Pressebericht des PP Unterfranken vom 05.08.2022 – Bereich Main-Rhön
Frontalzusammenstoß auf Staatsstraße – Unfallbeteiligte verstirbt im Krankenhaus
KNETZGAU, LKR. HASSBERGE. Am Freitagmittag hat sich auf der Staatsstraße zwischen Knetzgau und Haßfurt ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws ereignet. Die beiden Fahrzeugführer erlitten bei dem Frontalzusammenstoß schwere Verletzungen und mussten in naheliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Fahrerin eines der beteiligten Fahrzeuge erlag kurze Zeit später ihren Verletzungen im Klinikum. Zu den Unfallermittlungen wurde auch ein Sachverständiger herangezogen.
Ein 21-Jähriger befuhr am Freitag, gegen 12.10 Uhr, mit seinem Opel Antara die Staatsstraße 2276 in Richtung Knetzgau. Eine 28-Jährige kam ihm kurz vor der dortigen Kläranlage in ihrem Opel Corsa entgegen. Nach derzeitigen Erkenntnissen zum weiteren Unfallhergang ist noch unklar, wie es genau zu dem Frontalzusammenstoß gekommen ist, der sich in der Folge ereignet hatte.
Die 28-Jährige musste durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Trotz der sofort eingeleiteten notfallmedizinischen Behandlung erlag die Frau wenige Stunden später im Klinikum ihren Verletzungen. Der 21-jährige wurde mit Verdacht auf mehrfache Frakturen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.
Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Haßfurt. Um den Unfallhergang exakt rekonstruieren zu können, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg auch ein Sachverständiger eingebunden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der erforderlichen Bergungsarbeiten war die Staatsstraße in beide Richtungen komplett gesperrt. Der Verkehr wurde vor Ort umgeleitet. Neben Polizei und Rettungsdienst samt Notarzt, waren 43 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren aus Knetzgau, Haßfurt und Hainert im Einsatz.
 
 
Pressebericht vom 05.08.2022
 
Aus dem Stadtgebiet:
 
Verkehrsunfallfluchten
 
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde vor der Disharmonie an der Gutermann-Promenade ein ordnungsgemäß geparkter KIA Rio angefahren. Augenscheinlich hat das vor dem KIA geparkte Fahrzeug, beim Ausparken, die vordere Stoßstange des KIA beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zum Verursacher und dessen Fahrzeug sind nicht bekannt.
In der Zeit von 26.07.2022 bis 02.08.2022 wurde in der Oskar-von-Miller-Straße ein grauer Mazda 3, welcher in einer Parkbucht abgeparkt war, angefahren. Es wurde die linke Fahrzeugseite eingedellt und verkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Hinweise zum Verursacher und dessen Fahrzeug sind nicht bekannt.
Bereits am 26.07.2022 wollte ein Fußgänger die Ernst-Sachs-Straße überqueren. Ein schwarzer Audi hielt daraufhin zunächst an. Als der Fußgänger weiterlaufen wollte beschleunigte der Audi plötzlich und fuhr dem Fußgänger über den Fuß. Dieser erlitt in Folge des Unfalls eine Fraktur am Fuß. Der Audi-Fahrer entfernte sich in unbekannte Richtung ohne seinen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zu dem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen Audi mit Schweinfurter Kennzeichen handeln soll.
Fahrraddiebstahl
Am Donnerstagnachmittag, zwischen 12:30 Uhr und 14:30 Uhr, wurde der vor der Galeria Kaufhof ein schwarz/rotes Damenfahrrad entwendet. Das Fahrrad war mit dem integrierten Fahrradschloss gesichert. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise auf den Dieb liegen aktuell nicht vor.
 
Rollerdiebstahl
 
Von 03.08.2022 12:00 Uhr bis 04.08.2022 09:45 Uhr wurde aus einem Carport in der Tilsitstraße ein grüner Peugeot-Roller entwendet. Das Kraftfahrzeug war mittels Lenkradschloss gegen Diebstahl gesichert. Dennoch gelang es dem unbekannten Täter den Roller zu entwenden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Aus dem Landkreis:
 
Verkehrsunfallfluchten
Eßleben (Lkr. Schweinfurt) – Am Donnerstagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, wurde in der Hauptstraße ein Postauto beschädigt. Ein unbekanntes Fahrzeug hat den linken Außenspiegel abgefahren und hat sich anschließend unerlaubt entfernt. Der Schaden am Postauto beläuft sich auf ca. 1000 Euro, da durch das Abreißen des Außenspiegels auch die Frontscheibe gerissen ist. Hinweise auf den Verursacher oder dessen Fahrzeug sind nicht bekannt.
 
Niederwerrn (Lkr. Schweinfurt) – Bereits am Mittwochnachmittag wurde in der Hainleinstraße ein grauer, ordnungsgemäß geparkter, Smart angefahren und hierbei der linke Außenspiegel abgerissen. Weiter wurde die A-Säule eingedellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1200 Euro. Hinweise auf den Verursacher oder dessen Fahrzeug liegen derzeit nicht vor.
Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09721/202-0.
Mit freundlichen Grüßen
Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 05.08.2022
Kriminalitätsgeschehen
 
Beim Einkaufen Tasche gestohlen.
Würzburg/Lengfeld. Am Donnerstagnachmittag zwischen 16:00 Uhr und 16:15 Uhr wurde einem Würzburger Rentner die Umhängetasche gestohlen. Dieser war mit seiner Ehefrau beim Einkaufen in einem Supermarkt in der Industriestraße, als der unbekannte Täter die Umhängetasche, welche über den Einkaufswagen hing, an sich genommen hat. In der Tasche waren sowohl die Ausweispapiere sowie ein kleinerer Geldbetrag. Die Polizei warnt davor, seine Wertgegenstände beim Einkaufen unbeaufsichtigt zu lassen.
 
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall möglich sind, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Kunstrasen beschädigt
Würzburg/Heuchelhof. Am Donnerstagabend rollten Unbekannte einen Teil des Kunstrasens vom Spielfeld des Sportvereins Heuchelhof auf und beschädigte dadurch das Spielfeld. Der Sachschaden wird auf circa 2.500 Euro geschätzt.
Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt wegen Sachbeschädigung. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
Verkehrsgeschehen
                               
Unfallfluchten im Stadtgebiet
Würzburg/Versbach. Am Donnerstagnachmittag gegen 15:40 Uhr befuhr ein Audi-Fahrer die Versbacher Straße  stadteinwärts. Als ein in gleicher Richtung fahrender Pkw mit Anhänger an diesem vorbei fuhr, touchierte dieser mit seinem Anhänger den Audi. Dabei wurde die Frontstoßstange des Pkw rechtsseitig teilweise abgerissen. Der Verursacher hielt kurz an, fuhr dann aber weiter, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden von circa 5.000 Euro zu kümmern.
 
Würzburg/Frauenland. Die geschädigte Hyundai-Fahrerin parkte ihren Pkw am Donnerstagmorgen gegen 06:00 Uhr in der Kantstraße. Als sie gegen 14:45 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie  eine Beschädigung am linken Außenspiegel fest.. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.
In beiden Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
 Pressebericht vom 05.08.2022
Wildunfälle
Im Zuständigkeitsbereich der PI Bad Neustadt kam es am 04.08.22 zu drei Wildunfällen bei denen ein Sachschaden in Höhe von ca. 7000,00 Euro entstand. Ein Reh überlebte und flüchtete, das andere Reh verendete. Ein Waschbär überlebte ebenfalls und flüchtete. Die entsprechenden Jagdpächter wurden verständigt.
Verkehrsunfälle
Windshausen – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am 04.08.22, um 20.15 Uhr, finden zwei aufmerksame Bürger in der Salzforststraße eine 59-jährige Frau, welche ohnmächtig hinter dem Steuer eines VW Caddy saß, auf und setzen den Notruf ab.
Bei Eintreffen der Streife war der Rettungsdienst bereits vor Ort. Die Dame konnte keine Angaben zum Unfallhergang machen.
Die Verkehrsteilnehmerin bog offensichtlich aus Richtung Windshausen oder Schmalwasser kommend auf die NES 8 in Richtung Burgwallbach ein. Hierbei kollabierte sie und ihr Fahrzeug kam auf der Verkehrsinsel am dortigen Verkehrszeichen zum Stehen. Verletzt wurde sie hierbei nicht.
Zur Abklärung der Ursache wurde die Frau in den Campus gebracht. An ihrem Fahrzeug wurde die Stoßstange vorne links beschädigt.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1100,00 Euro
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld
Im Zuständigkeitsbereich der PI Bad Neustadt ereigneten sich noch zwei weitere Verkehrsunfälle, bei denen niemand verletzt wurde. Die Sachschäden belaufen sich jedoch auf ca. 12.500,00 Euro.
Sachschäden verursacht
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am 04.08.22, um 16.40 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Van auf dem Wacholderweg. Hierbei schrammte er mit der rechten Fahrzeugseite an den dort befindlichen Zaun.
Der Schadensverursacher meldete dies sofort dem Grundstückseigentümer, welcher aufgrund von Verständigungsschwierigkeiten die Polizei informierte.
Mit deren Hilfe wurden die Personalien ausgetauscht und der Verursache wurde mündlich verwarnt.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3500,00 Euro.
Herschfeld – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am 04.08.022, um 16.25 Uhr, parkte eine 20-jährige Frau ihren Pkw in der Falltorstraße und ging einkaufen.
Als sie zurückkam, war ihr Pkw weiter gerollt und vor der Tür der VR-Bank zum Stehen gekommen.
An der VR-Bank entstand glücklicherweise kein Sachschaden. Jedoch wurde der Pkw erheblich beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500,00 Euro. Verletzt wurde hierbei niemand.
Die Ursache für das „Wegrollen“ konnte nicht geklärt werden.
Die Verursacherin wurde gebührenpflichtig verwarnt.
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Donnerstag, 04.08.22, gegen 17.20 Uhr, beschädigte eine 22-jährige Verkehrsteilnehmerin die Mauer in der städtischen Parkgarage, als sie mit ihrem Toyota aus der Parklücke rangierte.
Die junge Dame verhielt sich vorbildlich und meldete den Schaden der Polizei.
Der Gesamtsachschaden an ihrem Pkw und der Mauer beläuft sich auf ca. 400,00 Euro.
Die junge Dame wurde mündlich verwarnt.
Herschfeld – Lkr. Rhön-Grabfeld
Gegen 15.20 Uhr am Donnerstag, touchierte ein 36-jähriger Verkehrsteilnehmer beim Ausparken mit seinem VW einen Skoda und verursachte hierbei eine Delle bzw. Kratzer. Seine Erreichbarkeit hinterließ der Verursacher an der Windschutzscheibe des geschädigten Pkw. Zusätzlich teilte er vorsorglich der Polizei telefonisch den Vorfall mit.
Der Verursacher entfernte sich anschließend, kam aber nochmal zurück, um Lichtbilder zu fertigen.
Hier traf er dann schließlich den Fahrzeugeigentümer an und verständigte sich mit diesem Zur Schadenshöhe wurden keine Angaben gemacht.
Ladendiebstahl
Bad Neustadt/Saale – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am 04.08.22, um 18.20 Uhr, wurde durch die Ladendetektivin eines Verbrauchermarktes in der Meininger Straße beobachtet, wie eine 36-jährige Frau alkoholische Getränke und Duschgel in ihren mitgeführten Rucksack steckte und den Kassenbereich verließ.
Die Frau wurde angehalten und der Polizei übergeben. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille.
Pressebericht der PI Gerolzhofen
vom 05.08.2022
 
 
Kraftstoff entwendet; Täter geschnappt
DONNERSDORF, LKR. SCHWEINFURT – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beobachtete ein aufmerksamer Zeuge einige Zeit nach Mitternacht im Industriegebiet „Am Rödertor“, wie ein Mann einen Blechkanister in den Händen hielt und von einem abgestellten Lkw mittels Schlauch Kraftstoff in einen Kanister zapfte. Nach vollbrachter Tat stieg die Person auf der Beifahrerseite eines Pkw ein. Der Pkw fuhr dann fluchtartig in Richtung Norden weg. Der aufmerksame Zeuge hatte zwar bereits die Polizei verständigt, setzte sich aber trotzdem in seinen Sattelzug und fuhr dem flüchtigen Fahrzeug hinterher. Da sich der Pkw nun in einer Sackgasse befand, reagierte der Zeuge sofort und blockierte mittels seines Gefährts die Straße, bis Polizeistreifen der Gerolzhofener Inspektion und mehrerer umliegender Dienststellen eintrafen. Der ahnungslose PKW-Fahrer stieg schließlich aus, begab sich zum Sattelzug und klopfte an der Türe. Währenddessen nahm der Beifahrer den vollen Kanister, versuchte den Inhalt auszuschütten um sich im Anschluss von diesem zu entledigen. Als der Mann dann die Streifenbesatzung wahrnahm, nahm er sofort die Beine in die Hand und wollte zu Fuß flüchten, hatte jedoch gegen die Polizisten keine Chance. Vor Ort wurde beiden Männern die vorläufige Festnahme ausgesprochen. Bei der anschließenden Nachschau im PKW konnten zusätzlich noch diverse Utensilien zur Kraftstoffentnahme sichergestellt werden. Sowohl der 26-jährige, als auch der 33-jährige Mann wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zur Dienststelle verbracht, wo eine erkennungsdienstliche Behandlung als auch eine DNA-Maßnahme durchgeführt wurde.
Mauer umgefahren
KOLITZHEIM, LKR. SCHWEINFURT – Am Donnerstagabend befuhr ein PKW-Fahrer den Max-Pohly-Ring in Richtung Schweinfurter Straße. Während der Fahrt wurde der Mann vermutlich wegen Dehydrierung bewusstlos und fuhr deshalb in eine Gartenmauer. Die Mauer fiel um und das Fahrzeug blieb kurz darauf stehen. Eine Zeugin sowie der Eigentümer der Mauer kümmerten sich um den Bewusstlosen, indem sie ihn erst Mal mit Wasser versorgten. Die weitere medizinische Versorgung übernahm dann der Rettungsdienst. Augenscheinlich blieb der 60-jährige Mann unverletzt. Durch die freiwillige Feuerwehr Kolitzheim wurde das Fahrzeug kurzfristig fahrtüchtig gemacht und zur Seite gefahren. Weiter übernahm die Feuerwehr die Fahrbahnreinigung. Gesamtschaden ca. 8.000 Euro.
Straßengraben in Brand
SULZHEIM, B286, LKR. SCHWEINFURT – Freitagfrüh, kurz nach ein Uhr, wurde der Polizeiinspektion ein Feuer im Straßengraben an einer Nothaltebucht auf der B286 mitgeteilt. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung war bereits eine wild wachsende Grasfläche von ca. fünf Quadratmetern abgebrannt. Das sich weiter ausbreitende Feuer wurde durch den Einsatz des diensteigenen Feuerlöschers unterbunden. Die hinzugerufene Feuerwehr aus Gerolzhofen löschte anschließend alle Glutnester vollständig ab. Es ist zum Glück kein nennenswerter Schaden entstanden. Die Gesamtumstände lassen vermuten, dass das Feuer durch unbedachtes Wegwerfen eines Zigarettenstummels entstanden sein könnte.
Wir verweisen auf die Sicherheitsbilanz der PI Mellrichstadt im 2. Anhang. Die Schaubilder können unter Angabe der Quellen verwendet werden.
Zusammenstoß auf dem Lidl-Parkplatz
 
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Donnerstagvormittag auf dem LIDL-Parkplatz. Beim Ausparken ihres Renaults blieb eine Frau an einem daneben abgestellten Dacia einer 51-Jährigen hängen. Auf den ersten Blick konnten weder die Unfallverursacherin noch die Geschädigte einen Schaden an den Autos feststellen. Daraufhin verabschiedete sich die Fahrerin des Renaults in unbekannte Richtung. Bei einer anschließenden genaueren Inspektion ihres Dacias entdeckte die 51-Jährige doch noch eine Beschädigung an ihrer Stoßstange. Da sie lediglich das Kennzeichen der Verursacherin hatte, wandte sie sich für einen Personalienaustausch an hiesige Polizeidienststelle. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
Keine Aufzeichnungen
 
Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld: Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Donnerstag ein Kleintransporter in Oberstreu überprüft. Der 43-jährige Fahrer transportierte Kartons im gewerblichen Güterverkehr und wäre deshalb dazu verpflichtet gewesen, Aufzeichnungen über seine Lenk- und Ruhezeiten zu führen. Weil er dieser Pflicht nicht nachgekommen war, musste er vor Ort eine Sicherheitsleistung im unteren dreistelligen Bereich zahlen und darf mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Fahrpersonalgesetz rechnen.
Ohne Versicherungsschutz unterwegs
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Mit seinem E-Scooter fuhr am Donnerstagabend ein 30-Jähriger in Mellrichstadt einige Zeit vor der Streife her. Als die Beamten entdeckten, dass an dem Elektrofahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war, unterzogen sie den Mann einer Verkehrskontrolle. Es stellte sich heraus, dass der 30-Jährige den Roller erst einen Tag zuvor gekauft hatte und sich bislang nicht um eine Versicherung gekümmert hatte. Ihm wurde die Fahrt auf öffentlichen Wegen und Straßen bis zur Erlangung eines Versicherungskennzeichens untersagt. Zudem erhält er eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.
Streit im Freibad
 
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld: Zur Hilfe gerufen wurde am Dienstagabend, gegen 18.10 Uhr, eine Streife der PI Mellrichstadt, weil im Freibad von Mellrichstadt mehrere alkoholisierte Jugendliche eine lautstarke Auseinandersetzung hatten. Vor Ort angekommen, versuchten die Beamten die Streitigkeit zu schlichten. Nach einem durchgeführten Alkoholtest wurden ein Jugendlicher nach draußen begleitet und an seine Großmutter übergeben. Im Schwimmbad gilt für ihn nun vorerst ein Hausverbot.
Pressebericht PI Hammelburg vom 05.08.2022
Zahlreiche Unfälle mit Rehwild
Hammelburg Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstag ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Hammelburg insgesamt drei Wildunfälle. Verletzt wurde bei den Unfällen glücklicherweise niemand.
Zum ersten Unfall kam es am Morgen, um 09:10 Uhr, auf der Staatsstraße 2294 zwischen Lager Hammelburg und Gauaschach. Das Reh überlebte die Kollision mit dem Pkw nicht. Am Fahrzeug wurde lediglich der rechte Frontscheinwerfer leicht beschädigt. Der Sachschaden hierfür beträgt ca. 100 Euro.
Ein Ford-Fahrer erfasste dann in Wirmsthal in der Hauptstraße, um 20:55 Uhr, trotz einer Vollbremsung ein Reh. Das Tier flüchtete nach der Kollision mit dem Pkw. Am Fahrzeug ist die Aufhängung des Frontstoßfängers gebrochen, die Kosten belaufen sich auf ca. 100 Euro.
 
Auf der Hochstraße in Richtung Lager Hammelburg kam es dann gegen 21:30 Uhr  zum nächsten  Unfall  zwischen einem Reh und einem Tesla. Das Tier lief verletzt weiter.  Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.
In allen Fällen wurden die jeweils zuständigen Jagdpächter informiert.
Pressebericht
vom 05.08.2022
Verkehrsgeschehen:
Motorradfahrer beim Abbiegen übersehen
Kist, Lkr. Wü – Am Donnerstag, gegen 17:30 Uhr, forderte ein Verkehrsunfall
zwischen einem Pkw und einem Motorrad auf der Staatsstraße 578 eine
verletzte Person.
Ein 62-jähriger Pkw-Fahrer wollte an der Kreuzung in Fahrtrichtung Altertheim
nach links auf die Staatsstraße auffahren und übersah hierbei einen 65-jährigen
Motorradfahrer, der in Richtung Gerchsheim unterwegs war. Obwohl der
Motorradfahrer noch versuchte auszuweichen, kam es zur Berührung beider
Fahrzeuge. Der Motorradfahrer stürzte und zog sich Kopfverletzungen und eine
Fraktur des Handgelenks zu. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein
Krankenhaus gebracht.
Die Höhe des Schadens an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 3.000
Euro.
Leichtverletzter Motorradfahrer nach Vollbremsung
Veitshöchheim, Lkr. Wü – Am Donnerstag, gegen 08:30 Uhr, kam es auf der B27
zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde.
Ein 22-Jähriger befuhr mit seinem Motorrad die Bundesstraße von Thüngersheim
in Fahrtrichtung Veitshöchheim, als er verkehrsbedingt abbremsen musste. Durch
eine eingeleitete Vollbremsung und das Blockieren des Vorderrades kam es zum
Sturz. Das über die Fahrbahn rutschende Motorrad beschädigte dabei den Volvo
eines weiteren Verkehrsteilnehmers. Der Motorradfahrer zog sich glücklicherweise
nur Schürfwunden zu. Die Schadenshöhe wird auf circa 3.600 Euro geschätzt.
Während der Unfallaufnahme kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen.
Bagger beim Abbiegen umgekippt
Kürnach, Lkr. Wü – Bei einer Kurvenfahrt in der Prosselsheimer Straße kippte am
Donnerstag, gegen 06:45 Uhr, aus bislang unbekannten Gründen ein Bagger um.
Herausgeber und Kontakt:
P
Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden an
einer Mauer und auf der Fahrbahn beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa
5.000 Euro.
Polizeidirektor
Pressebericht der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck vom 05.08.2022
Pressebericht des PP Unterfranken vom 05.08.2022
Kripo sucht Zeugen nach Einbruch
WÜRZBURG/SANDERAU. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt gegen einen bislang unbekannten Einbrecher, der in der Nacht zu Freitag in eine Backstube eingedrungen war. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drang ein bislang unbekannter Täter gewaltsam über einen Seiteneingang in eine Backstube in der Randersackerer Straße ein und machte sich in den Verkaufs- und Mitarbeiterräumlichkeiten auf die Suche nach Beute. Mit Bargeldeinnahmen und Wechselgeld trat der Einbrecher im Anschluss wieder seine Flucht an. Er hinterließ Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.
Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.
Pressebericht vom 06.08.2022
Bad Kissingen
Schaden beim Rückwärtsfahren
Zu einem Unfall mit einem Schaden von mindestens 3.500,- Euro kam es Donnerstag, kurz vor 11.30 Uhr, in der Straße Am Steingraben. Eine Renault-Fahrerin wollte in eine Grundstückseinfahrt einfahren und der Fahrer eines Pkw Skoda rangierte aus dieser zurück und stieß gegen den Pkw Renault. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit.
Wiese gegenüber vom Bahnhof brannte
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 02.40 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung von einem aufmerksamen Bürger, dass eine Wiesenfläche gegenüber des Bahnhofes, in der Friedrich-Ebert-Straße brennt. Die Streifenbesatzung begann sofort mit der Brandeindämmung mittels eines Feuerlöschers. Die Feuerwehr der Stadt Bad Kissingen konnte den Brand nach Eintreffen schnell löschen.
Schüler war mit geklautem Fahrrad unterwegs
Bereits vor drei Wochen wurde in der Groppstraße ein Mountainbike der Marke Focus entwendet. Am Donnerstagnachmittag konnte der Mann, dessen Fahrrad gestohlen wurde, einen Schüler mit seinem Fahrrad fahrend antreffen und anhalten. Der 16-jährigeSchüler gab an, das Fahrrad von einem Freund ausgeliehen zu haben.
 
Nüdlingen
Reh bleibt im Graben liegen
Am Freitag, kurz nach 01.00 Uhr, befuhr ein Dacia-Fahrer die Staatsstraße St 2445 von Oerlenbach in Richtung Münnerstadt. Dabei erfasste er ein die Fahrbahn querendes Reh. Dieses blieb nach dem Zusammenstoß verendet im Straßengraben liegen. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 1.000,- Euro.
Oerlenbach
Geldbörse verloren
Ein junger Mann hat bereits am vergangenen Freitag, gegen 12.30 Uhr, seine Geldbörse samt Inhalt, wie Bargeld und persönliche Dokumente im Gemeindegebiet verloren. Der ehrliche Finder möge diesen doch bitte beim Fundamt der Gemeinde Oerlenbach bzw. bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen abgeben.
Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Brückenau vom 05.08.2022
Sachschäden bei zwei Überholunfällen
Geroda/Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Hinter einem Lkw hatte sich am Donnerstagnachmittag im Bereich der Ortsausfahrt Geroda Richtung Schildeck eine Fahrzeugschlange gebildet. Im Steigungsbereich scherte der 41-jährige Fahrer des ersten Pkw hinter dem langsam fahrenden Lastwagen zum Überholen aus und übersah dabei, dass ein weiterer Pkw von weiter hinten bereits im Überholvorgang war. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß, bei dem Sachschaden in niedriger, vierstelliger Höhe entstand. Beiden Fahrern wird der Vorwurf ordnungswidrigen Verhaltens gemacht, weshalb auf beide ein Bußgeldbescheid zukommt.
Fast eine Kopie dieses Unfalls hatte sich eine halbe Stunde zuvor in Bad Brückenau ereignet. In der Bahnhofstraße staute sich der Verkehr wegen eines Pannenfahrzeugs vor der Ampel an der Kreuzung Buchwaldstraße. Aus Richtung Staatsbad kommend überfuhr eine 60-jährige Frau die durchgezogene Linie und eine Sperrfläche, um Höhe OMV-Tankstelle schneller auf die Linksabbiegerspur in die Innenstadt zu kommen. Die Fahrerin eines weiteren Pkw, die weiter vorne in der Fahrzeugschlange stand, erkannte das Fahrzeug der eiligen Fahrerin nicht, als sie gleichzeitig ebenfalls über die Sperrfläche am Lkw vorbei fuhr, was zum Zusammenstoß führte. Hier liegt der Sachschaden bei geschätzt 10.000 €. Auch hier wird beiden Fahrerinnen der Vorwurf einer Ordnungswidrigkeit gemacht, weil beide den Unfall mit etwas mehr Aufmerksamkeit hätten verhindern können.
Fahrschüler bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Schondra, Lkr. Bad Kissingen
Schwere Verletzungen erlitt ein 17-jähriger Fahrschüler am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall. Gegen 11 Uhr befuhr der junge Mann auf einem 125er Leichtkraftrad die „Krumme Kar“ zwischen Neuwirtshaus und Untergeiersnest. Ihm folgte sein Fahrlehrer, ebenfalls auf einem Motorrad. Im Kurvenbereich verlor der Fahrschüler die Kontrolle über sein Gefährt und kam zu Sturz. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht. Der Sachschaden liegt bei ca. 8000 €. Die Feuerwehr Schönderling war mit 10 Mann vor Ort und sorgte für die Reinigung der Fahrbahn und sperrte Teilbereiche für die Unfallaufnahme ab.
Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg vom 05.08.2022
Landkreis Bamberg
Verkehrsunfälle
 
Audi trifft Audi
Eltmann    Im Rückstau vor einer Tagesbaustelle auf der A 70, Richtung Bamberg, war am Donnerstagvormittag der 32jährige Fahrer eines Audi unaufmerksam und bemerkte die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr daher einem Fahrzeug der gleichen Marke ins Heck. Der Sachschaden bleibt mit rund 2000 Euro überschaubar.
Sonstiges
 
„Einhandmesser“ sichergestellt
Hallstadt     Im Rahmen einer Überprüfung wurde am Donnerstagvormittag am Laubanger ein 32jähriger von  einer Streife der Verkehrspolizei angetroffen, der ein sogenanntes „Einhandmesser“ mit sich führte. Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz folgt.
 
Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 05.08.2022
Getränkekasse wurde geleert
Ipthausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Donnerstag stellte der Vorstand eines Vereins in Ipthausen fest, dass die Getränkekasse aus dem Vereinsheim von einem Unbekannten geleert wurde. Den Tatzeitraum kann er vom 24.07. – 04.08. eingrenzen. In der Kasse befanden sich ca. 150,- €.
Fahrt unter Drogeneinwirkung
Wülfershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Donnerstagmittag wollten die Beamten einen 41-Jährigen mit seinem Roller auf einem Feldweg bei Saal kontrollieren. Nachdem er die Streife bemerkte wollte er nach eigenen Angaben ein Stück Haschisch herunterschlucken – dies fiel allerdings herunter. Aufgrund drogentypischer Auffälligkeiten wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme im Campus durchgeführt.
Bei einer anschließend angeordneten Durchsuchung des Wohnhauses des Mannes konnten durch die Beamten noch verschiedene Betäubungsmittel sichergestellt werden.
Ware nicht erhalten
Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Ein 32-Jähriger bestellte über die Online Auktionsplattform “Auctronia” ein Zielfernrohr für seine Jagdwaffe. Nach Überweisung des vereinbarten Betrages von 1811.95 Euro an
eine deutsche Bankverbindung brach der Kontakt zum Verkäufer ab. Die Ware wurde nicht übersandt. Der Mann erstattete Anzeige.
 P R E S S E B E R I C H T
der Polizeiinspektion
Karlstadt
PKW durch Unbekannten beschädigt
Karlstadt-Stetten, Lkr. Main-Spessart
In der Zeit zwischen dem 26.07.2022 und dem 03.08.2022 wurde in der Werntalstraße von Karlstadt-Stetten ein Fahrzeug beschädigt. Durch einen unbekannten Täter wurde in dieser Zeit die rechte Fahrzeugseite des BMW mittels eines spitzen Gegenstandes zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 1500 Euro.
Die Polizeiinspektion Karlstadt bittet um Zeugenhinweise, welche unter der Tel.-Nr.: 09353/9741-0 mitgeteilt werden können.
Fahrzeug rollt auf parkenden PKW
Karlstadt-Laudenbach, Lkr. Main-Spessart
Am 04.08.2022 gegen 16:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Straße Am Rain im Karlstadter Ortsteil Laudenbach. Ein 34-jähriger parkte hierbei sein Fahrzeug am Straßenrand der abschüssigen Straße. Sein Fahrzeug setzte sich nach einiger Zeit selbstständig in Bewegung und rollte auf einen anderen, parkenden PKW. Es entstand geringer Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Dieser wird auf ca. 1250 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Werbung
Vorheriger ArtikelFrontalzusammenstoß auf Staatsstraße – Unfallbeteiligte verstirbt im Krankenhaus
Nächster ArtikelSamstag