(ots)Österreichischer Baukonzern HABAU GROUP holt mit Kauf der deutschen Schick Group, bestehend aus Anton Schick, Burger Bau und Schick Industriebau, neue Expertise ins Haus.
Mit der Unterzeichnung des Anteilskaufvertrages durch die Verantwortlichen beider Unternehmen am 01.12.2022, gehen – vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung – 100 Prozent der Geschäftsanteile des deutschen Spezialisten für Hoch- und Betonfertigteilbau auf die oberösterreichische HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. über. Die rund 500 Mitarbeiter/innen der Schick Group, welche eine jährliche Bauleistung von 150 Millionen Euro vorweisen kann, werden somit Teil der HABAU GROUP.
Schick Group: 115-jährige Bauerfahrung
Die Schick Group vereint in fünf Unternehmen höchstes Fachwissen und modernste Ausstattung für die Bereiche Hoch- und Tiefbau, Industriebau, Betonfertigteilbau sowie Agrarbau und greift auf eine 115-jährige Erfahrung im Bauwesen zurück.
Mit insgesamt rund 500 erfahrenen Mitarbeiter/innen und Standorten in Bad Kissingen, Hanau, München und Meiningen steht die Schick Group für Kundenzufriedenheit, Terminsicherheit, optimale Kundenbetreuung und Know-how am Bau.
Freude über engagierten Familienzuwachs
„Mit diesem regionalen Meilenstein im Rahmen der Akquisitionsstrategie in der Bundesrepublik Deutschland wird eine über Generationen etablierte Baugruppe nun ein weiterer ‚part of the family‘ und manifestiert unsere Position in Deutschland eindrucksvoll“, so HABAU GROUP CEO Hubert Wetschnig.
Somit wächst die „Construction Family“ der HABAU GROUP weiter, welche aktuell rund 6.000 Mitarbeiter/innen beschäftigt und ein jährliches Bauvolumen von 1,77 Milliarden Euro vorweisen kann.
„Eingebettet in den Familienkonzern HABAU werden weiterhin über 500 hochqualifizierte und hochmotivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter außergewöhnliche Leistungen erbringen. Überzeugt hat uns letztlich die Akquisitionsphilosophie des Erwerbers, der die Selbständigkeit von erworbenen Unternehmen schätzt und lebt“, so der alleinige Anteilseigner und Veräußerer, Anton Schick.
Über die HABAU GROUP:
Die HABAU GROUP ist das Dach für 18 Gesellschaften aus den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Fertigteilbau, Pipelinebau, Untertagebau, Stahl- und Stahlanlagenbau sowie Holzbau und industriellen Fertigungsstätten für Fertigteilbau, unter ihnen die HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H., die HELD & FRANCKE Baugesellschaft m.b.H., die MCE GmbH sowie HABAU Deutschland GmbH, PPS Pipeline Systems GmbH oder HANS HOLZNER Baugesellschaft m.b.H. Alle Konzernunternehmen treiben Innovationsthemen wie Digitalisierung, neue Verfahrenstechniken und Baustoffrecycling voran. Insgesamt beherbergt der Konzern, dessen Wurzeln als Familienunternehmen die Unternehmenskultur stark prägen, rund 6.000 Mitarbeiter und zählt mit einem jährlichen Bauvolumen von 1,77 Milliarden Euro zu den Top Vier der österreichischen Bauindustrie. Weitere Informationen unter www.habaugroup.com

 

Werbung
Vorheriger ArtikelOberthulba: 500 000 Euro für Schlammentwässerung
Nächster ArtikelHamelburg: Leergutbons aus Spendenbox gestohlen und eingelöst