Pressebericht des PP Unterfranken vom 27.10.2022 – Bereich Mainfranken
Einbruch in Skateshop – Wer hat etwas beobachtet?
WÜRZBURG / INNENSTADT. Von Dienstag auf Mittwoch ist ein Unbekannter gewaltsam in einen Skateshop eingedrungen. Der Einbrecher entwendete Bargeld aus einer Kasse und flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt und bittet um Hinweise.
Der Einbruch in das Geschäft in der Katharinengasse muss sich dem Sachstand nach im Zeitraum zwischen Dienstagabend, 18.00 Uhr, und Mittwochmorgen, 09.30 Uhr, ereignet haben. Offenbar war der Täter durch eine Zugangstüre in einem unmittelbar angrenzenden Mehrfamilienhaus in den Skateshop gelangt, bevor er mehrere hundert Euro aus der Kasse entnahm und mit seiner Beute flüchtete. Der Schaden an der aufgebrochenen Tür dürfte sich auf etwa 500 Euro belaufen.
Wer möglicherweise sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Kriminalpolizei Würzburg zu melden.
Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 27.10.2022
Kriminalitätsgeschehen
Würzburg/Frauenland. Am Mittwochmorgen gegen 09:00 Uhr stelle die Besitzerin eines schwarzen VW Passat ihrem PKW in der Behrstraße ab. Als sie gegen 12:00 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie, dass die hintere Türe der Beifahrerseite zerkratzt war und der Pkw einen platten Reifen hatte.
Im Rahmen der Aufnahme vor Ort wurden von den Beamten noch mindestens drei weitere Pkws mit Kratzern festgestellt. Der Gesamtschaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall möglich sind. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Verkehrsgeschehen
entfällt
Pressebericht des PP Unterfranken vom 27.10.2022 – Bereich Mainfranken
Einbruch in Mehrfamilienhaus-Wohnung – Kripo ermittelt und bittet um Hinweise
WÜRZBURG / HEIDINGSFELD. Von Mittwoch auf Donnerstag ist ein Unbekannter in eine Wohnung eingebrochen. Er entwendete Schmuck im Wert von einigen tausend Euro und entkam mit seiner Beute unerkannt. Die Kriminalpolizei Würzburg hofft im Rahmen ihrer Ermittlungen nun auch auf Hinweise von möglichen Zeugen.
Nach bisherigen Erkenntnissen muss sich der Einbruch im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 22.00 Uhr, und Donnerstagfrüh, 03.00 Uhr, ereignet haben. Der Täter war offenbar durch die unversperrte Eingangstür in das Mehrfamilienhaus in der Klopfergasse gelangt, bevor er gewaltsam eine Wohnungstür öffnete und sich im Inneren auf die Suche nach Beute machte. Er entwendete mehrere Schmuckstücke und flüchtete damit in unbekannte Richtung.
Wer im fraglichen Zeitraum etwas beobachtet hat, das mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.
Pressebericht der PI Ebern vom  27.10..2022:
Erneut Zaun beschädigt
Ebern, Lkr. Haßberge: Vom 16.10. bis 17.10.2022 wurde zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ein Zaun in der Breitenbachstraße in Unterpreppach beschädigt. Der Sachschaden liegt im niedrigen zweistelligen Bereich. Die Polizei Ebern bitte um Zeugenhinweise unter Tel. 09531/924-0.
Pressebericht der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck vom 27.10.2022
Schweinfurt, A 70
 
Unfallflucht auf der A 70
Am Mittwoch, um 16:00 Uhr, fuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug von Schweinfurt kommend auf die A 70 Richtung Würzburg auf. Ein auf der A 70 fahrender Sattelzug kam leicht nach rechts auf den Beschleunigungsstreifen und streifte mit seinem weißen Auflieger den linken Rückspiegel des auffahrenden Sattelzugs. Der unbekannte Unfallverursacher fuhr Richtung Würzburg weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 500 Euro zu kümmern. Hinweise zum Unfallhergang bitte an die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck unter Tel. 09722/9444-0.
Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 27.10.2022
 
Zwei Verkehrsunfälle am Nachmittag
 
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Am Mittwochnachmittag ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle im Dienstbereich der PI Mellrichstadt. Gegen 13 Uhr kam eine 80-Jährige aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden 39- Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls kam der 39- Jährige mit seinem Ford nach rechts von seiner Fahrbahn ab, wo er schließlich einige Meter weiter zum Stehen kam. Die Unfallverursacherin wurde glücklicherweise bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt. Sie kam mit diversen Prellungen am Oberkörper in die Klinik nach Bad Neustadt. Der Fahrer des Fords blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Er wurde vorsorglich ebenfalls nach Bad Neustadt ins Krankenhaus gebracht. Beide Pkw erlitten einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Schadenshöhe liegt nach ersten Schätzungen bei ca. 16.150 Euro. Zum Unfallzeitpunkt befuhren die Beteiligten die B285 zwischen Mellrichstadt und Stockheim.
Zu einem weiteren Verkehrsunfall wurde die Streife gegen 16:15 Uhr gerufen. Zwischen Oberwaldbehrungen und Ostheim führte ein Fehler beim Überholen zur Berührung zweier Fahrzeuge. Ein 83-Jähriger wollte mit seinem Volvo einen vor ihm fahrenden Pkw, sowie Lkw überholen. Als er sich bereits im Überholvorgang befand, scherte der 73-jährige Fahrer des Pkw ebenfalls zum Überholen des Lkw aus und es kam zur seitlichen Berührung der beiden Pkw. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 7.000 Euro. Sämtliche Unfallbeteiligte blieben unverletzt.
Unterlegkeile gestohlen
 
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Den Diebstahl zweier Unterlegkeile seines Anhängers teilte am Mittwochvormittag ein 39-Jähriger dem wachhabenden Beamten der PI Mellrichstadt mit. Letztmalig gesehen hatte der Geschädigte die Keile Mitte September an seinem Anhänger. Am Mittwoch war ihm das Fehlen aufgefallen. Einen Tatverdacht konnte er nicht äußern. Abgestellt war sein Anhänger der Marke WM Meyer in der Roßbachstraße in Mellrichstadt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Mellrichstadt, unter Tel. 09776/8060, entgegen.
Betrug mit Corona-Tests
 
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Der Geschäftsführer einer in Mellrichstadt ansässigen Firma erhielt am vergangenen Wochenende zwei betrügerische Schreiben. Inhalt der Schreiben war zum einen eine Rechnung über insgesamt 1.500 Corona-Tests in Höhe von 4.383 Euro und eine letzte Mahnung. Da der Betroffene weder die Tests bestellt hatte, noch in der Vergangenheit eine Geschäftsbeziehung mit der Absender Firma gepflegt hatte, erstattete er Anzeige wegen versuchten Betruges.
Pressebericht der PI Gerolzhofen
vom 27.10.2022
 
 
Radfahrer schwer verletzt
GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT – Am Dienstagabend, gegen 21.00 Uhr, befuhr ein 67-jähriger Pedelec-Fahrer die Kolpingstraße und wollte an der Einmündung Frankenwinheimer Straße nach links abbiegen. Hier musste er anhalten, stürzte und zog sich einen offenen Bruch zu. Nach der Erstversorgung wurde er in ein Krankenhaus nach Schweinfurt gebracht. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Radler unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,82 Promille.
Verkehrsunfall
GRETTSTADT, LKR. SCHWEINFURT – Zu einem Unfall mit 11.000 € Sachschaden kam es am Mittwochmorgen in der Gochsheimer Straße, als eine 24-jährige Autofahrerin beim Vorbeifahren an einem geparkten BMW hängen blieb. Verletzt wurde dabei niemand.
Diebstahl einer Geldbörse
GEROLZHOFEN, LKR. SCHWEINFURT – Am vergangenen Mittwoch, zwischen 12.30 und 13.00 Uhr, hielt sich eine 65-jährige Dame in einem Supermarkt in der Frankenwinheimer Straße auf. In dieser Zeit entwendete ein bislang unbekannter Täter ihre lilafarbene Geldbörse aus der Handtasche. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, möchten sich mit der Polizei unter Tel. (09382) 9400 in Verbindung setzen.
Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 27.10.2022
Apfelbäume abgeerntet
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
In der Zeit von Sonntag bis Mittwoch haben Unbekannte auf einer Wiese in der Herbstädter Straße unbefugt die Äpfel von 3 Bäumen abgeerntet und mitgenommen. Dem Besitzer sind so etwa 300kg Äpfel abhandengekommen. Zeugenhinweise nimmt die PSt. Bad Königshofen unter 09761-9060 entgegen.
Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 27.10.2022
Aus dem Stadtgebiet
Fahren unter Drogeneinfluss
Schweinfurt, Luitpoldstraße. Bei einer Verkehrskontrolle wurde ein Rollerfahrer am Mittwoch, den 26.10.2022 gegen 09.40 Uhr, kontrolliert und dabei drogentypische Erscheinungen festgestellt. Ein Drogenvortest verlief positiv, sodass die Weiterfahrt unterbunden wurde. Ebenfalls wurde eine Blutentnahme veranlasst und er Rollerschlüssel sichergestellt.
Zurückliegender Fahrraddiebstahl angezeigt
Schweinfurt, Bahnhofsplatz. Im Zeitraum vom 19.10.2022 bis zum 25.10.2022 wurde ein Herrenrad, Citybike Winora / Cross Bikespace, weiß/ grün durch unbekannte Täter entwendet. Das Fahrrad war am Fahrradständer mit einem Schloss gesichert worden, welches aufgebrochen Schloss noch aufgefunden wurde. Der Entwendungszeitraum kann leider nicht weiter eingegrenzt werden.
 
Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.
Pressebericht vom 27.10.2022
Bad Bocklet
Zwei Fahrzeuge verkratzt!
Im Zeitraum von Sonntag, 12:00 Uhr bis Montag, 17:00 Uhr wurde ein weißer Skoda auf dem Parkplatz der Hescuro-Klinik in der Frankenstraße beschädigt. Der bislang unbekannte Täter muss mit einem spitzen Gegenstand die Fahrerseite verkratzt haben. Ein weiteres Fahrzeug wurde in der Zeit von Mittwoch 02:00 Uhr bis 04:00 Uhr verkratzt. Es handelt sich hierbei um einen grauen Mercedes. Der entstandene Sachschaden beider Fahrzeuge beläuft sich auf insgesamt 4.000,- Euro. Wer hat hierzu etwas beobachtet? Die Polizeiinspektion Bad Kissingen nimmt Hinweise dankend unter der Tel.: 0971/7149-0 entgegen.
Münnerstadt
Wildschwein kollidiert mit Pkw
Am Mittwoch, gegen 07:05 Uhr, kam es auf der Kreisstraße KG 20 zu einem Wildunfall. Ein Wildschwein querte die Fahrbahn und kollidierte mit dem VW einer 51-jährigen, die von Münnerstadt in Richtung Burghausen unterwegs war. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2.000,- Euro.
Pressebericht PI Hammelburg vom 27.10.2022
Geldbeutel beim Einkaufen gestohlen
Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwoch, um 16:30 Uhr, kam es in einem Discounter in der Kissinger Straße nach Angaben eines Anzeigenerstatters zu einem Geldbörsendiebstahl.  Ein 49-Jähriger verstaute seinen Geldbeutel nach seinem getätigten Einkauf in seine hintere Hosentasche, auf dem Parkplatz bemerkte er dann bereits, dass er vermutlich bestohlen wurde.
Im Geldbeutel befanden sich neben Bargeld auch zwei Bankkarten und wichtige Dokumente.
Die Polizeiinspektion Hammelburg übernimmt die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09732/9060 zu melden.
Aufgestelltes Schild entwendet
 
Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Eine Seniorin erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Hammelburg, weil ein von ihr aufgestelltes Schild mit der Aufschrift „Bitte auf Rettungsfahrzeuge Rücksicht nehmen und Straße freihalten“ von einem Unbekannten in der Zeit vom 23.10.2022, 18:00 Uhr, und 24.10.2022, 09.00 Uhr, vor ihrem Anwesen entwendet wurde. Das Schild stand in der Straße „Zum Weißen Kreuz“ auf Privatgrund.
Es entstand ein Beuteschaden von ca. 50 Euro.
Hinweise werden unter der Tel. 09732/906-0 entgegengenommen.
Pressebericht der PI Kitzingen vom 27.10.2022
Donnerstag, 27. Oktober 2022
Verkehrsgeschehen
 
Am Mittwoch wurden der Polizeiinspektion Kitzingen neun Verkehrsunfälle gemeldet. Einmal flüchtete der Verursacher von der Unfallstelle. Bei drei Unfällen waren Wildtiere beteiligt. Bei den restlichen Unfällen entstanden lediglich Blechschäden.
 
MARKTBREIT – Bereits in der Zeit vom 25.10.2022, 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr, ereignete sich in der Sudetenstraße auf Höhe der Hausnummer 24a eine Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte einen Mauerpfosten des dortigen Anwesens und entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dieser beläuft sich auf ca. 1000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
 
Diebstahl
 
KLEINLANGHEIM – In der Zeit vom 15.10.2022, 17:30 Uhr bis 25.10.2022, 14:00 Uhr, kam es im Ortsteil Stephansberg auf der Flurnummer 71 zu einem Diebstahl. Ein unbekannter Täter entwendete auf dem Feld einen dort aufgestellten Felddrachen samt Teleskoprute, an der der Drachen befestigt war.  Der Drache hatte das Motiv eines Falken, diente als Vogelscheuche und hing an einer 10 Meter langen Schnur. Der Beuteschaden beträgt ca. 260 Euro.
OBERNBREIT – Im Zeitraum vom 25.10.2022, 19:00 Uhr bis 26.10.2022, 10:25 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter beide amtliche Kennzeichen eines schwarzen VW Polos. Der Pkw parkte zur Tatzeit in der Spitalgasse. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 75 Euro.
Hinweise in beiden Fällen des Diebstahls nimmt die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnummer 09321/141-0 entgegen.
Pressebericht vom 27.10.2022
 
Arbeiter stürzte vom Gerüst
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Am Mittwochnachmittag verrichtete ein Maler und Lackierer auf einem mobilen Gerüst seine Arbeit. Der Mann rutschte beim Streichen einer Wand auf dem Gerüst aus und stürzte anschließend aus ca. 1,80 m Höhe auf den Boden. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die im Klinikum Campus behandelt werden mussten. Das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft wurden über den Vorfall informiert.
Trotz Hausverbot die Filialleiterin beleidigt und bedroht
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Die Filialleiterin eines Geschäftes am Marktplatz erstattete am Mittwochnachmittag auf der Dienststelle der PI Bad Neustadt Anzeige gegen einen 57-jährigen Mann. Dieser erschien um 12:30 Uhr trotz eines an ihn ausgesprochenem Hausverbot in dem Shop, beleidigte die Verkäuferin mehrfach mit Schimpfwörtern und bedrohte sie. Den namentlich bekannten Mann erwarten nun Anzeigen wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung und Bedrohung.
Vorfahrtsmissachtung im Kreisverkehr führt zum Zusammenstoß
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld: Um 6:55 Uhr des vergangenen Mittwochs fuhr ein Peugeot-Fahrer, von Steinach kommend, in den Kreisel am Ortsausgang ein. Hierbei übersah er eine im Kreisverkehr befindliche, vorfahrtsberechtigte Audi-Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden i.H. v. insgesamt ca. 6000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet eine Anzeige.
Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 27.10.2022
Trickdiebstahl
Karlstadt, Lkr. Main-Spessart: Am Mittwoch gegen 09:50 Uhr wurde ein 84-jähriger Senior in der Neuen Bahnhofstraße in Karlstadt von einer unbekannten männlichen Person angesprochen, ob er diesem ein Zwei-Euro-Stück wechseln könne. Der Senior kam dieser Bitte nach und wechselte das Münzgeld. Diese Situation nutzte der Trickdieb aus, um dem 84-Jährigen in einem unbemerkten Moment eine zweistellige Bargeldsumme aus dessen Geldbeutel zu entwenden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 40 Jahre alt, kurze Haare, zerrissene blaue Jeans, einen grauen Pullover und dunkle Sportschuhe.
Hinweise nimmt die Polizei Karlstadt unter der Rufnummer 09353/9741-0 entgegen.
Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg vom 27.10.2022
Stadtgebiet Bamberg
 
 
Diebstahlsdelikte
Gestohlenes Fahrrad sichergestellt
Bamberg     Bei der Kontrolle eines Citroen mit französischer Zulassung in Bamberg-Ost wurde durch Schleierfahnder der Verkehrspolizei ein zerlegtes Mountain-Bike im Kofferraum des Pkw aufgefunden. Die Überprüfung ergab eine Ausschreibung des Rades wegen Diebstahls. Die Fahrradteile wurden sichergestellt und der 21jährige Fahrer wegen schweren Diebstahls angezeigt.
 
Landkreis Bamberg
Verkehrsunfälle
An Stop-Schild aufgefahren
Strullendorf     Am Stop-Schild in der Zufahrt zum Baustellenbereich der A 73, bei Bamberg-Süd, war am Mittwochnachmittag der 75jährige Fahrer eines Opel unaufmerksam und fuhr einem vor ihm abbremsenden Audi ins Heck. Der Sachschaden bleibt mit rund 1000 Euro überschaubar.
 
Pressebericht der PI Würzburg-Land vom 27.10.2022
Kriminalitätsgeschehen
 
Werbetafeln beschmiert
Estenfeld, Lkr. Wü – Bereits in der Zeit vom 18.10.2022 bis 19.10.2022 beschmierte ein Unbekannter zwei Werbetafeln in der Porschestraße mit Schriftzügen. Der Schaden wird auf 550 Euro beziffert.
 
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630 entgegen.
 
Verkehrsgeschehen
Mit Rad beim Gassigehen über eigenen Hund gestürzt und schwer verletzt
Altertheim, Lkr. Wü – Am Mittwochabend fuhr ein 33-jähriger mit seinem Rad in der Grombühlstraße Richtung Ortsmitte. Sein Hund, den er an der Leine mit sich führte, lief plötzlich in das Fahrrad. Der Mann stürzte daraufhin und verletzte sich schwer. Er musste in eine Würzburger Klinik verbracht werden. Am Fahrrad entstand leichter Sachschaden. Der Hund blieb unverletzt.
 Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 27.10.2022
Mit 1,4 Promille am Steuer
Haßfurt – Am Mittwoch, den 26.10.2022, gegen 21:55 Uhr, befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Opel Zafira die Brüder-Becker-Straße in Haßfurt. Als er in den Dürerweg einbog, wurde er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die eingesetzten Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die erhebliche Alkoholisierung des Mannes und zeigte einen Wert von 1,4 Promille. Dieser musste sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen. Gegen den 63-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
Garagentore beschädigt
Haßfurt – Ein bislang Unbekannter beschädigte am Mittwoch, 26.10.2022, zwischen 10:00 Uhr und 15:40 Uhr in der Brüder-Becker-Straße zwei Garagentore. Der Täter ritzte mit einem spitzen Gegenstand mehrere Schriftzüge und Symbole in die Tore und drückte eines der beiden so erheblich ein, sodass die Strebe komplett ausgetauscht werden muss. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro.
Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.
Werbung
Vorheriger ArtikelMord in Bad Neustadt: Zwei junge Männer müssen für lange Zeit ins Gefängnis
Nächster ArtikelSchweinfurt: Die FHWS wird THWS und feierte dies im Zuge ihres 50-jährigen Bestehens mit dem MP Dr. Markus Söder