im besten Sinne fortsetzen wird“, sagt André Eydt, der gemeinsam mit Sigurd Gawinski als Geschäftsführer die Geschicke des Akutkrankenhauses und des MVZ verantwortet hat. „Wir freuen uns, dass wir mit der HESCURO-Gruppe einen neuen Betreiber für die Klinik und das medizinische Versorgungszentrum gefunden haben, der den Standort für die Region stärken und zukunftsorientiert entwickeln wird“, fügt Gawinski hinzu.
Zu den finanziellen Details des Verkaufs haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Quelle: HESCURO KLINIKEN 

Werbung
Vorheriger ArtikelLandkreis Schweinfurt, Werneck, Gewerbegebiet: Ins „Fettnäpfchen“ getreten
Nächster ArtikelSchweinfurt: Tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern – 31-Jähriger erleidet Stichverletzung – Kontrahent in U-Haft