Nach zwei Jahren mit eingeschränkter Öffnung lädt das Kripperles Stübla in Gerolzhofen wieder zum Besuch ein. „Lassen sie sich vom Glanz und Licht der Krippe auf die Weihnachtszeit einstimmen“, das sagt der Krippenbauer Bruno Steger. Zusammen mit seiner Frau Gisela zeigt er in seinem Haus in der Saarstr. 7 ca. 30 große und kleine Krippen. Alle sind sie selbst gebaut und meist im fränkischen Stil. Die Kleidung für die Figuren fertig seine Frau in liebevoller Arbeit.
Die Stegers laden wieder zum „Krippenschau´n“ ein, ohne den üblichen Trubel und die Hektik der Vorweihnachtszeit. Eine Auszeit vom Alltag in Ruhe und Beschaulichkeit wird ihr Besuch werden.
Das Kripperles Stübla ist vom 1. Advent bis Maria Lichtmess geöffnet.
Besichtigung nur nach tel. Voranmeldung 09382 8889

Quelle: Bruno Steger

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Unternehmen im Landkreis – Firmengruppe Madinger auf Expansionskurs
Nächster ArtikelWÜRZBURG: Trickbetrüger erbeuteten bei einer Übergabe Geld bzw. Schmuck