WÜRZBURG. In der Nacht auf Samstag drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in zwei Betriebe ein und suchten nach Beute. Mit aufgefundenem Bargeld traten die Einbrecher im Anschluss wieder ihre Flucht an. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen.

Am Samstagmorgen kam eine Angestellte eines Betriebes zum Arbeitsbeginn in die Filiale in der Nürnberger Straße in Lengfeld. Hier bemerkte sie, dass sich bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Samstag gewaltsam über die Seiteneingangstüre Zugang zu den Innenräumen verschafft hatten und im Bereich der Büroräume einen Tresor aufgebrochen hatten. Das darin befindliche Bargeld wurde von den Einbrechern entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

In der gleichen Nacht drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam über das Fenster des Kunden-WCs in die Büroräume eines Lebensmittelbetriebes in der Matthias-Ehrenfried-Straße im Frauenland ein. Nach bisherigen Erkenntnissen stießen die Einbrecher auf keine Wertgegenstände und flüchteten daraufhin ohne Beute in unbekannte Richtung. Jedoch hinterließen sie Sachschaden im dreistelligen Bereich.

Werbung

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen und bittet Personen, die im angegebenen Tatzeitraum in der Nähe der Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden. Ob die Taten im Zusammenhang stehen ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Quelle: Polizei Unterfranken

Vorheriger ArtikelSandberg – Lkr. Rhön-Grabfeld: Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster ArtikelSonntag