WILDFLECKEN, LKR. BAD KISSINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag sind mehrere Hinweise der Bundeswehr über mögliche Drohnen, die im Bereich eines Truppenübungsplatzes der Bundeswehr gesehen worden seien, bei der Polizei eingegangen. Die unterfränkische Polizei war mit Einsatzkräften vor Ort, um die Beobachtungen zu bestätigen und mögliche Verantwortliche zu ermitteln.
Über die Bundeswehr gingen bei der unterfränkischen Polizei Hinweise ein, dass sich in der Nacht von Freitag auf Samstag möglicherweise Drohnen im Umfeld des Truppenübungsplatzes befunden haben könnten. Mit Einsatzkräften war die Polizei Unterfranken vor Ort, um den Hinweisen nachzugehen und mögliche Verantwortliche zu ermitteln.
Dem gegenwärtigen Sachstand nach kann nicht mit abschließender Sicherheit bestätigt werden, dass sich tatsächlich Drohnen im Bereich des Truppenübungsplatzes befunden haben. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei unter Sachleitung der Generalstaatsanwaltschaft München übernommen. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: Künstliche Intelligenz und digitale Fachbereiche: Klinik erhält zwei Millionen EuroLandesförderung für Digitalisierungsprojekte
Nächster ArtikelGerolzhofen: Dachstuhlbrand – Rauchmelder warnt Mutter mit zwei Kindern vor dem Brand