NIEDERWERRN, LKR. SCHWEINFURT. Gleich zu zwei Wohnungseinbrüchen ist es in den letzten Tagen des alten Jahres gekommen. Gewaltsam brachen die Täter in die Häuser ein und durchsuchten sie nach Wertgegenständen. In beiden Fällen gelang es den Tätern unerkannt zu entkommen. Zur Aufklärung der Taten sucht die Polizei nun auch nach Zeugen.
Am Sonntagmittag wurde der Polizei Schweinfurt mitgeteilt, dass ein Unbekannter in eine Wohnung im süd-östlichen Ortsgebiet gewaltsam eingedrungen war und eine geringere Menge Bargeld entwendet hat. Die Tat ereignete sich im Zeitraum von Samstag 12:30 bis Sonntag 15:00 Uhr.
Ein weiterer Einbruch im südlichen Ortsbereich wurde der Polizei wenige Stunden später bekannt. Hier drang der Täter ebenfalls gewaltsam in das Haus ein und machte sich auf die Suche nach Beute. Ohne etwas entwendet zu haben, machte sich der Unbekannte schließlich wieder aus dem Staub. Da sich die Bewohner im Urlaub befanden, erstreckt sich der Tatzeitraum auf den 24. Dezember bis 01. Januar.
Zeugen, die im Ortsgebiet von Niederwerrn verdächtige Beobachtungen gemachten haben, wie beispielsweise auffällige Personen oder Fahrzeuge, werden gebeten, sich bei der Kripo Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelHofheim: Impfzentrum Hofheim ab sofort geschlossen
Nächster ArtikelSchweinfurt: Einbruch in Kino – Hoher Schaden geringe Beute