Die Stadtwerke Bad Neustadt a. d. Saale informieren darüber, dass bei Trinkwasseruntersuchungen mikrobiologische Verunreinigungen festgestellt wurden. In Abstimmung mit der zuständigen Gesundheitsbehörde wurde deshalb ab sofort ein Abkochgebot erlassen. Dies betrifft bis auf weiteres die Stadt Bad Neustadt und die Gemeinden Rödelmaier und Salz. Der Stadtteil Lebenhan ist vom Abkochgebot ausgenommen. Handlungsempfehlungen und Antworten auf Fragen, die sich zu dieser Thematik ergeben, haben die Stadtwerke auf ihre Homepage: www.stw-badnes.de hinterlegt.

 

Quelle: Stadtwerke Bad Neustadt

Werbung
Vorheriger ArtikelJEM, Finaltag: Gold für Kaufmann und glänzendes Silber für Neumann/Itagaki
Nächster ArtikelSchweinfurt: Bunker öffnet für jedermann – Gedenk-Wochenende zum Kriegsende in Schweinfurt