Bild:  Sebastian Gerr, Feuerwehr Bad Brückenau

Bei einem Auffahrunfall auf der A7 ist heute ein Kleintransporter in Brand geraten. Nach Angaben der Feuerwehr Bad Brückenau ereignete sich der Unfall zwischen Bad Brückenau/Wildflecken und Bad Kissingen/Oberthulba. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Fahrerkabine des Kleintransporters in Vollbrand. Für die  Löscharbeiten wurde die Autobahn in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Glück im Unglück hatten die drei Insassen des Kleintransporters. Sie blieben unverletzt. Gegen 13 Uhr konnte der Einsatz wieder beendet werden.
Werbung
Vorheriger ArtikelRömershofen: Vater und Sohn können sich vor Flammen retten
Nächster ArtikelFreitag