Dean Radina und Yuri Schulz (mi.) wurden mit Ihrem Therapiespiel „Julia’s Unterwasserwelt“ zum Sieger des Wettbewerbs gekürt. Die Jury: Johannes Marte (Netzwerkmedizin und Innovation, Vorstandsbereich Medizin, RHÖN- KLINIKUM AG) (2. v. li.), Jürgen Steiner (Leitung Therapieabteilung Neurologie, RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt) (2. v. re.) und Silvan Horovitz (wissenschaftlicher Referent, IJF) (re.). Fotocredit: RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt / Katrin Maria Schmitt

Gemeinsames Bildungsprojekt: Verbindung von Theorie und Praxis im Bereich Medizintechnik und Informationstechnologie am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt
Wie weckt man Interesse an Technik und Informationstechnologie im Gesundheitsbereich? Einblicke bietet das gemeinsame MINT*-Bildungsprojekt zwischen der RHÖN-KLINIKUM AG, der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e. V. (IJF) und der Staatlichen Fachoberschule und Berufsoberschule Bad Neustadt a. d. Saale (FOSBOS). Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe in der technischen Bildung und beruflichen Orientierung zu unterstützen, in ihren naturwissenschaftlich-technischen Kompetenzen zu stärken und für Berufsfelder in Medizin und Gesundheit zu begeistern.
IJF und RHÖN-KLINIKUM AG: Gemeinsames Engagement für MINT-Bildung seit 2019 
Das von der IJF und der RHÖN-KLINIKUM AG initiierte Kooperationsprojekt ging vor drei Jahren an den Start und wurde nun bis 2024 verlängert. Bei der Durchführung spielt seit jeher die Bildungsinitiative als außerschulischer Partner eine wichtige Rolle: „Wir kommen mit unserer Experimentierausstattung in die Klassen und geben Einblicke, wie Technik und Informationstechnologie im Gesundheitsbereich angewendet werden“, erklärt Silvan Horovitz, wissenschaftlicher Referent und Projektverantwortlicher der IJF. Die Verbindung von Theorie und Praxis sei von zentraler Bedeutung, wenn junge Menschen ihre berufliche Identität entwickeln. In den beiden Workshops IT bzw. Gesundheitstechnologien durften die Schüler*innen anhand fiktiver Patientenakten Therapiespiele entwickeln und eigene Prototypen von Handprothesen bauen. Auf diese Weise erlangen die Jugendlichen Verständnis über die Bedeutung von IT-Systemen und gestalten diese selbst kreativ.
Ergänzend zu den Projekttagen der IJF finden Exkursionen am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, u. a. zu den Themen Medizintechnik und Informationstechnologie (IT), statt. Diese verknüpfen die Unterrichtstheorie mit dem Berufsalltag vor Ort und zeigen mögliche berufliche Zukunftsperspektiven auf, die der Gesundheitssektor bietet. „Mit diesem gemeinsamen Bildungsprojekt ermöglichen wir den Schülerinnen und Schülern der FOSBOS Bad Neustadt, Medizinberufe unmittelbar zu erleben, denn das Gesundheitswesen bietet vielfältige berufliche Möglichkeiten – auch im IT- und Technikbereich. Um den Transfer zwischen Theorie und praktischer Anwendung im Klinikalltag herzustellen, bietet unser Campus in Bad Neustadt, der auf modernste Medizintechnik und digitale Tools setzt, somit die optimale Umgebung“, so Prof. Dr. Bernd Griewing, Vorstand Medizin der RHÖN-KLINIKUM AG.
Abschließend stellten Schülerinnen und Schüler der FOSBOS des Ausbildungszweiges Technik ihre Ideen und Prototypen am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt vor. Dem Wettbewerb stellten sich zwei Therapiespiele, die sehr individuell auf die Bedürfnisse und Interessen von fiktiven Patienten zugeschnitten waren und so besonders zur Durchführung motivierten. Eine Fachjury mit Vertretern der Projektpartner beurteilte die Ergebnisse und kürte die beste Arbeit. Die Schüler bekamen ein direktes Feedback aus der Praxis. Das Programm wurde von spannenden Vorträgen, Diskussionen und einer Führung durch den Campus ergänzt.
Exzellente Ausbildung bei der RHÖN-KLINIKUM AG am Campus Bad Neustadt
Der RHÖN-KLINIKUM AG ist die Ausbildung des Nachwuchses von morgen sehr wichtig. Im Jahr 2022 sind am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt 333 junge Menschen in verschiedenen Berufsrichtungen in Ausbildung. Angesiedelt am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, unter dem Dach der Campus Akademie, ermöglicht das Unternehmen Ausbildungen an den eigenen staatlich anerkannten Berufsfachschulen für Pflege, Physio- und Ergotherapie sowie Ausbildungen für nicht ärztliche Berufe. Darüber hinaus setzt sich die RHÖN-KLINIKUM AG durch seine akademischen Lehrkrankenhäuser für die Ausbildung Medizinstudierender auf höchstem Niveau ein.
* MINT: Initialwort für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Quelle: RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Werbung
Vorheriger ArtikelHammelburg: Eine Woche flecktarn gefällig?
Nächster ArtikelBergrheinfeld: Erneut Telefonbetrug – Seniorin übergibt hohe Geldsumme – Zeugen gesucht