Aus dem Kühlhaus eines Fleischverarbeitungsbetriebs in Unterfranken hat ein bislang Unbekannter eine größere Menge Fleisch gestohlen. Ersten Ermittlungen zufolge verschaffte sich der Dieb nach Betriebsende am Montag über den hinteren Teil des Firmengeländes in Wülfershausen (Landkreis Rhön-Grabfeld) Zutritt zum Schlachthaus und nahm 500 Kilogramm Rindfleisch mit, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
Es handelte sich demnach um zwei Rinderhälften. «Ob der Täter sich mit dem Diebstahl für sein Weihnachtsmahl eindecken wollte, lässt sich nur vermuten», hieß es seitens der Polizeistation Bad Königshofen.
Werbung
Vorheriger ArtikelSchonungen: Fast 3 Millionen Euro Schlüsselzuweisungen für Schonungen
Nächster ArtikelBergrheinfeld: BERGRHEINFELDER  PLANEN  BÜRGERWINDRÄDER