Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen
In den frühen Morgenstunden des Sonntags kam es in Hammelburg, in der Reichenberger Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern.
Gegen 04:00 Uhr, gerieten zunächst zwei 21-jährige in einen verbalen Streit. Im weiteren Verlauf dieser Auseinandersetzung kam eine dritte bislang unbekannte männliche Person hinzu und hielt einen der Streithähne von hinten fest. Daraufhin traktierte der andere den Festgehaltenen mit Faustschlägen im Gesichtsbereich.
Aufgrund der Schläge erlitt der 21-jährige Geschädigte eine Platzwunde an der Lippe, sowie mehrere Hämatome und Prellung im Gesicht. Er wurde noch vor Ort durch eine hinzugezogenen Rettungswagenbesatzung medizinisch erstversorgt. Noch vor Eintreffen der Polizei hatten sich die beiden Tatverdächtigen bereits vom Tatort entfernt. Dem Geschädigten war jedoch der 21-jährige Aggressor namentlich bekannt.
Was der Auslöser der körperlichen Auseinandersetzung war, ist nun Gegenstand des laufenden Ermittlungsverfahrens.
Gegen den 21-jährigen Schläger und seinen jüngeren Gehilfen wurde seitens der Polizei Hammelburg ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.
Mögliche Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizei unter 09732/9060 zu melden.

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelSieg im Penaltyschießen
Nächster ArtikelOberthulba: Auf Privatfeier geraten mehrere Jugendliche aneinander