ūüö®Einsatz¬†ūüõ†¬†ūüö®ūüö®ūüö®
‚ŹįAlarmierung am 18.07.2022 um 07:52 Uhr
ūüďüEinsatzstichwort: Verkehrsunfall, Person eingeklemmt
ūüéĮEinsatzort: Am Bocksrangen, Schonungen
Am Bocksrangen fuhr die Fahrerin eines silbernen Opels gegen die Hauswand eines Wohngeb√§udes. Die Patienten war jedoch nicht eingeklemmt. Die Feuerwehr betreute die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterst√ľtze bei der Bergung des Fahrzeuges mit der Seilwinde des R√ľstwagens.
Die Dame wurde zur weiteren Untersuchung in ein Schweinfurter Krankenhaus transportiert. Danke den Ersthelfern.
ūüĎ®ūüöíAlarmierte Kr√§fte:
Feuerwehr Schonungen
Feuerwehr Gädheim-Ottendorf
ūüö®Einsatz¬†ūüĒ•ūüö®
‚ŹįAlarmierung am 18.07.2022 um 13:07 Uhr
ūüďüEinsatzstichwort: Kleinbrand
ūüéĮEinsatzort: Hauptstra√üe, Schonungen
Zwischen der Tankstelle und B√§ckerei in der Schonunger Hauptstra√üe wurde der Brand eines Palettenstapels gemeldet. Bereits auf Anfahrt konnte die Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand direkt neben einer Lagerhalle der Stapel mit Holzpaletten und weiterem Unrat im Vollbrand und das Feuer begann auf die Dachhaut √ľberzuspringen.
Mit 2 C-Rohren und schwerem Atemschutz bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad konnte gerade noch rechtzeitig das Übergreifen auf die Lagerhalle verhindert werden. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Lange zog sich jedoch die Brandnachschau im Dach des Gebäudes hin. Aufgrund der starken thermischen Belastung und Flammenbild konnte nicht ausgeschlossen werden, das sich das Feuer glimmend in der Decke ausbreitet. Das mit Asbestplatten ausgelegte Dach wurde geöffnet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.
Zur eindeutigen Bestätigung und weiteren Beratung im Umgang mit Asbest wurde der Fachberater ABC des Landkreises zur Einsatzstelle hinzugezogen. Ebenso wurde während des Einsatzes die Feuerwehr Marktsteinach mit weiteren Geräteträgern alarmiert. Die Atemschutzwerkstatt des Landkreises Schweinfurt war aufgrund der Vielzahl parallel laufenden Einsätze im Landkreis mit dem Gerätewagen vor Ort und sammelte die kontaminierten Geräte ein.
F√ľr die L√∂schma√ünahmen, musste zeitweise die Hauptstra√üe komplett gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.
ūüĎ®ūüöíAlarmierte Kr√§fte:
Feuerwehr Schonungen
Feuerwehr Marktsteinach
Chemisches Labor Dr. Graser KG
Atemschutzwerkstatt Landkreis Schweinfurt

Quelle: Feuerwehr Schonungen

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Fahrzeugsegnung der neuen THW-Einsatzfahrzeuge
Nächster ArtikelSchweinfurt: Grillverbot am Baggersee РWaldbrandgefahr