Pressebericht
vom 30.11.2022
Kriminalitätsgeschehen
Fahrrad aus Carport gestohlen
Bergtheim, Lkr. Wü – Bereits in der Zeit von Freitag, 18:00 Uhr, bis Samstag,
17:00 Uhr, wurde in der Industriestraße ein unverschlossenes Damenfahrrad aus
einem Carport entwendet. Das 35 Jahre alte Fahrrad hat schätzungsweise noch
einen Zeitwert von 30 Euro.
Spiegelglas beschädigt
Gerbrunn, Lkr. Wü – Am Montag in Zeit von 06:30 Uhr bis 17:00 Uhr wurde das
Glas des rechten Außenspiegels eines VW Golf durch eine unbekannte Person
beschädigt. Der Pkw parkte im Tatzeitraum auf einem öffentlichen Parkplatz in der
Straße „Alte Landstraße“. Der Schaden beträgt ca. 50 Euro.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Land bittet bei beiden Sachverhalten unter
0931/457-1630 um Zeugenhinweise.
Verkehrsgeschehen
Geparkten Pkw beschädigt
Kist, Lkr. Wü – Am Dienstag gegen 17:10 Uhr wurde auf dem Parkplatz der
Apotheke in der Straße „Am Rosengarten“ ein Skoda an der rechten Vordertüre
durch Lackkratzer beschädigt. Zum Tatzeitpunkt parkte ein weißer Peugeot oder
Renault sehr nach rechts neben dem Skoda. Möglicherweise ist dieser Verursacher
der Beschädigung. Der Schaden am Skoda beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Herausgeber und Kontakt:
Polizeiinspektion Würzburg-Land, Weißenburgstraße 2, 97082 Würzburg
Telefon: 0931 457-1601, E-Mail: pp-ufr.wuerzburg-land.pi@polizei.bayern.de, Internet: www.polizei.unterfranken.de
Außenspiegel im Gegenverkehr beschädigt und geflüchtet
Unterpleichfeld, Lkr. Wü – Am Montag um 16:20 Uhr befuhr ein 43-jähriger mit
seinem VW Transporter die Erbshausener Straße von Rupprechtshausen in Richtung
Hilpertshausen. Auf Höhe des Ortsausgangs von Hilpertshausen kam ihm ein
Sprinter eines Paketdienstes entgegen. Dieser fuhr so weit mittig, dass die linken
Außenspiegel beider Fahrzeuge kollidierten. Der Unfallverursacher fuhr jedoch
einfach weiter ohne anzuhalten und seinen Pflichten nachzukommen. Der Schaden
wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Land bittet unter 0931/457-1630 um
Zeugenhinweise.
Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 30.11.2022
Kriminalitätsgeschehen
Vor Joggerin entblößt
WÜRZBURG/SANDERAU. Am Montagnachmittag kam es am Theodor-Heuss-Damm zu einer Erregung des öffentlichen Ärgernisses. Ein 39-jähriger Mann entblößte vor einer Joggerin sein nicht erigiertes Glied. Nachdem die Dame laut aufschrie, zog dieser sich wieder an und entfernte sich von der Örtlichkeit. Die Geschädigte verfolgte den Mann und fertigte ein Lichtbild von ihm. Durch das Foto konnte der Mann durch die Polizei identifiziert werden und wenig später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige.
Sachbeschädigungen an Pkw
 
WÜRZBURG/STADTGEBIET. Am Sonntag gegen 19:00 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen geparkten VW T4 Multivan in der Werner-von-Siemens-Straße. Hierbei wurde der rechte Außenspiegel abgetreten oder abgerissen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 250 Euro.
Ebenso wurde im Zeitraum von Samstag, 10:00 Uhr bis Montag, 08:00 Uhr, in der Gattingerstraße der rechte Außenspiegel eines geparkten Ford Fiesta durch eine unbekannte Person abgetreten. Der Schaden wurde ebenfalls auf etwa 250 Euro geschätzt.
Am Dienstag zwischen 17:30 Uhr und 17:50 Uhr kam es zu einer weiteren Sachbeschädigung an einem Porsche Cayenne. Ein Unbekannter zerkratzte die rechte Fahrzeugtüre und verursachte einen Schaden von circa 500 Euro.
Schmierereien an Hausfassade
 
WÜRZBURG/INNENSTADT. Im Zeitraum von Samstagnacht bis Dienstagnacht beschmierte ein bislang unbekannter Täter die Fassade eines Gebäudes in der Kettengasse. Der Sachschaden beläuft sich im niedrigen dreistelligen Bereich.
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel. 0931/457-2230 zu melden.
Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 30.11.2022
 
 
Nach Anstoß weitergefahren
Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld: Anzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort erstatte ein 74-Jähriger. Seinen KIA hatte er am Samstag, den 12.11.2022, in der Zeit zwischen 10 Uhr und 12 Uhr, in der Hauptstraße von Stockheim am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er einen frischen Schaden an der Stoßstange sowie mehrere Lackkratzer feststellen. Vom Verursacher war weit und breit nichts mehr zu sehen. Am KIA entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.100 Euro.
 
„Spiegelklatscher“ im Begegnungsverkehr
Ostheim/Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld: Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Dienstagabend, gegen 18.35 Uhr, auf der B285 zwischen Ostheim und Nordheim. Dort kam es zu einem Zusammenstoß der jeweils linken Außenspiegel zweier entgegenkommender Fahrzeuge. Nach dem „Spiegelklatscher“ setzte der beteiligte Renault seine Fahrt unbeirrt fort, das andere involvierte Auto hielt zunächst am Fahrbahnrand, fuhr dann aber auch weiter. Ein unbeteiligter Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und verfolgte kurzerhand den Renault bis zur Halteradresse, um die Fahrerin auf das Geschehen aufmerksam zu machen. An ihrem Spiegel war ein Schaden in Höhe von 350 Euro entstanden. Der gegnerische Pkw samt Fahrer ist bislang noch unbekannt.
Wer in einem der beiden oben genannten Fälle weitere Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der PI Mellrichstadt unter Tel. 09776-8060 in Verbindung zu setzen.
Pressebericht vom 30.11.2022
Bad Kissingen
Auffahrunfall an der Ampelanlage
Zu einem Auffahrunfall mit einem Schaden von circa 3.000,- Euro kam es am Dienstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, an der Ampelanlage bei der Schlachthofkreuzung. Ein Chrysler-Fahrer realisierte zu spät, dass ein vor ihm fahrender Pkw Jeep von der Südbrücke kommend an der Lichtzeichenanlage bremste und fuhr auf diesen auf. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.
Über rote Ampel gefahren – dann kam es zum Unfall
Ein 24-Jähriger VW-Fahrer befuhr am Dienstagabend, gegen 18.15 Uhr, die Untere Saline vom Stadtteil Hausen kommend. Dabei übersah das Rotlicht der Ampelanlage und fuhr in die Kreuzung ein, so dass es zum Zusammenstoß mit einem von Bad Kissingen kommenden und bei Grünlicht nach links auf die Nordbrücke abbiegenden Pkw VW kam. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von circa 8.000,- Euro. Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Nicht aufgepasst
Ein Mercedes-Fahrer und ein Skoda-Fahrer befuhren am Dienstagmittag, kurz vor 13.00 Uhr, die Münnerstädter Straße in Richtung Kapellenstraße. An der Ampelanlage musste der Skoda-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Diese bemerkte der nachfolgende Mercedes-Fahrer zu spät und fuhr auf das vor ihm befindliche Fahrzeug auf. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.
Beim Abbiegen einen zu engen Bogen gefahren
Eine Mazda-Fahrerin befuhr am Dienstagnachmittag, gegen 13.40 Uhr, im Stadtteil Reiterswiesen die Finsterbergstraße. Dabei bog sie in einem zu engen Bogen nach links ab und touchierte einen Pkw VW, der ebenfalls auf der Finsterbergsstraße unterwegs war. Es entstand ein Schaden von circa 1.500,- Euro.
Bad Bocklet
Fahrzeug beschädigt – Zeugen gesucht
Am Dienstag, in der Zeit zwischen 07.40 Uhr und 15.50 Uhr, parkte eine 25-Jährigen ihren schwarzen Pkw Mini One auf einem Parkplatz in der Blumengasse. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass dieses eine Beschädigung auf der Beifahrerseite aufwies. Ohne sich um den Schaden von circa 2.500,- Euro zu  kümmern, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Zeugen, die am Dienstag Beobachtungen machen konnten, die zum Verursacher führen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.
Burkardroth
Hoher Schaden nach Unfall
Zu einem Unfall mit einem Schaden von circa 60.000,- Euro und drei beschädigten Fahrzeugen kam es am Dienstagmorgen, gegen 07.15 Uhr im Ortsteil Waldfenster in der Frankenstraße. Der Fahrer eines Pkw Seat fuhr vom Lauterer Kreisel nach Waldfenster. Im Auslauf einer leichten Rechtskurve fuhr er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geradeaus und stieß gegen einen geparkten Pkw VW. Durch den Aufprall wurde dieser auf ein anderes Fahrzeug geschoben, welches in der Folge gegen eine Hauswand geschoben wurde. Die beiden Fahrzeuge Seat und VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Schrottsammler fährt ohne gültige Fahrerlaubnis
Am Dienstagmorgen wurde im Ortsteil Gefäll der Fahrer eines Kleintransporters einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen, da er zuvor sein Handy während dem Fahren benutzte. Bei der Kontrolle stellten die eingesetzten Streifenbeamten fest, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Zudem war das Fahrzeug, in welchem sich Altmetall befindet, nicht korrekt gekennzeichnet. Ermittlungen u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz wurden aufgenommen.
Münnerstadt
Schaden durch Anhängerkupplung
Eine Peugeot-Fahrerin touchierte am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, in der Thüringer Straße beim Rückwärtseinparken einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Audi. Es entstand ein Schaden von circa 100,- Euro. Vor Ort wurden zur Schadensregulierung die Personalien ausgetauscht.
Oerlenbach
Beim Abbiegen entstand Schaden
Der Fahrer einer Sattelzugmaschine wollte am Dienstagnachmittag, gegen 14.40 Uhr, in Eltingshausen von der Römerstraße kommend nach rechts in die Straße Am Höhrieth abbiegen. Dabei touchierte er ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug und blieb zudem an einem Straßenschild hängen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 200,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.
Pressebericht der PI Gerolzhofen
vom 30.11.2022
 
 
Verkehrsunfall
GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT – Zu einem Unfall mit etwa 400 € Sachschaden kam es am Dienstag gegen 13.15 Uhr im Industriegebiet Spielsee. Zwei Autofahrerinnen stießen beim Rückwärtsfahren zusammen. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.
Pressebericht der PI Kitzingen vom 30.11.2022
Verkehrsgeschehen
 
Am Dienstag wurden der Polizeiinspektion Kitzingen zehn Verkehrsunfälle gemeldet. Dreimal flüchteten die Unfallverursacher von der Unfallstelle. Bei einem Unfall war ein Wildtier beteiligt.
 
MARKTSTEFT – Bereits in der Zeit vom 18.11.2022, 16:00 Uhr bis 21.11.2022, 08:00 Uhr, touchierte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer „Am Traugraben 2“ einen blauen Briefkasten der Mainpost-Logistik. Am blauen Briefcontainer entstand ein Sachschaden von ca. 850 Euro.
 
KITZINGEN – Im Zeitraum vom 28.11.2022, 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr, ereignete sich im Richthofen Circle eine Unfallflucht. Die Geschädigte parkte zu dieser Zeit einen weißen Peugeot 208 auf einem Parkplatz des dort befindlichen Restaurants. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam bemerkte sie, dass ein unbekannter Fahrer eines nicht bekannten Fahrzeugs einen Schaden am Radkasten vorne rechts verursachte und sich danach vom Unfallort entfernte, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden beträgt ca. 1500 Euro.
 
Zu einer weiteren Unfallflucht in Kitzingen kam es in der Friedrich-Ebert-Straße. In der Zeit zwischen dem 28.11.2022, 18:15 Uhr und 29.11.2022, 06:50 Uhr, touchierte ein Unbekannter einen weißen Dacia an der hinteren Seite. Durch den Anstoß schob es den Pkw auf einen Baum, wodurch die vordere linke Seite ebenfalls beschädigt wurde. Das Fahrzeug parkte ordnungsgemäß in einer Parkbucht. Der Unbekannte flüchtete vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.
Hinweise in zu allen drei Fällen der Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
KITZINGEN – Am Späten Dienstagabend kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizei Kitzingen einen 25-jährigen Peugeot Fahrer. Während der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten beim Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten. Nach einem positiven Drogentest ordneten die Polizeibeamten eine Blutentnahme an. Die Weiterfahrt war somit beendet. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinwirkung im Straßenverkehr.
 
Sachbeschädigungen
 
KITZINGEN – Zu einer Sachbeschädigung am St. -Vinzenz-Platz kam es in der Zeit zwischen dem 25.11.2022, 16:30 Uhr und 26.11.2022, 09:00 Uhr. Ein bislang unbekannter Täter brachte an der Eingangstüre des Anwesens mit der Hausnummer 4 ein weißes Graffiti an. Hierdurch entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.
 
Eine weitere Sachbeschädigung ereignete sich in der Liegnitzer Straße. Im Zeitraum vom 28.11.2022, 13:00 Uhr bis 29.11.2022, 11:30 Uhr, verkratzte ein Unbekannter mittels eines spitze Gegenstands einen blauen VW Polo am hinteren linken Kotflügel sowie an der Fahrertüre. Das Fahrzeug parkte ordnungsgemäß am Fahrbahnrand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro am Pkw.
 
Am Kleistplatz zerstörte ein unbekannter Täter bereits in der Zeit zwischen dem 17.11.2022 07:00 Uhr und 25.11.2022, 18:00 Uhr, die Beleuchtungen des aufgestellten Weihnachtsbaums. Teilweise wurden die Leuchtmittel entwendet. Der Beuteschaden wird auf ca. 80 Euro, der Sachschaden auf ca. 300 Euro geschätzt.
 
Hinweise in allen drei Fällen der Sachbeschädigungen nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Brückenau vom 30.11.2022
 
 
Zeugen gesucht!
 
Bad Brückenau – Lkrs. Bad Kissingen – Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am 17.11.2022 auf der Buslinie 8054 zwischen Bad Brückenau und Fulda im Zeitraum von 15:55 Uhr bis 16:50 Uhr zu einer heftigen, verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Hierbei wurden auch Beleidigungen ausgesprochen.
Wer diese verbale Auseinandersetzung mitbekommen hat, wird gebeten, sich unter der Tel. 09741/606-0 bei der Polizeiinspektion Bad Brückenau zu melden.
 
 
Tankbetrug
 
Bad Brückenau, Lkrs. Bad Kissingen – Am Montag, 29.11.2022 wurde an einer Tankstelle in der Bahnhofstraße Kraftstoff im Wert von 30,- Euro getankt. Die Fahrerin des betankten Pkw verließ das Tankstellengelände mit ihrem Fahrzeug ohne die Tankschuld zu begleichen. Aufgrund vorhandener Videoaufzeichnungen konnten schnell zielführende Ermittlungen aufgenommen werden.
 
 
Schadensträchtiger Wildunfall
 
Wildflecken, Lkrs. Bad Kissingen – Am frühen Morgen des 29.11.2022 kollidierte ein 54jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2267 mit einem Reh.  Er war von Langenleiten in Richtung Wildflecken unterwegs. Das Tier rannte unvermittelt auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Seat massiv im Frontbereich beschädigt. Der Sachschaden wird auf 5.000, – Euro geschätzt. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde über den Vorfall informiert.
 
Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg vom 30.11.2022
Landkreis Bamberg
 
Sonstiges
 
Getunter Hyundai aus dem Verkehr gezogen
Hallstadt.   Am frühen Mittwochmorgen fiel auf der A70, Nähe Hirschaid, ein Hyundai mit offensichtlichen Veränderungen am Fahrwerk auf, welcher in Richtung Bayreuth unterwegs war. Bei der nun obligatorischen Verkehrskontrolle wurde bestätigt, dass die Betriebserlaubnis des Hyundai aufgrund des unzulässigen Tunings erloschen war. Der 21-jährige Fahrer aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt musste seine Fahrt erst einmal unterbrechen. Die Zulassungsstelle wurde informiert und eine Bußgeldanzeige ist die Folge.
 
 
Landkreis Forchheim
 
Sonstiges
 
Dieseldiebstahl aus geparkten Lkw leider immer aktuell
Eggolsheim.   In der Nacht vom Montag auf Dienstag hatte ein 41-jähriger Fahrer aus Russland seine Sattelzugmaschine auf dem Parkplatz Regnitztal der A73 in Richtung Suhl geparkt und schlief in dessen Kabine. Als er weiterfahren wollte, bemerkte er einen niedrigen Dieselstand. Offensichtlich wurde in der Nacht Diesel im Wert von ca. 300,- Euro entwendet. Da man am Tankdeckel keine Beschädigungen feststellte, muss davon ausgegangen werden, dass dieser unversperrt gewesen war. Hinweise auf verdächtige Personen und weitere Vorfälle auf dem Parkplatz Regnitztal nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg unter Tel. 0951/9129-510 entgegen.
Werbung
Vorheriger ArtikelChristiane Hörbiger mit 84 Jahren gestorben
Nächster ArtikelLkr. Schweinfurt: Bundesweiter Probealarm am 8. Dezember 2022